Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Vorteile einer Investition in ergonomischen Bürostühlen

07 Mai. 2022

Mittlerweile kennen die meisten Menschen die Gefahren des langen Sitzens: Wenn man auf einem Stuhl sitzt und nicht etwa alle 30 Minuten aufsteht, um sich zu bewegen, kann das ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Zu langes Sitzen kann zu Haltungsschäden, Wirbelsäulenproblemen und Gelenkschmerzen führen und sogar zu Gewichtszunahme, Insulinresistenz und Krampfadern beitragen. Langes Sitzen kann sogar das Risiko für Darmkrebs erhöhen. Diese Bedenken sind einer der Gründe, warum immer mehr Menschen an Stehpulten, wie den E3L arbeiten und bei der Arbeit am Computer mehr Zeit im Stehen verbringen.


Wenn Sitzen also so schlecht für dich ist, warum gibst du dann Hunderte von Euros für einen ergonomischen Stuhl aus? Lies weiter, um die Vorteile der Investition in einen ergonomischen Bürostuhl zu erfahren.

 

Was bedeutet "ergonomisch"?

Ergonomie ist die Lehre von der Interaktion des Menschen mit seiner Arbeitsumgebung. Ergonomische Gestaltung zielt darauf ab, die Effizienz, den Komfort und die Sicherheit der Arbeitsumgebung zu maximieren, insbesondere in Bezug auf die Art und Weise, wie Menschen die Arbeitsmittel nutzen.


Der Bereich der physischen Ergonomie untersucht, wie sich Menschen bewegen, welche Aufgaben sie am Arbeitsplatz ausführen und wie sich diese Aufgaben auf ihren Körper auswirken. Ergonomiewissenschaftler/innen befassen sich mit allem, von der Körperhaltung über sich wiederholende Bewegungen und die Einrichtung von Arbeitsplätzen bis hin zur Sicherheit und anderen Umgebungsbedingungen am Arbeitsplatz.


Die breite Öffentlichkeit wurde wahrscheinlich auf die Ergonomie aufmerksam, als immer mehr Menschen ihren Arbeitstag mit dem Tippen auf Computertastaturen verbrachten. Die repetitiven Bewegungen beim Tippen führten bei einigen zum Karpaltunnelsyndrom, bei dem der Medianusnerv im Handgelenk zusammengedrückt wird.


Als Reaktion auf das Karpaltunnelsyndrom wurden Handgelenkstützen für Mauspads entwickelt und Tastaturen so umgestaltet, dass die Hände neu positioniert werden konnten, um das Handgelenk zu entlasten. Aber Arbeitnehmer, die einen Großteil des Tages im Sitzen auf Computertastaturen tippten, litten auch unter Nacken- und Rückenschmerzen, Überlastung der Augen und anderen Gelenkschmerzen. Vieles davon hing mit der Art der Stühle zusammen, auf denen sie saßen, und damit, dass die Stühle keine gute Haltung am Arbeitsplatz ermöglichten.

 

Obwohl Stehpulte inzwischen sehr beliebt sind, brauchen die Menschen auch eine Pause vom Stehen. Eine richtige Abwechslung zwischen Stehen und Sitzen ist ideal für die Körperhaltung und Gesundheit. Die Vorteile der Investition in einen ergonomischen Bürostuhl kommen für den Teil des Tages zum Tragen, an dem du am Schreibtisch sitzt.


Ergonomische Stühle, wie der BS1 sind mit bis zu acht Verstellmöglichkeiten ausgestattet, um sich an Menschen unterschiedlicher Größe und Gewicht anzupassen und ihnen zu helfen, die optimale Sitzposition einzunehmen. Das wiederum hilft ihnen, eine gute Körperhaltung zu bewahren, die Belastung der Wirbelsäule und der Gelenke zu verringern und die Belastung der Augen beim Blick auf den Bildschirm zu reduzieren.


Ergonomische Stühle lassen sich so einstellen, dass fast jeder, der darin sitzt, die Füße auf den Boden stellen und die Knie im rechten Winkel beugen kann. Auch die Arme können im rechten Winkel angewinkelt werden, wobei die Unterarme parallel zum Boden bleiben. Die Stühle stützen den unteren und oberen Rücken, und einige sind auch mit Kopf- und Nackenstützen ausgestattet.

 

Ergonomische Stühle reduzieren Schmerzen und steigern die Produktivität

Beschäftigte, deren Gelenke schmerzen und deren Wirbelsäule, Schultern und Nacken durch das Sitzen auf ihren Stühlen belastet werden, sind weniger produktiv. Eine schlechte Körperhaltung und ein schlecht sitzender Stuhl können in Kombination zu Unbehagen und Schmerzen führen, die von körperlicher Aktivität abhalten. Menschen, die sich weniger bewegen, leiden häufiger an Fettleibigkeit, Diabetes, Herz-Kreislauf-Problemen, Stress, Angstzuständen und sogar Depressionen.


Ergonomische Stühle helfen den Nutzern, beim Sitzen eine gute Körperhaltung beizubehalten, wodurch Gelenkschmerzen und Muskelsteifheit (aufgrund von Bewegungsmangel) verringert werden. Arbeitnehmer, die sich bei der Arbeit körperlich wohler fühlen, sind produktiver und zufriedener.

 

Die Wahl eines ergonomischen Stuhls

Wenn du dich entschlossen hast, in einen ergonomischen Bürostuhl zu investieren, solltest du bei der Wahl deines Stuhls auf einige Merkmale achten:


  • Verstellbarkeit: Ein ergonomischer Stuhl sollte mindestens einen Sitz und eine Rückenlehne haben, die in Höhe und Winkel verstellbar sind. Außerdem sollte er eine verstellbare Lendenwirbelstütze und verstellbare Armlehnen haben.

  • Polsterung: Ergonomische Stühle sollten aus atmungsaktiven Materialien bestehen, die auch bei längerem Sitzen genügend Polsterung bieten.

  • Sitzmaße: Die Sitzfläche deines ergonomischen Stuhls sollte etwa einen Zentimeter breiter sein als deine Hüften und zwischen deinen Kniekehlen und der Sitzfläche sollten etwa zwei bis vier Zentimeter Platz sein.

  • Hüftstütze: Wenn du dich im Stuhl zurücklehnst, sollte er das Gewicht von deinen Hüften auf die Rückenlehne des Stuhls übertragen. Wenn du aufrecht sitzt, sollten die Lendenwirbelstütze und die Sitzfläche des Stuhls zu dir passen, damit du dich nicht in den Stuhl zurückschieben musst, sondern die Lendenwirbelstütze der natürlichen Krümmung deines unteren Rückens entgegenkommt und so einen Teil des Drucks auf deine Hüften abfedert.

  • Eine stabile Basis: Ein Fünf-Punkt-Fuß ist stabiler als die meisten anderen Modelle. Es wäre schade, alle Vorteile eines teuren ergonomischen Stuhls zu nutzen, nur um dann festzustellen, dass er zu leicht umkippt.


Ästhetisches Erscheinungsbild

Ergonomische Stühle sind ein ästhetischer Gewinn für deine Büroumgebung. Viele von ihnen weisen die besten Designelemente moderner Bürostühle auf, z. B. die Wahl der Farben und Materialien. Die Stühle können aus Stoff und Holz oder aus Metall und Netz bestehen. Die Formen, die sie annehmen, erinnern an modernes Design, bei dem klare Linien und Funktionalität an erster Stelle stehen.


Wenn du über den Kauf eines neuen Bürostuhls nachdenkst, solltest du bedenken, wie viel Zeit du am Tag im Sitzen verbringst. Vielleicht möchtest du deinen Stuhl mit einem verstellbaren Stehpult kombinieren, damit du deine Arbeitsfläche auf die richtige Höhe anheben kannst, wenn du aufstehst, und sie wieder senken kannst, wenn du dich wieder hinsetzt.


Überlege dir, wie dein Stuhl den Rest deiner Büroumgebung ergänzen soll. Versuche, einen Stuhl auszuwählen, der zum Stil deines Büros passt. Es ist in Ordnung, Möbel aus unterschiedlichen Designtraditionen und Epochen zu mischen, solange du die Elemente durch Farbe, Textur und Maßstab zusammenbringst.


Wenn du einen Steharbeitsplatz für deine Sitzpausen mit einem ergonomischen Stuhl kombinierst, der deinem Körper eine gute Haltung und Unterstützung bietet, wenn du dich wieder hinsetzt, wird dein Arbeitsplatz gesünder und glücklicher sein.