KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Vorteile des Bankdrückens für den weiblichen Busen
07. Jun. 2022
85 views

Ein Push-up-BH ist nicht die einzige Lösung für einen wohlgeformten und festen Busen. Das Bankdrücken kann deine Brüste ganzheitlich anheben und dir diese Vorteile bringen.

Hier ist ein lustiger Fakt für dich: Fast 50 % der Frauen sind mit ihrer Brustgröße unzufrieden. Bevor du uns für diese Statistik verantwortlich machst, möchten wir dir sagen, dass dies das Ergebnis einer weltweiten Umfrage ist, die in der Zeitschrift Body Image veröffentlicht wurde. Wenn auch du mit der Größe deiner Brüste unzufrieden bist, dann ist es an der Zeit, etwas dagegen zu tun.

Nein, wir schlagen nicht vor, dass du dich aufpolstern sollst. Vielmehr schlagen wir einen ganzheitlicheren Weg vor, nämlich Sport zu treiben. Diesmal haben wir für dich alle Vorteile des einfachen Bankdrückens mit unserem HB101 zusammengestellt. 

Aber ist das nicht Männersache? Na, wer sagt's denn? Du kannst es auf jeden Fall tun, denn Bankdrücken hilft auch dabei, die Beweglichkeit und die Körperkraft zu verbessern. 

Eine aktuelle Studie, die im Journal of Human Kinetics veröffentlicht wurde, zeigt, dass Bankdrücken den vorderen und hinteren Deltamuskel, den Bizeps, den Trizeps und den Latissimus dorsi (den größten Rückenmuskel, der beim Beugen und Strecken des Oberkörpers hilft) trainiert. Die Studie legt außerdem nahe, dass 12 bis 15 Wiederholungen ausreichend sind. 

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie das Bankdrücken für dich eine einzige Sache sein kann:

1. Bankdrücken kann die Kraft deines Oberkörpers steigern!

Fürchtest du dich davor, keine Liegestütze machen zu können? Wenn ja, dann liegt das daran, dass es dir an Kraft für den Oberkörper fehlt. Keine Sorge, du kannst sie durch Bankdrücken wiederherstellen. Das Bankdrücken und seine Variationen können dir helfen, deine Brustmuskeln zu aktivieren. Außerdem hilft es dir, deine Gelenke besser zu bewegen, so eine Studie, die im Journal of Sports Science & Medicine veröffentlicht wurde.


2. Bankdrücken und Trizeps 

Du machst Bankdrücken vielleicht nur für deine Brust, aber diese Übung kann auch deinen Trizeps aktivieren. Die Trizepsmuskeln befinden sich im Grunde auf der Rückseite deines Arms und es ist wirklich sehr schwer, das wackelige Fett loszuwerden, das sich dort versteckt. Zum Glück kann dir das Bankdrücken dabei helfen, es zu verbrennen.


3. Beim Bankdrücken trainierst du auch deine Körpermitte

Ja, das ist ein doppelter Vorteil. Wenn du beim Bankdrücken deine Beine anhebst und deine Körpermitte anspannst, trainierst du beide Muskeln in einem Durchgang. Achte aber darauf, dass du keine sehr schweren Hantelscheiben hebst, denn du könntest dich verletzen.


4. Verbessere deine Knochengesundheit durch Bankdrücken

Die Knochengesundheit wird zu einem wichtigen Thema, wenn du 30 Jahre alt bist. Aber laut einer Studie, die im Journal of Family and Community Medicine veröffentlicht wurde, kannst du deine Knochendichte verbessern, indem du dieses Oberkörpertraining absolvierst.

Die Studie besagt sogar, dass das Bankdrücken unter fachkundiger Anleitung dabei helfen kann, Osteoporose vorzubeugen.


5. Auch ein höherer Kalorienverbrauch ist möglich

Meine Damen, es ist an der Zeit, mit der Vorstellung aufzuräumen, dass Gewichte heben dich männlich aussehen lässt. Wir haben immer wieder betont, dass du mehr Kalorien verbrennen kannst, wenn du mehr Gewicht hebst. Und wenn du dieser These zustimmst, vor allem wenn es um das Bankdrücken geht, dann achte bitte darauf, dass du richtig hebst. Außerdem ist es wichtig, dass du deine Bewegungen beim Heben im Auge behältst. Wenn alles an seinem Platz ist, wirst du Gewicht verlieren und auch eine bessere Grifftechnik entwickeln. So, Mädels, jetzt habt ihr den Schlüssel zu eurem superschlanken Körper mit Bankdrücken. Also, das nächste Mal solltest du bei dieser Übung dein Bestes geben.

Bonus: Yoga-Posen für Muskelaufbau, die viel besser sind als Gewichte heben


1. Baum-Pose

Sie wird auch Vrksasana genannt und konzentriert sich auf deine Körpermitte, Gesäß, Oberschenkel, Beine, Rücken, Arme und Schultern. Wenn du die Baumstellung regelmäßig machst, hilft sie dir nicht nur dabei, deine Muskeln zu stärken, sondern auch dein Gleichgewicht und deine Haltung zu verbessern. Die Baumstellung eignet sich auch hervorragend zum Aufwärmen, bevor du ins Fitnessstudio gehst. Wusstest du, dass auch Shilpa Shetty in diese Asana verliebt sein soll?


2. Krieger-Pose

Innere Oberschenkel und Achselhöhlen sind ein echtes Problem. Es ist wirklich schwer, diese wabbeligen Arme loszuwerden. Aber die Kriegerpose kann dir dabei helfen. Wenn du diese Pose regelmäßig machst, bekommst du auch einen straffen Hintern. Und zu deiner Information: Unsere umwerfend schöne Deepika Padukone übt diese Asana, um in Form zu bleiben.


3. Pferdestellung

Wer wünscht sich nicht einen Waschbrettbauch und heiße Beine - genau wie Malaika Arora. Wenn du das auch willst, solltest du dir diese Pose nicht entgehen lassen. Die Pferdestellung ist dafür bekannt, dass sie deine Körpermuskulatur aktiviert und deine Oberschenkelinnenseiten strafft.


Das Wichtigste ist jedoch, dass du diese Pose hältst. Sie ist sogar so gut für deine Quads, dass es dir nicht schadet, wenn du ein oder zwei Wochen lang auf die schrecklichen Tage im Fitnessstudio verzichtest - denn diese Haltung hält die Kraft in deinen Beinen intakt.


4. Bootspose

Diese Pose hilft dir, deine Muskeln von Kopf bis Fuß zu trainieren. Sie konzentriert sich auf die Bauch-, Kniesehnen-, unteren Rücken-, Gesäß- und Wadenmuskeln. Wenn du sie regelmäßig machst, wirst du überall Muskelzuwachs feststellen. Je länger du diese Pose hältst, desto mehr Ergebnisse wirst du erzielen.


5. Seitliche Planke

Wenn du schon seit einiger Zeit um einen Waschbrettbauch kämpfst und dafür nur Crunches machst, dann weißt du natürlich nicht, welche Vorteile die seitliche Planke dir bieten kann. Eine deutsche Studie, die in der Zeitschrift Sportverletz Sportschaden veröffentlicht wurde, legt nahe, dass die Seitenplanke die Rumpf-, Trizeps- und Bizepsmuskeln aktiviert.


6. Aufwärtsgerichtete Plank-Pose

An dieser Yoga-Pose kommst du nicht vorbei, wenn du einen sexy Körper haben willst. Diese vielseitige Pose trainiert fast alle Muskeln deines Körpers.


7. Suryanamaskar

Begrüße den König aller Yogastellungen. Diese Reihe von Asanas ist eine der beliebtesten und am häufigsten ausgeführten Yogastellungen überhaupt. Prominente wie Kareena Kapoor Khan machen Suryanamaskar für ihren durchtrainierten Körper verantwortlich. Also hör auf, im Fitnessstudio Schlange zu stehen, um Bankdrücken und Ähnliches zu machen. Probiere stattdessen diese Posen einfach mal aus.

Diese könnte Dich auch interessieren