KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Training im Büro
08. Dec. 2021
602 views

Ausreichend Sport und Bewegung ist entscheidend für die eigene Gesundheit. Denn nur, wenn man den Körper regelmäßig beansprucht und trainiert, kann man wirklich körperlich und seelisch fit sein. Das ist allerdings die Grundvoraussetzung, um im Leben glücklich, erfolgreich und schmerzfrei agieren zu können. Aufgrund der besonderen Belastungen im Büro gilt das natürlich in erster Linie für Personen, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen. 


Allerdings sorgt eben genau ein solcher Bürojob oft dafür, dass für ein ausreichendes Training gar keine Zeit mehr bleibt. Denn nach einem mehrstündigen Tag auf der Arbeit oder im Homeoffice, wartet oft die Familie oder der Partner zu Hause. Dann auch noch ein Training im Fitnessstudio unterzubringen, ist fast unmöglich. Das bedeutet aber nicht, dass man auf das so wichtige Workout verzichten muss. 


Denn wir zeigen Ihnen, wie Sie unkompliziert und effektiv im Büro trainieren können. Egal, ob vor der Arbeit, in der Mittagspause oder nach dem Feierabend: Schon ein paar Minuten sind ausreichend, damit Sie körperlich und geistig topfit bleiben. Und dafür müssen Sie das eigene Büro noch nicht einmal verlassen! 

 

Darum ist das Workout so wichtig 

Für Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und sogar Ihren beruflichen Erfolg ist ein regelmäßiges körperliches Training eine der wichtigsten Gewohnheiten überhaupt. Das hat verschiedene Gründe. Erstens stößt ein solches Training Glückshormone aus, die besonders in den kalten Wintermonaten wichtig für die eigene Balance sind. Nichts fühlt sich so erfüllend an, als der erfolgreiche Abschluss eines harten Workouts. 


Darüber hinaus ist die Arbeit im Büro für den eigenen Körper ziemlich belastend. Das lange Sitzen von dem Desktop kann schnell zu Verspannungen und Schmerzen führen. Das beste Mittel dagegen ist, neben ergonomischen Möbeln, ein regelmäßiges Training. Denn umso fitter Sie sind, umso widerstandsfähiger wird Ihr Körper und umso weniger Schmerzen und Ermüdungserscheinungen werden Sie erleben. 


Am wichtigsten ist allerdings, dass ein gesunder Geist einen gesunden Körper erfordert. Wenn man körperlich nicht fit ist, dann kann man auch mental nicht zu 100% fit sein. Das liegt einmal natürlich am Selbstbild und Selbstwertgefühl, das leidet, wenn man außer Form ist. Gleichzeitig kann man aber tatsächlich besser denken und ist allgemein psychisch stabiler, wenn man regelmäßig Sport betreibt. 


Der letzte Punkt auf unserer Liste ist die Krankheitsfürsorge. Ein regelmäßiges Training stärkt das eigene Immunsystem besser, als jedes Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament. Gleichzeitig sorgt das Training aber auch für eine bessere Mobilität, Knochendichte und eine Stärkung der Sehnen und Muskeln. So bleibt man auch im Alter fit und gesund und kann viele typische Beschwerden vermeiden. 

 

So plant man das Training im Büro oder Home-Office 

Wie bereits erwähnt geht es bei einem Training im Büro vor allem darum, möglichst praktisch zu agieren. Denn ein solches Training soll Ihnen schließlich dabei helfen zu entspannen und Dampf abzulassen und nicht noch mehr Stress erzeugen. Der erste Schritt ist deshalb, einen sorgfältigen Plan zu erstellen, der es Ihnen erlaubt, das Workout möglichst unkompliziert in den eigenen Tagesablauf zu integrieren. 


Das beginnt damit, dass Sie überlegen, welche Zeit Ihnen selbst am besten für ein Training liegt. Wir Menschen sind alle unterschiedlich, und bringen daher auch Bestleistungen an unterschiedlichen Zeiten des Tages. Natürlich spielen auch Ihre Arbeitszeiten eine Rolle. Wenn Sie besonders früh starten, lohnt es sich vielleicht, das Workout in der Mittagspause durchzuführen. Arbeiten Sie dagegen in der Spätschicht, sollten Sie ein kurzes Workout noch vor dem Beginn der Schicht einlegen. 


Als nächstes brauchen Sie einen Ort zum Trainieren. Dafür bietet sich zum Beispiel ein Materialraum oder eine Abstellkammer an. Wenn Sie über ein eigenes Büro verfügen oder aus dem Homeoffice arbeiten, können Sie natürlich auch direkt am Arbeitsplatz trainieren. Wichtig ist dabei nur, dass Sie sich wohlfühlen und sich voll auf das eigene Training konzentrieren können. 


Wenn es um den tatsächlichen Trainingsplan geht, dann sollten Sie eine Mischung zwischen Kraft und Ausdauersport wählen. Ausdauertraining ist wichtig, um das Herz-Kreislaufsystem und das Immunsystem zu stärken. Krafttraining sorgt dafür, dass Sie den Herausforderungen des Alltags besser gewachsen sind und sorgt darüber hinaus für einen tollen Look. 

 

Die besten Trainingsgeräte 

Für das Training im Büro brauchen Sie tatsächlich keine komplizierten Trainingsgeräte oder teure Maschinen - dafür ist am Arbeitsplatz sowieso kein Platz. Nein, vielmehr benötigen Sie nur eine kleine Auswahl an Hilfsmitteln, um ein effektives Workout durchführen zu können. Ein Fitnessstuhl ermöglicht es Ihnen darüber hinaus, am Arbeitsplatz zu trainieren, ohne dafür überhaupt aufstehen zu müssen. 

 

Der Fitnessstuhl

Es dürfte wohl kein anderes Gerät geben, das für das Training im Büro so praktisch ist, wie der Sit-2-Go Fitnessstuhl. Denn damit müssen Sie weder Ihren Arbeitsplatz umräumen, noch in ein anderes Zimmer umziehen, um ein effektives Workout durchzuführen. Innerhalb von wenigen Sekunden lässt sich der Sit-2-Go dabei von einem ergonomischen Bürostuhl in ein Fitnessgerät verwandeln. Daher können Sie mit diesem Modell auch problemlos lesen, einen Film ansehen oder Ihren Lieblings Podcast anhören. 


Die atmungsaktive Rückenlehne, das unterstützende Kissen und der individuell einstellbare Sitz sorgen dafür, dass Sie sich während Ihres Trainings immer wohl fühlen. Ein Kalorientracker und vorinstallierte Fitnessprogramme machen Ihr Workout darüber hinaus so unkompliziert wie niemals zuvor. Und da das Fahrrad absolut leise ist, kannst du mit dem Sit-2-Go Tischfahrrad auch problemlos im Büro trainieren, ohne dass Sie dabei andere Teammitglieder ablenken. 

 

Bänder, Matten und mehr 

Am wichtigsten für das Training im Büro ist sicherlich eine hochwertige Yoga Matte. Denn nur damit können Sie bequem und hygienisch die verschiedenen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sowie Dehnübungen durchführen. Eine solche Matte kostet nur wenige Euro und kann ganz einfach im Büro verstaut werden. 


Zusätzlich dazu sollten Sie die Anschaffung einiger Fitness-Bänder in Erwägung ziehen. Diese sind optimal für ein platzsparendes, leises, aber gleichzeitig effektives Aufwärmen vor dem Training geeignet. Außerdem lassen sich damit eine Vielzahl an verschiedenen Übungen durchführen, die sowohl die Ausdauer als auch Kraft trainieren.

 

Das gleiche gilt für Kettlebells. Schon ein paar Kettlebells mit 10kg Gewicht pro Kettlebell reichen völlig, um damit eine unglaubliche Vielzahl an Übungen durchführen zu können. Das besondere an einem Kettlebell Training ist, dass dabei wirklich der ganze Körper gleichzeitig belastet wird und das innerhalb kürzester Zeit. 

Diese könnte Dich auch interessieren