Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Tipps, wie du nach dem Urlaub wieder an die Arbeit gehen kannst

11 Februar. 2023

Jeder freut sich auf eine Auszeit von der Arbeit: Stress abbauen, entspannen und sich um alles andere in deinem Leben kümmern. Egal, ob du über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel zu Hause warst, um mit deinen Lieben zu feiern oder Urlaub im Warmen oder auf der Skihütte gemacht hast, es ist eine Herausforderung, von einem Tag auf den anderen wieder zur Arbeit zurückzukehren.


Das gilt besonders für diejenigen, die sich nach dem Urlaub oder den Feiertagen fühlen, als könnten sie noch ein paar Tage frei gebrauchen. Wenn es dir so ergeht, bist du damit nicht allein! So viele Menschen fürchten sich vor der Rückkehr zur Arbeit nach einem Urlaub. Und besonders dann, wenn du von zu Hause arbeitest, ist es vielleicht noch schwieriger, weil es keine räumliche Veränderung gibt, um den Schalter vom "Urlaubs-" zum "Arbeitsmodus" umzulegen.


Aber was wäre, wenn wir dir sagen würden, dass es ein paar einfache Möglichkeiten gibt, den Übergang zu erleichtern und das Strahlen nach dem Urlaub länger aufrechtzuerhalten? Wir haben ein paar Tipps für dich, wie es dir leichter fallen kann.


So gewöhnst du dich nach den Feiertagen wieder leichter an die Arbeit


Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass du den Post-Urlaubs-Blues bekommst, beginnt die Vorbereitung schon vor dem Urlaub. Das kannst du tun, damit es dir bei der Rückkehr leichter fällt, dich wieder auf die Arbeit zu konzentrieren:


1. Erstelle eine vollständige Liste mit Aufgaben, bevor du gehst


Du wirst deinen Urlaub besser genießen können, wenn du eine vollständige Liste mit den Aufgaben erstellst, die derzeit noch zu erledigen sind. Diese können nach Projekt, Priorität, Intensität und Status unterteilt werden. Wartest du auf eine Rückmeldung von einem Kunden? Schreib das auf. Du musst einen neuen Kollegen einarbeiten, sobald du zurück bist? Bring es zu Papier.


Wir empfehlen, eine weitere, kürzere Liste mit Aufgaben von hoher Priorität zu erstellen, die sofort nach deiner Rückkehr zu erledigen sind. So musst du dich nicht erst durch die lange Liste wühlen und hast Zeit und Raum, dich wieder an die Arbeit zu gewöhnen.


Erstelle eine automatische E-Mail-Antwort, die die Empfänger darüber informiert, dass du deine E-Mails während deines Urlaubs nicht lesen kannst und sie dich nach deiner Rückkehr noch einmal kontaktieren sollten. Damit sparst du dir eine Menge Arbeit, wenn du wieder zurückkommst.


Unser Tipp: Nutze die Zeit, in der du eine Liste erstellst, um deine Aufgaben zu reduzieren und die "Eines Tages möchte ich..."-Ideen in ein anderes Archiv zu verschieben. Die Prioritäten verschieben sich bei der Arbeit ständig, also hilft dir das, die richtigen Aufgaben zu priorisieren und das Durcheinander zu reduzieren.


2. Bereite dich schon am letzten Urlaubstag vor


Wenn du dir am Vorabend des ersten Arbeitstages nach dem Winterurlaub ein wenig Zeit nimmst, um deinen Tag zu planen, wird es sehr viel weniger stressig werden. Du kannst schon alle E-Mails, die du nicht bearbeiten musst, löschen oder in Ordner verschieben, um sie später zu lesen, wenn sie nicht dringend sind. Das wird dem ersten Tag sehr viel Schrecken nehmen.


Treff dich vielleicht mit einem Kollegen vor der Arbeit auf einen Kaffee, um das Erlebte des Urlaubs auszutauschen und ihn ein wenig nachklingen zu lassen. Lege keine Meetings auf den ersten Tag, damit du dich erst einmal wieder sortieren kannst, wenn du zurückkommst.


3. Beginne an deinem ersten Tag langsam


Wenn dann der erste Arbeitstag wieder gekommen ist, versuche es langsam anzugehen. Wenn du dich pünktlich um 9 Uhr morgens in die E-Mails stürzt, wirst du wahrscheinlich schon nach einer Stunde überfordert sein. Stattdessen empfehlen wir dir, deinen ersten Tag entspannt zu beginnen. Gib 50 %, nicht 100 %. Nimm dir etwas Zeit, um dich in die Software einzuloggen, die Liste deiner Aufgaben durchzugehen und deinen Teamkollegen mitzuteilen, dass du wieder im Einsatz bist.


Sammle alle Utensilien, die du brauchst, um dich wieder an die Arbeit zu machen: Notizblöcke, Planer, Kaffee usw. In der zweiten Tageshälfte (oder sogar am nächsten Tag) bist du wahrscheinlich bereit, ausstehende E-Mails und Einladungen zu Meetings durchzugehen.


4. Konzentriere dich auf die größten Fortschritte


Bevor du dich in deine E-Mails und einzelne Projekte stürzt, solltest du dich mit deinem Vorgesetzten, deinen Teamkollegen und Kollegen über den Stand der Dinge austauschen.

Wahrscheinlich warst du eine Zeit lang nicht auf dem Laufenden. Das gibt dir die Möglichkeit, den Gesamtfortschritt einzuschätzen und dich wieder in die Ziele des Unternehmens einzuordnen. Außerdem wird sich deine Denkweise langsam vom Individuum auf das Kollektiv zurückverlagern, sodass du wieder bereit bist, zusammenzuarbeiten und Ideen zu entwickeln.


Gönne dir einen Tag zwischen Urlaub und Rückkehr an den Arbeitsplatz

Wir empfehlen immer, zwischen der Rückkehr aus dem Urlaub und der Wiederaufnahme der Arbeit einen Puffertag einzulegen.


Das ist besonders hilfreich, wenn du im Urlaub woanders hingefahren bist, weil du dich neu einrichten, Lebensmittel einkaufen, auspacken und eine riesige Ladung Wäsche erledigen willst. Wenn du das tust, hast du weniger Stress und kannst dich besser konzentrieren, wenn du am nächsten Tag wieder zur Arbeit gehst.


5. Sorge für viel Bewegung während der Arbeit


Besonders während den Weihnachtsfeiertagen und zwischen den Jahren mangelt es den meisten an Bewegung und es wird üblicherweise viel gegessen. Daher fällt es nach dem Winterurlaub vielen noch viel schwerer, sich wieder auf die Arbeit zu konzentrieren.


Das kannst du umgehen, indem du bei deiner Tätigkeit aktiver wirst. Verwende einen höhenverstellbaren Schreibtisch wie das höhenverstellbare Tischgestell E7 oder das höhenverstellbare Tischgestell E8, um mehr im Arbeiten zu stehen. Damit kannst du die Müdigkeit, die man oft nach einem Winterurlaub spürt, erheblich verbessern.


Und damit nicht sofort nach deiner Rückkehr an den Arbeitsplatz sämtliche Muskeln und Sehnen schmerzen, sollest du darauf achten, dass du beim Sitzen einen ergonomischen Bürostuhl wie den BS13 verwendest. Kauf ihn dir in einer schönen, ansprechenden Farbe, um dein Büro aufzufrischen und besonders an kalten, dunklen Tagen etwas „Sonne“ ins Büro zu holen.