KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Tipps für Home-Office und Heimunterricht - 1
08. Jun. 2022
173 views

Im Zuge der Coronapandemie wurde das Home-Office und der Heimunterricht für viele Arbeitnehmer und Schüler zum Alltag. Trotz des Endes der Home-Office-Pflicht und der Wiedereröffnung der Schulen und Universitäten gibt es aber noch viele Menschen, die nach wie vor das Lernen und Arbeiten in den eigenen vier Wänden vorziehen.

Dabei gibt es aber so manchen Stolperstein, der die Produktivität beeinträchtigen kann. Was aber sind die möglichen Gefahren bei der Heimarbeit und beim Heimunterricht? Wir werfen einen Blick auf die größten Probleme bei der Arbeit daheim und geben dir Tipps, mit denen du auch zu Hause effektiv Lernen und Arbeiten kannst. 

Die möglichen Probleme beim Lernen und Arbeiten Zuhause

Es bringt viele Vorteile mit sich, in den eigenen vier Wänden zu arbeiten oder zu lernen: mehr Flexibilität bei der Tagesgestaltung, eine größere Nähe zur Familie und kein Fahren oder Pendeln zum Arbeitsplatz. Diese Vorteile waren es auch, die vielen Menschen im Rahmen der Coronapandemie die Attraktivität des Arbeitens zu Hause aufzeigten. Dennoch lauern auch im eigenen Haus verschiedene Gefahren, die das Ergebnis beeinträchtigen können.

Zum einen wären da die möglichen Ablenkungen, die daheim warten. Kinder, Haustiere und andere Familienmitglieder können die Arbeit stören. Darunter leidet die Konzentration und der Arbeitsfluss kann nachhaltig gestört werden. Umso wichtiger ist es, sich ein eigenes Büro oder Lernzimmer einzurichten, in dem man sich vor den äußeren Einflüssen schützen kann. Die Arbeit und das Lernen sollten strikt vom Privatleben getrennt werden, um mehr Produktivität zu fördern. Darüber hinaus ist es ein gutes Gefühl, wenn man mit dem Abschließen des Arbeitszimmers die Arbeit ruhen lässt.

Zum anderen ist da das fehlende Umfeld, wie man es aus der Schule oder vom Arbeitsplatz kennt. Gerade im Büro ist man von Arbeitskollegen umgeben und befindet sich in einem produktiven Umfeld, das auch auf die eigene Leistungsfähigkeit abfärbt. Diese Komponente fehlt beim Home-Office ganz klar. Auch der direkte Austausch mit Kollegen und Mitschülern ist nicht vorhanden, sodass schnelle Rückfragen nicht direkt geklärt werden können.

Anstelle von Gesprächen mit Gleichgesinnten sind dann Videokonferenzen und Chats die einzige Möglichkeit, sich auszutauschen. Das kann nicht nur der Produktivität schaden, sondern auch für eine soziale Isolation sorgen. Wer sich nicht regelmäßig mit anderen Menschen austauscht, dem droht eine Vernachlässigung von sozialen Kontakten. 

So gelingt das Home-Office und der Heimunterricht

Um das Lernen und die Arbeit im eigenen Haus effizienter zu gestalten, kannst du dir ein paar Tipps zu Herzen nehmen. Nachfolgend möchten wir dir ein paar unserer besten Ratschläge vorstellen, mit denen du auch zu Hause effektiv arbeitest und lernst.

Zeitpläne

Aus der Schule oder von der Arbeit kennt man sie: Zeitpläne, Schedules und Stundenpläne. Schüler wie auch Arbeitskräfte orientieren sich an den Plänen, da sie klar aufzeigen, wann welche Aufgabe ansteht. Für die Organisation in den eigenen vier Wänden ist ein Plan zwingend notwendig – ansonsten drohen viele Leerlaufphasen, und die Produktivität leidet darunter.

Zwangsläufig verschwimmen beim Arbeiten und Lernen daheim die Linien zwischen Arbeits- und Freizeit. Daher ist es auch hier wichtig, klare Grenzen zu ziehen. So verlockend es auch ist, die Zeit für das Verfassen einer ungeliebten E-Mail lieber mit der Familie zu verbringen: Die sollte während der Arbeitszeit Priorität haben. Es lohnt sich daher, Arbeitszeiten ähnlich zu denen im Büro oder der Schule festzulegen, um einen geregelten Tagesablauf zu ermöglichen.

Gerade beim Home-Office und Heimunterricht sind aber auch Pausen essenziell. Sie dienen zur Erholung, und sollten daher auch beim Arbeiten und Lernen daheim nicht zu kurz kommen. Hier bietet es sich an, dass du feste Pausenzeiten in deinen Tag einplanst. Natürlich kannst du die Zeiten von Tag zu Tag anpassen – so bleibst du flexibel bei der Gestaltung deines Tagesablaufs, vernachlässigst aber nicht die wichtigen Ruhe- und Pausenzeiten. 

Eigenes Büro/Lernzimmer

Im eigenen Heim warten eine Vielzahl von Ablenkungen und Störquellen. Daher ist es elementar wichtig, sich während der Arbeits- und Lernzeit von diesen Ablenkungen zu distanzieren. Wenn es räumlich möglich ist, sollte ein eigenes Lern- oder Arbeitszimmer eingerichtet werden. Dieser Raum dient als Rückzugsort, um konzentriert arbeiten zu können. Eine stabile Tür, die im besten Fall auch als Lärmschutz dient, gehört ebenso zur Grundausstattung wie ein guter Schreibtisch und der passende Bürostuhl.

Gerade, wer mit vertraulichen oder sensiblen Daten arbeitet, muss aus rechtlichen Gründen für einen Schutz dieser Daten sorgen. Ein eigenes Büro ist perfekt geeignet, um auch personenbezogene Daten sicher und vertraulich bearbeiten zu können. Ein abschließbarer Aktenschrank erfüllt dabei in der Regel schon die nötigen Voraussetzungen. Aber auch so ist es immer sinnvoll, Arbeit/Lernen und Privatleben  zu trennen – und mit einem eigenen Zimmer ist das ein Leichtes. 

Gute Einrichtung

Nicht nur das Mindset muss im Home-Office und beim Heimunterricht passen. Auch beim Arbeiten und Lernen daheim ist eine gute Ausrüstung ein wichtiger Faktor für Erfolg. Wer möchte schon 8 Stunden am Tag auf einem unbequemen Stuhl sitzen? Daher ist die passende Ausstattung mindestens genauso wichtig wie die richtige Einstellung. 

Zur nötigen Einrichtung gehört neben einem Computer auch ein Schreibtisch sowie ein bequemer Stuhl. Alle Möbel sollten ideal aufeinander eingestellt sein, um ein ergonomisches Arbeiten und Lernen ermöglichen zu können. 

Wie ein höhenverstellbarer Schreibtisch Abhilfe schafft

Natürlich kann man nicht alle Nachteile des Home-Office einfach so ausgleichen. Aber mit einigen Änderungen wird das Arbeiten und der Heimunterricht zu einem angenehmen Erlebnis, dem es nicht an Produktivität mangelt. An erster Stelle steht hierbei deine Einstellung: Setze dir selbst ambitionierte Ziele, um deine Motivation aufrechtzuerhalten. Ist dieser Punkt abgehakt, geht es um die Einrichtung deines Home-Office.

Zur Einrichtung für das Arbeiten und Lernen zu Hause gehört ein guter Schreibtisch. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist ideal, um schnell zwischen Sitzen und Stehen zu variieren. So kann einer einseitigen Belastung vorgebeugt werden, und Fehlhaltungen durch langes Sitzen können verhindert werden. Gepaart mit einem bequemen und ergonomischen Bürostuhl kann ein Schreibtisch wahre Wunder bewirken, was deine Gesundheit und Produktivität angeht.

Mit den Produkten von FlexiSpot gelingt das Arbeiten und Lernen in den eigenen vier Wänden ohne Probleme. Wir bieten dir alle Bestandteile einer guten Ausstattung: Möbel für ein angenehmes und ergonomisches Lernen, Monitorhalter für die perfekte Positionierung deines Bildschirms und Accessoires für das Verstauen von wichtigen Dokumenten.