Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Tipps für eine Gesunde Ernährung im Alltag

08. Dez. 2023
248 views

Eine gesunde Ernährung in den Alltag einzubinden, kann manchmal wie ein kleines Abenteuer erscheinen. In unserem oft hektischen Leben, wo schnelle Snacks und Fertiggerichte verlockend einfach sind, scheint es eine echte Herausforderung, sich bewusst und gesund zu ernähren. Aber es ist möglich, und es muss nicht kompliziert sein. Es geht um kleine, alltägliche Entscheidungen, die zusammen einen großen Unterschied für unser Wohlbefinden machen können.

Denken Sie an das Gefühl eines energiereichen Morgens, der mit einem nahrhaften Frühstück beginnt. Oder an die Zufriedenheit, die eine selbst zubereitete, gesunde Mahlzeit in der Mittagspause bringt – fernab von Fast Food und schnellen, ungesunden Optionen. Es geht darum, jeden Tag ein Stückchen besser zu essen, ohne dabei den Spaß am Essen zu verlieren.

Inhalt

● Seinen Kalorienbedarf kennen

● Auf frische Lebensmittel setzen

● Ungesättigte statt gesättigte Fettsäuren konsumieren

● Zu einer gesunder Ernährung gehört ein abwechslungsreicher Lebensstil

Seinen Kalorienbedarf kennen

Den eigenen Kalorienbedarf zu verstehen ist wie das Erlernen einer neuen Sprache - es öffnet die Tür zu einem besseren Verständnis des eigenen Körpers. Es geht nicht darum, jede Kalorie zu zählen, die Sie essen. Vielmehr geht es darum, sich bewusst zu machen, wie viel Energie Ihr Körper täglich braucht, um sich wohlzufühlen und gut zu funktionieren. Da jeder Mensch einzigartig ist, variiert der Kalorienbedarf von Person zu Person und hängt von Faktoren wie Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht und körperlichem Aktivitätsniveau ab.

Man kann sich den Körper als eine Art Benzinuhr vorstellen, die uns anzeigt, wie viel "Treibstoff" wir brauchen. Dieses Wissen hilft uns, fundierte Entscheidungen über unsere Ernährung zu treffen. Es handelt sich um einen Leitfaden, nicht um ein strenges Regelwerk. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an essenziellen Nährstoffen ist, ist viel besser für Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden als eine Ernährung, die viele Kalorien, aber wenig Nährstoffe enthält.

Wer beispielsweise einen Großteil des Tages auf der Baustelle verbringt hat in der Regel einen höheren Kalorienverbrauch als jemand, der im Büro arbeitet. Um Ihren Kalorienverbrauch und den Stoffwechsel im Büro zu erhöhen, empfehlen sich höhenverstellbare Schreibtische wie das elektrisch verstellbare Tischgestell E7, die es erlauben, zwischendurch im Stehen zu arbeiten.

Auf frische Lebensmittel setzen

Frische Lebensmittel sind das A und O für eine gesunde Ernährung. Warum? Nun, frische Zutaten sind oft reicher an Nährstoffen. Wenn wir über frisches Gemüse oder Obst sprechen, dann sprechen wir über eine Fülle von Vitaminen und Mineralien, die in diesen Lebensmitteln stecken. Diese sind essentiell für unseren Körper, um richtig zu funktionieren.

Außerdem, wenn man sich auf frische Lebensmittel konzentriert, neigt man dazu, bewusster einzukaufen und zu essen. Man überlegt mehr, was auf den Tisch kommt. Diese Achtsamkeit führt oft zu einer ausgewogeneren und gesünderen Ernährung, da man eher dazu geneigt ist, Vielfalt und Qualität in die eigene Ernährung zu bringen.

Dann ist da noch der Aspekt der Frische selbst. Frische Lebensmittel sind oft voller Geschmack und Aroma. Dies trägt dazu bei, dass wir uns mehr auf unsere Mahlzeiten freuen und sie mehr genießen. Wenn Essen schmeckt, ist es leichter, gesunde Entscheidungen zu treffen.

Letztendlich, indem man frische Zutaten wählt, unterstützt man oft auch lokale Bauern und kleine Geschäfte. Das ist nicht nur gut für die lokale Wirtschaft, sondern oft auch für die Umwelt, da kurze Transportwege oft mit einer geringeren Umweltbelastung einhergehen.

Ungesättigte statt gesättigte Fettsäuren konsumieren

Eine gesunde Ernährung und die Wahl der richtigen Fette – ein Thema, das oft zu Diskussionen führt. Hierbei spielt der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren eine wichtige Rolle.

Warum sind ungesättigte Fettsäuren die bessere Wahl? Einfach gesagt: Sie tun unserem Körper gut. Man findet sie in Nüssen, Samen, Fisch und vielen Pflanzenölen. Ihr großer Vorteil ist, dass sie helfen können, das Risiko für Herzkrankheiten zu verringern. Das erreichen sie, indem sie den LDL-Cholesterinspiegel senken, also das „schlechte“ Cholesterin, und den HDL-Cholesterinspiegel, das „gute“ Cholesterin, erhöhen.

Gesättigte Fettsäuren hingegen, die in tierischen Produkten wie Fleisch und Milchprodukten vorkommen, haben den gegenteiligen Effekt auf Ihren Körper. Sie neigen dazu, den LDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen. Dies wiederum steigert das Risiko für Herzprobleme.

Aber ungesättigte Fettsäuren haben noch mehr zu bieten. Sie wirken entzündungshemmend, was besonders bei chronischen Erkrankungen wie Arthritis hilfreich ist. Ungesättigte Fettsäuren sind überdies für die Gehirnfunktion und die Stimmungsregulierung wichtig.

Natürlich geht es nicht nur darum, „gute“ und „schlechte“ Fette zu unterscheiden. Die Gesamtmenge des verzehrten Fetts spielt ebenso eine wichtige Rolle. Denn auch gesunde Fette haben viele Kalorien.

Wie integriert man das in den Alltag? Eine Möglichkeit ist, beim Kochen auf Öle wie Olivenöl oder Rapsöl zurückzugreifen. Auch Fisch, besonders fettreiche Sorten wie Lachs, sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Nüsse und Samen sind ebenso empfehlenswert.

Zu einer gesunder Ernährung gehört ein abwechslungsreicher Lebensstil

Gesunde Ernährung? Klar, das ist wichtig. Aber wissen Sie, was genauso zählt? Der ganze Rest unseres Lebensstils. Es geht nicht nur um Karotten und Quinoa, sondern um das große Ganze.

Bewegung zum Beispiel. Damit ist nicht gemeint, dass jeder einen Marathon laufen muss. Nein, es reicht schon, öfter mal zu Fuß zu gehen, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren oder ab und zu eine Runde Yoga zu machen. Es geht darum, aktiv zu bleiben und sich zu bewegen. Das hält nicht nur fit, sondern hebt auch die Laune. Dies gilt übrigens nicht nur in der Freizeit, sondern auch bei der Arbeit. Höhenverstellbare Schreibtische wie das Tischgestell höhenverstellbar E8 oder der höhenverstellbare Schreibtisch Q8 mit Bambus-Tischplatte sorgen dafür, dass Sie auch bei der Arbeit nicht den ganzen Tag nur sitzen.

Dann das Thema Schlaf – total unterschätzt! Eine gute Nachtruhe wirkt Wunder. Sie hilft uns, klarer zu denken, reduziert Stress und macht's leichter, gesunde Entscheidungen zu treffen. Wer ausgeschlafen ist, greift weniger oft zu Junk Food, das ist wissenschaftlich belegt.

Aber lassen Sie uns den Spaß nicht vergessen. Zeit mit Freunden und Familie verbringen, lachen, quatschen, das Leben genießen. Das ist Balsam für die Seele. Es geht nicht nur ums Essen, sondern um Momente, die man teilt und genießt. Das gibt uns ein Gefühl von Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

Diese könnte Dich auch interessieren