Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Testvergleich: Webcams für die Arbeit

11 April. 2022

Ganz egal, ob in der Schule der Kinder, auf der Arbeit oder für das Online Treffen mit Freunden und Bekannten: In unserer digitalen Welt sind Videotelefonate zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel überhaupt geworden. Und für ein solches Videotelefonat ist eine Webcam unverzichtbar.  

 

Allerdings gibt es bei den verschiedenen Modellen zum Teil große Qualitätsunterschiede. Deshalb haben wir in folgendem Vergleichstest die besten Webcams, die aktuell in Deutschland verfügbar sind, miteinander verglichen. Dabei haben wir für dich nicht nur herausgefunden, welche Kamera die besten Videos ermöglicht, sondern auch, welches Modell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis vorweist – und welche Webcams man auf jeden Fall vermeiden sollte. Viel Spaß beim Entdecken! 

 

Avermedia Live Streamer CAM 313

Wenn du nach einer günstigen Webcam mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis suchst, dann ist die Avermedia Live Streamer CAM 313 genau das richtige für dich. Denn die Kamera gibt es bereits für unter 50€. Dennoch überzeugte die Avermedia im Test durch eine ausgezeichnete Sound- und Bildqualität – hier bekommst du viel Leistung für wenig Geld.  

 

Das beginnt bereits bei der Tonqualität: Die beiden Mono Mikrofone erzeugen zwar einen leichten hochfrequenten Unterton. Da die Aufnahmequalität aber sehr klar ist, kann dich dein Gegenüber immer deutlich verstehen. Auch Umgebungsgeräusche werden bis zu einem gewissen Grad herausgefiltert.  

 

Auch die Bildqualität erfüllt ohne Probleme alle Anforderungen an eine Webcam für berufliche Zwecke: Wenn du deine Webcam vor allem für Meetings verwenden willst, ist die Avermedia Live Streamer 313 eine hervorragende Wahl. Die Webcam ermöglicht Full HD Auflösungen bei 30 Bildern pro Sekunde und kann auch bei Schwachlicht Verhältnissen noch ein akzeptables Bild abliefern. Besonders praktisch ist unsere Meinung nach, dass man die Kamera in alle Richtungen, also um 360 Grad, verstellen kann. 

 

Aukey PC-LM1E

Noch etwas billiger geht es mit der Aukey PC-LM1E: Diese Webcam ist bereits für 30€ zu haben. Allerdings muss man ab dieser Preiskategorie bereits Einschränkungen hinnehmen. Für Einsteiger oder gelegentliche Nutzer im Home Office ist die Kamera dennoch geeignet. Vorausgesetzt, man führt das eigene Videotelefonat in einer ruhigen Umgebung.  

 

Denn die integrierten Stereo-Mikrofon nehmen Stimmen nur sehr leise auf und erzeugen darüber hinaus unter Umständen auch Rauschen oder Störgeräusche. Ein Videotelefonat im Zimmer an einer belebten Straße oder im geschäftigen Großraumbüro ist damit also eher schwierig.  

 

Dafür kann die Bildqualität, bedenkt man den günstigen Preis, allerdings auf ganzer Linie überzeugen. Denn die Kamera nimmt ebenfalls ein scharfes Full-HD-Bild mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Darüber hinaus ermöglicht die Webcam auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder direkter Sonneneinstrahlung noch gute Bilder. 

 

Logitech C922 Pro Stream Webcam

Die Logitech C922 Pro Stream Webcam ist das Premium Modell unseres Vergleichstests. Wie der Name bereits vermuten lässt, so ist die C922 in erster Linie für Profis konzipiert worden. Also für Anwender, die eine Webcam für die Ausführung des eigenen Berufs benötigen, wie z.B. Streamer oder Produzenten von Online Lernmaterial. 

 

Dementsprechend ermöglicht die Kamera auch gestochen scharfe Bilder:  Eine HD Auflösung mit 1.280 × 720 Pixeln, eine Aufnahmerate von 60 Bildern pro Sekunde und ein integrierter Autofokus sorgen für eine Bildqualität, die der der anderen Webcams in unserem Test weit überlegen ist. Darüber hinaus kann die Logitech C922 Pro Stream Webcam mit einem Aufnahmewinkel von 78 Grad überzeugen.  

 

Die Tonqualität ist auf einem vergleichbar hohen Niveau. Denn die Logitech C922 kommt mit einem Doppel-Mikrofon, so dass alle Aufnahmen klar und deutlich übertragen werden. Wir konnten bei unserem Test absolut keine Störgeräusche feststellen. Darüber hinaus ist die Noise-Cancelling Funktion so effektiv, dass man mit der C922 Pro Stream Webcam auch problemlos Videoübertragungen an Orten mit einer lauten Hintergrundkulisse durchführen kann.  

 

Zusätzlich dazu arbeitet die Profi Webcam mit einer H.264-Videokodierung, was garantiert, dass alle Aufnahmen schnell und sauber an den Empfänger übermittelt werden. Wenn es um hochwertige Live Aufnahmen geht, gibt es also wirklich keine bessere Webcam. Diese Art von Performance hat aber auch ihren Preis: Mit einem Kaufpreis ab 81€ ist die Kamera die mit Abstand teuerste in unserem Test. Wir empfehlen das Modell daher nur für Nutzer, die eine Webcam wirklich professionell nutzen wollen. 

 

Logitech C920s HD PRO Webcam

Vom selben Hersteller, aber zu einem etwas günstigeren Preis von 65€ kommt die Logitech C920s HD PRO Webcam. Diese Kamera steht dabei leistungs- und preistechnisch genau zwischen den günstigen Modellen und den echten Profi Kameras. Daher eignet sich die Logitech C920s HD PRO Webcam unserer Meinung nach hervorragend für Nutzer, die in einem Büro Setup oft und regelmäßig lange Videogespräche mit wichtigen Partnern führen.  

 

Denn auch diese Webcam ermöglicht Aufnahmen in Full-HD-Qualität mit 1.920 x 1.080 Pixeln und bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Auch die Logitech C920s HD PRO Webcam kommt mit einem stufenlos einstellbaren Autofokus, 3 Megapixel Kameraauflösung und RightLight-2-Technik. Diese Technik reduziert Störungen bei Bildübertragungen und optimiert darüber hinaus Faktoren wie die Lichtbalance, Farbsättigung und Farbdarstellung, was wiederum die Bildqualität deutlich verbessert.  

 

Mit Hilfe der Capture App von Logitech lassen sich darüber hinaus Webcam Aufnahmen mit dem Smartphone starten, Einstellungen an der Kamera vornehmen oder Texte in die Aufnahmen einblenden. Was uns besonders gut gefällt: Die Logitech C920s HD PRO kommt mit einer klappbaren Abdeckung, was nicht nur einen unerwünschten Zugriff auf die Kamera verhindert, sondern darüber hinaus auch ein Maximum an Privatsphäre garantiert. 

 

Spedal Streaming C920 Webcam

Die Spedal Steaming C920 Webcam spricht dieselben Nutzer wie die Logitech C920s HD PRO Webcam an: Anwender, die die Webcam zwar regelmäßig in einem professionellen Umfeld nutzen, allerdings nur zur Videotelefonie und nicht für Live Streams. Wenn du selbst ähnliche Ansprüche an eine Kamera hast, dann ist die Spedal Steaming C920 wirklich eine hervorragende Wahl. 

 

Denn die Kamera ermöglicht Full-HD Videoaufnahmen in 1.920 × 1.080, mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde. Was bei unserem Test besonders heraussticht, ist die extreme Weitwinkel Fähigkeit der Kamera von bis zu 100 Grad. Die meisten Webcams erreichten in unserem Test nur einen Winkel zwischen 50 und 75 Grad.  

 

Auch die Tonqualität der Kamera überzeugt. Die Kamera kommt mit zwei Mikrofonen, die deine Stimme in Stereo-Qualität aufzeichnen und ohne störendes Rauschen oder Hintergrundgeräusche weiterleiten. Dank der Noise-Cancelling-Funktion werden auch alle Hintergrundgeräusche effektiv herausgefiltert. Einziges Manko an der Spedal Streaming C920 Webcam: Die Kamera verfügt über keinen Autofokus. Davon abgesehen handelt es sich hierbei allerdings um ein wirklich solides Modell.