Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Sommer, Sonne und vier Pfoten - Mit Haustieren durch den Sommer

10 Juli. 2024

Sommer bedeutet sengende Hitze, Schweiß und vieles mehr. Die Hitzewelle fordert nicht nur von den Menschen, sondern auch von den Tieren ihren Tribut. Wenn Sie Eltern von Haustieren sind oder sich generell um sie kümmern, sollten Sie sie in dieser Jahreszeit vor der Hitze schützen. Der Sommer kann auch eine Menge Spaß bedeuten, wenn Sie mit Ihrem Haustier im Freien spielen. Dennoch können wir die Tatsache nicht leugnen, dass bei steigenden Temperaturen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihres Haustiers getroffen werden müssen. In diesem Artikel geben wir einige Tipps, wie Sie mit Ihren Haustieren gut durch den Sommer kommen. --altImgStart--{"link":"https://images.pexels.com/photos/7210356/pexels-photo-7210356.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&w=600","alt":"Tips for Pet Care in Summer"}--altImgEnd--

8 Tipps für die Pflege von Haustieren im Sommer

Im Folgenden finden Sie eine Reihe wichtiger Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Haustier in dieser Sommersaison zu pflegen:

1. Achten Sie auf die Symptome: Bei einer Hitzewelle kann es dazu kommen, dass Ihr Haustier ungewöhnlich hechelt, sabbert oder eine erhöhte Herzfrequenz aufweist. Dies sind Zeichen, dass es ihm zu heiß wird und Ihr Vierbeiner eine Abkühlung braucht. Wenn Sie Ihr Haustier also draußen halten, achten Sie darauf, dass es genügend Schatten hat, in dem es sich von der Hitze erholen kann. Am besten ist es, das Tier vorübergehend in die Wohnung zu bringen und wo es sich an einem bequemen und kühlen Ort ausruhen kann. Vergessen Sie nicht, darauf zu achten, dass Haustiere und streunende Tiere ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden.

2. Die richtige Fütterung: Wenn möglich, füttern Sie Ihr Haustier im Sommer mit Obst und Gemüse, das einen hohen Wasseranteil hat. Der Verzehr von Obst und Gemüse hilft dem Haustier, hydriert zu bleiben, und sorgt außerdem für eine ausgewogene Ernährung. Sie können Ihr Haustier auch mit Buttermilch oder Quark* füttern. Dies sind einige der besten Sommerfutteroptionen für Haustiere. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Haustier kein Eis, keine Schokolade oder andere zucker- oder salzhaltige Produkte geben. Diese Produkte sind sehr ungesund für Tiere, also vermeiden Sie es, sie Ihrem Haustier zu geben. Während Hitzeperiode sollte die Wasserzufuhr erhöht werden. Vermeiden Sie es, Ihrem Haustier heißes Essen zu servieren, servieren Sie das Futter nur bei Zimmertemperatur. Wechseln Sie das Wasser im Napf täglich.

3. Waschen, schneiden, föhnen: Wie alle, genau wie Sie, brauchen auch Ihre Haustiere Liebe, Sorgfalt und Pflege. Das kann etwas so Grundlegendes wie Bürsten, Waschen des Fells, Trimmen der Nägel und Schleifen sein. Sie können Ihrem Haustier auch hin und wieder eine Massage geben. Das wird ihnen helfen, sich zu entspannen. Im Sommer sollten Sie Ihr Haustier zum Haareschneiden bringen. Beachten Sie aber die rassetypischen Empfehlungen zur Fellpflege und rasieren Sie Ihr Tier aber nicht komplett ab, da Sie damit die eingebaute Temperaturregulierung stören könnten. Unabhängig von der Jahreszeit trägt die Fellpflege dazu bei, dass sich Ihr Haustier wohlfühlt.

4. Beseitigung von Parasiten: Es ist ratsam, Ihr Haustier vor Läusen, Flöhen und Zecken zu schützen. Denken Sie daran, dass Zecken von März bis Mitte Mai und dann von August bis November am aktivsten sind. Die Zecken sind aktiv, wenn die Temperatur über dem Gefrierpunkt liegt. Als Tierhalter sollten Sie ein Anti-Zecken-Spray im Haus haben. Es hilft, die Zecken abzutöten, und Ihr Haustier muss sich nicht mit dem Alptraum des Kratzens herumschlagen.

5. Behalten Sie das Gewicht des Tieres im Auge: Im Winter besteht die Gefahr, dass das Haustier etwas an Gewicht zunimmt. Der Sommer ist die richtige Zeit für sie, um sich zu bewegen und wieder in eine gute Form zu kommen und gesund zu bleiben. Wenn Sie mit Ihren Haustieren spazieren gehen, vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder sengende Tagesstunden. Gehen Sie mit Ihrem Haustier spazieren oder spielen Sie im Freien, wenn die Luft kühler ist, was sowohl für Sie als auch für Ihr Haustier beruhigend ist. Die Spaziergänge sollten zumindest im Sommer auf die frühen Morgenstunden und nach Sonnenuntergang beschränkt werden.

6. Halten Sie die Pfoten kühl: Im Sommer können Oberflächen wie Metall oder Asphalt heiß werden. Die Betonplatten, die im Allgemeinen zur Herstellung von Gehwegen verwendet werden, sind direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt. Der Beton nimmt die Wärme auf und gibt sie langsam wieder ab. Da der Beton die Wärme speichert, wird die Platte heiß, was zu Verbrennungen an den Pfoten Ihrer Haustiere führen kann. Halten Sie daher Ihr Haustier von heißem Asphalt fern. Dies könnte auch zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen. Es ist daher besser, auf natürlichen Wegen wie Wiesen und Feldern zu spazieren. Kontrollieren Sie die Pfoten auf Schnitte, blaue Flecken und Verfärbungen. Tragen Sie in regelmäßigen Abständen Pfotencreme auf.

7. Lassen Sie Ihr Haustier nicht im Auto: Lassen Sie Ihr Haustier nicht in einem geschlossenen Auto zurück. Dies kann zum Ersticken oder manchmal auch zu einem Hitzschlag führen. Die Temperatur im Auto erreicht normalerweise bis zu 40 Grad Celsius und kann bei direkter Sonneneinstrahlung bis zu 120 Grad Celsius erreichen. Wenn Sie mit Ihrem Haustier unterwegs sind, sollten Sie ihm eine Flasche Wasser und etwas zu essen mitgeben. Lassen Sie Ihr Haustier nie allein im Auto.

8. Ein Besuch beim Tierarzt ist ein Muss: Es ist ratsam, alle drei Monate einen Tierarzt aufzusuchen. Falls Ihr Haustier Anzeichen von Überhitzung oder Dehydration zeigt, sollten Sie unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Wenn es Ihrem Haustier nicht gut geht, rufen Sie den Tierarzt an und schildern Sie die Symptome. Wenn Sie eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, brauchen Sie sich keine Sorgen um die anfallenden Kosten zu machen.

Fazit

Die Sommerhitze ist nicht nur für Menschen anstrengend, sondern auch für Tiere. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir sprechen und uns Luft machen können, während sie das nicht können. Sie sollten sich in dieser Zeit um alle Tiere mit Liebe und Fürsorge kümmern, nicht nur Ihr Haustier. Befolgen Sie diese Pflegetipps für den Sommer und alles wird gut werden. Das Wohlergehen Ihres Haustiers hängt ganz von Ihnen ab, also sorgen Sie für einen vollständigen Schutz. Einen schönen Sommer für Ihr Haustier!