Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

So wirkt sich der Arbeitsplatz auf Deine Mitarbeiter aus

08 November. 2023

Du schlürfst gerade Deinen morgendlichen Kaffee und blickst dabei auf kahle Wände, veraltete Möbel und flimmernde Neonlichter. Macht nicht gerade Lust auf den Arbeitstag, oder? Aber was, wenn um Dich herum Pflanzen stehen, Tageslicht durch die Fenster strömt und jeder Arbeitsplatz liebevoll gestaltet ist? Da steigt die Laune doch gleich um ein Vielfaches!

Die Gestaltung der Arbeitsumgebung kann wie Magie wirken. Sie kann Deine Mitarbeiter motivieren, ihre Kreativität ankurbeln und dafür sorgen, dass sie morgens gerne ins Büro kommen. Die Arbeitsatmosphäre ist nicht nur eine Frage des Ambientes, sondern auch eine Investition in das Wohlbefinden Deines Teams.  

Inhalt

● Arbeitsgesundheit und Motivation hängen stärker zusammen als Du denkst

● Eine produktive Arbeitsatmosphäre ist der Schlüssel

● Arbeitskultur: Nicht nur physische Aspekte zählen

● So wirkt sich der Arbeitsplatz auf Deine Mitarbeiter aus: Fazit

Arbeitsgesundheit und Motivation hängen stärker zusammen als Du denkst

Denk mal zurück an Deine Schulzeit. War es nicht auch so, dass Du in einem freundlichen, hellen Klassenzimmer viel lieber gelernt hast als in einem dunklen, tristen Raum? Das Büro ist da nicht anders. Eine positive Arbeitsumgebung wirkt wahre Wunder. Plötzlich sind diese Nackenschmerzen nach einem langen Arbeitstag weg, die Augen brennen nicht mehr, und dieses ständige Gähnen? Geschichte.

Wenn Deine Mitarbeiter sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, werden sie auch motivierter sein. Es ist wirklich so simpel. Niemand gibt gern sein Bestes in einer Umgebung, die ihm Energie raubt. Aber gib jemandem Raum, Licht und eine angenehme Atmosphäre? Du wirst erstaunt sein, was dann alles möglich ist.

Jetzt könntest Du denken: „Klar, ein paar Pflanzen hier, ein neuer Anstrich da, und alles ist gut.“ Aber es steckt noch mehr dahinter. Es geht darum, den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass er den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelnen gerecht wird. Das kann herausfordernd sein, aber es lohnt sich. Im Büro kannst Du die Arbeitsgesundheit Deines Teams mit ergonomischen Möbeln wie dem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch EG1/EF1 oder dem elektrisch verstellbaren Tischgestell E7 langfristig besonders gut unterstützen.

Denn am Ende des Tages will jeder von uns in einem Umfeld arbeiten, das ihn unterstützt und nicht herunterzieht. Wenn Du das für Deine Mitarbeiter schaffst, werden sie es Dir mit Engagement und Motivation danken.

Eine produktive Arbeitsatmosphäre ist der Schlüssel

Es ist faszinierend, wie stark unsere Arbeitsumgebung unsere Produktivität und unser Wohlbefinden beeinflusst. Hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass der Raum, in dem Du arbeitest, so viel mehr ist als nur vier Wände und ein Schreibtisch?

Eine gut gestaltete Arbeitsumgebung ist mehr als nur ein optisches Highlight. Es geht um das Gefühl, das sie vermittelt. Wohlfühlen, inspiriert sein, motiviert sein – das sind Zustände, die maßgeblich durch die richtige Arbeitsplatzgestaltung beeinflusst werden können. Ein klares Raumkonzept, genügend Licht und ein Hauch von Grün können schon ausreichen, um den Arbeitsalltag angenehmer zu gestalten.

Doch es geht nicht nur um die physische Umgebung. Eine gesunde Arbeitsatmosphäre fördert den Teamgeist, die Kreativität und das Engagement der Mitarbeiter. Wenn sich jeder Einzelne wertgeschätzt fühlt, kann er sein Bestes geben und gleichzeitig andere motivieren. Hier spielt auch das menschliche Miteinander eine entscheidende Rolle.

Kleine Schritte, wie zum Beispiel die Schaffung von Ruhezonen, regelmäßige Team-Meetings oder auch nur die Möglichkeit, den Arbeitsplatz individuell mit Möbeln wie dem höhenverstellbaren Schreibtisch Q8 mit Bambus-Tischplatte zu gestalten, zeigen bereits große Wirkung. Denk daran, dass es nicht nur um Möbel oder Dekoration geht – es geht um Menschen, ihre Bedürfnisse und ihr Potenzial.

Arbeitskultur: Nicht nur physische Aspekte zählen

Wenn Du morgens zur Arbeit kommst und Deinen Arbeitsplatz siehst, was fühlst Du da? Viele denken gleich an die helle Bürolampe, den gemütlichen Bürostuhl oder das coole Gadget auf dem Schreibtisch. Ja, das sind Dinge, die sicherlich helfen. Aber wenn wir ehrlich sind, macht ein schicker Schreibtisch allein noch keinen tollen Arbeitstag.

Ein weises Zitat lautet: "Die Menschen kündigen nicht bei Jobs, sie kündigen bei Chefs."

Ein Arbeitsplatz kann noch so top ausgestattet sein, wenn die Stimmung mies ist und man sich wie das fünfte Rad am Wagen fühlt, nützt die beste Ausstattung wenig. Die Arbeitsatmosphäre, also wie wir miteinander klarkommen, Witze reißen, uns helfen oder auch mal Kritik äußern, das zählt echt viel.

Wenn man sich unter Kollegen versteht, vergeht die Zeit wie im Flug. Wenn man sich aber ständig auf die Zehen tritt oder sich nicht traut, etwas zu sagen, dann kann das echt zäh werden. Genau da, zwischen den Zeilen des alltäglichen Miteinanders, da passiert es: Die Arbeitsumgebung, die weit mehr ist als nur vier Wände und ein paar Möbel.

Deswegen, wenn Du mal überlegst, wie Du Deinen Arbeitsplatz gestalten möchtest oder wie Du Deine Mitarbeiter motivieren kannst, denk dran: Ein Lächeln, ein offenes Ohr oder ein einfaches "Wie geht’s Dir heute?" können oft mehr bewirken als der neueste Bürostuhl.

So wirkt sich der Arbeitsplatz auf Deine Mitarbeiter aus: Fazit

Die Umgebung, in der wir arbeiten, prägt uns mehr, als wir manchmal denken. Klar, ein schicker Arbeitsplatz mit Pflanzen und Tageslicht ist super und kann die Stimmung heben. Aber wie oft hast Du schon gehört, dass jemand sagt: "Die Ausstattung ist top, aber die Atmosphäre ist einfach kalt"?

Es sind nicht nur die Möbel oder das neueste Technik-Gadget, die zählen. Es ist das Miteinander, das Gefühl, wertgeschätzt zu werden und das Wissen, dass die Kollegen einem den Rücken stärken. Das sind die Dinge, die einen Arbeitsplatz wirklich besonders machen.

Wenn Du also überlegst, wie Du Deinen Arbeitsplatz oder das Büro gestalten möchtest, dann denk auch darüber nach, wie Du eine Kultur des Respekts, der Unterstützung und des Miteinanders schaffen kannst. Das wird den größten Unterschied machen – für Dein Team und letztendlich auch für Deinen Erfolg. Denn zufriedene Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter. Und das ist ein Win-Win für alle.