So verhindern Sie Daumenschmerzen bei der Verwendung einer Maus

July 22, 2021

Die intensive Nutzung der Maus und des Smartphones konnten bei Studien mit Daumenschmerzen in Verbindung gebracht werden. Dabei handelt es sich um eine neue Zivilisationskrankheit, die kontinuierlich auf dem Vormarsch ist.

Doch es gibt einige hilfreiche ergonomische Möglichkeiten, wie Sie dagegen angehen können. Vorab sollten Sie jedoch verstehen, wie sich die Daumenschmerzen entwickeln. 


Arten von Daumenbewegungen


Gehen wir der Entstehung von Daumenschmerzen durch Mausbewegungen auf den Grund, indem wir die Hauptarten von Daumenbewegungen betrachten, die wir bei unseren täglichen Aktivitäten ausführen:


Abduktion (Abspreizen)

Beim Abspreizen ziehen Sie den Daumen nach oben, während die Hand mit dem Rücken flach aufliegt. Wir führen eine Abduktion des Daumens durch, um große Gegenstände festzuhalten.


Beugung

Bei dieser Bewegung beugen wir den Daumen zur Handfläche. 


Expansion

Die Expansion ist das Gegenteil der Beugung, wobei wir den Daumen von der Handfläche weg strecken.


Opposition

Die Opposition bezieht sich auf die Bewegung des Daumens über die Handfläche zu einem anderen Finger. Diese Funktion ist sehr wichtig, um kleinere Dinge zu greifen.


Retropulsion

Eine Retropulsion ist das Heben des Daumens, während die Hand mit der flachen Handfläche nach unten liegt.


Zirkumduktion

Dabei handelt es sich um eine kreisförmige Drehung des Daumensattelgelenks, sprich des Daumens.


Warum Sie von der Maus Daumenschmerzen bekommen


Die Bedienung einer Maus umfasst viele der oben beschriebenen Daumenbewegungen, von strecken, spreizen, beugen bis hin zur Opposition.


Wiederholte Bewegungen wie Mausklick, Scrollen, bewegen der Maus und Positionierung wirken sich negativ auf den Daumen sowie die anderen Finger aus. Im Laufe der Zeit können Sie folgendes in den betroffenen Fingern spüren:


  • Steifheit

  • Brennendes Gefühl

  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in Zeigefinger und Daumen

  • Mögliche Entwicklung von Zysten, die sich an den Sehnen- und Gelenkknoten entwickeln


Ein zu festes Greifen der Maus oder zu starkes Drücken der Leertaste auf der Tastatur können Daumenschmerzen beschleunigen.


Ergonomische Lösungen zur Linderung von Daumenschmerzen


Der erste Schritt, um Schmerzen im Daumen aufgrund intensiver Mausbenutzung entgegenzuwirken, besteht darin, auf eine Maus umzusteigen, welche entweder den Daumen weniger beansprucht oder andere Daumenmuskeln erfordert als eine herkömmliche Maus.


Trackball-Maus

Es gibt zwei Arten von Trackball-Mäusen auf dem Markt: mit deiner Daumen- oder Fingerbedienung. Sie sollten sich für Letzteres entscheiden, da Sie dabei jede Kombination Ihrer Finger verwenden können, sogar die Handfläche.


Rollermouse

Die Rollermouse kann für Betroffene mit Daumenschmerzen sehr hilfreich sein, da Sie damit das Gerät nicht greifen oder bewegen müssen, um sie zu bedienen. Sie besteht aus einem langen Balken, welcher sich unterhalb der Tastatur befindet. 


Sie müssen nicht nach rechts oder links greifen, um die Maus zu betätigen, sondern bleiben in der gleichen Position wie beim Schreiben an der Tastatur. Sie bedienen die Maus, welche ein Ball in der Mitte des Balkens ist, lediglich mit Ihren Fingern. Auch das Greifen des Gerätes fällt damit weg. 


Handschuhmaus

Die Form der Handschuhmaus ist so gestaltet, dass Ihre Hand inklusive Ihrem Daumen auf dem Gerät aufliegen. Damit müssen Sie die Maus weniger greifen, was den Daumen entspannt. 


Vertikale Maus

Das Design einer vertikalen Maus hält Ihr Handgelenk in einer geraden Position, sodass Sie Ihren Unterarm nur minimal bewegen müssen. Damit müssen Sie Ihren Daumen weniger strecken, um die Maus festzuhalten. Damit entlasten Sie sowohl das Handgelenk als auch den Daumen.


Touchpad

Zu guter letzt ist ein Touchpad für Menschen mit Daumenschmerzen einen Versuch wert. Da Sie dabei kein Gerät greifen müssen, können Sie Ihren Daumen damit entlasten. Je nach Vorlieben können Sie dabei auf die Verwendung des Daumens ganz verzichten.


Daumenübungen zur Linderung von Schmerzen


Während die Aufrüstung zu einer ergonomischen Mauslösung die Daumenschmerzen reduzieren kann, können Daumenübungen ebenfalls helfen. Dadurch stärken Sie die Muskeln in dieser Region und verbessern die Durchblutung.


Daumenheben

Legen Sie Ihre rechte Hand flach auf den Tisch mit der Handfläche nach oben. Ziehen Sie Ihren Daumen senkrecht nach oben und halten Sie diese Position für zehn Sekunden, bevor Sie den Daumen wieder lockerlassen. 


Wiederholen Sie diese Übung 5 Mal und führen Sie sie danach mit der linken Hand durch.


Daumenstreckung

Legen Sie Ihre rechte Hand mit der Handfläche nach oben auf den Tisch und strecken Sie den Daumen so weit wie möglich nach rechts unten. Halten Sie diese Position zehn Sekunden lang und lassen Sie danach den Daumen wieder locker.


Wiederholen Sie diese Übung 5 Mal und führen Sie sie mit der anderen Hand durch.


Daumenabduktion

Halten Sie Ihre Hand mit der Handfläche nach unten und strecken Sie dabei den Daumen von den anderen Fingern weg. Beugen Sie dann den Daumen nach unten, bis er auf den Boden zeigt. Halten Sie diese Position für zehn Sekunden und lassen Sie den Daumen danach wieder locker.


Wiederholen Sie diese Übung 5 Mal und führen Sie sie mit der anderen Hand durch.


Daumenbeugung

Halten Sie Ihre Handfläche nach oben und beugen Sie dabei das Daumengelenk so weit wie möglich nach innen in Ihre Hand. Strecken Sie ihn über die gesamte Handfläche aus, so weit Sie können. Halten Sie diese Position für zehn Sekunden und lassen Sie dann wieder locker. 


Wiederholen Sie diese Übung 5 Mal und wiederholen Sie sie mit der anderen Hand.


Daumendrehung

Halten Sie Ihre Handfläche nach oben und kreisen Sie Ihren Daumen. Versuchen Sie dabei, einen größtmöglichen Kreis zu machen. Kreisen Sie zehnmal im Uhrzeigersinn und zehnmal entgegen.


Führen Sie diese Übung mit der anderen Hand durch.


Andere ergonomische Lösungen


Abgesehen von ergonomischen Geräten und Daumenübungen gibt es noch ein paar andere Vorschläge, die Sie beachten sollten, um nicht nur Daumenschmerzen zu bekämpfen.


Machen Sie häufige Pausen

Machen Sie jede Stunde eine kurze Pause, in der Sie sich bewegen und Ihren Körper strecken. 


Verwenden Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch

Wechseln Sie stündlich mithilfe eines höhenverstellbaren Schreibtisches von FlexiSpot von einer sitzenden Position in eine Stehende, um Ihren gesamten Körper zu entlasten. Machen Sie beim Wechsel eine kleine Pause, in der Sie sich strecken und bewegen. 


Sitzen in einem ergonomischen Bürostuhl

Wenn Sie im Sitzen arbeiten, sollten Sie einen ergonomischen Bürostuhl von FlexiSpot mit Rückensupport verwenden, um die Wirbelsäule und das Becken zu entlasten und eine optimale Sitzposition zu ermöglichen, welche auch die Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur schont. 


Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)