Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

So stoppst Du die Personalabwanderung

26 Juli. 2023

In Zeiten des Fachkräftemangels die Mitarbeiterfluktuation zu stoppen ist ein Überlebensmechanismus deutscher Unternehmen. Erfahre, wie das geht.

Wie behältst Du Deine Mitarbeitenden in Deinem Unternehmen?

Aktuell liegt die Arbeitslosenquote in Deutschland bei unter 6 Prozent. Was sich auf das Erste gut anhört, hat allerdings auch seine Nachteile. Der größte dieser Nachteile ist, dass der deutschen Wirtschaft die Fachkräfte fehlen.

Falls Du für die Rekrutierung in Deinem Unternehmen zuständig bist oder selbst ein Unternehmen leitest, weißt Du, wie wichtig es ist, die Mitarbeiterfluktuation tief zu halten. Besonders in Zeiten, in denen es schwierig ist, neues Talent zu finden, muss die Abwanderung von bestehenden Mitarbeitenden um jeden Preis gestoppt werden.

Mit welchen Maßnahmen Du der Abwanderung von dringend benötigtem Personal in Deinem Unternehmen entgegenwirken kannst, erfährst Du in den folgenden Abschnitten.

Attraktive Löhne auszahlen

Einer der Gründe, weshalb Mitarbeitende kündigen, sind finanzielle Anreize. Die Inflation hat in Deutschland in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Für Arbeitnehmer bedeutet das, dass sie bei gleichbleibendem Lohn am Ende des Monats weniger in der Tasche übrig haben.

Man kann es den Angestellten daher nicht übel nehmen, wenn sie nach Stellen suchen, bei denen sie von einem besseren Lohn profitieren. Eine Möglichkeit, die Abwanderung zu bremsen, besteht daher darin, Deinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen besseren Lohn zu geben.

Natürlich ist Geld nicht alles und es gibt noch viele weitere Faktoren, welche das Personal dazu veranlasst, zu kündigen bzw. beim bisherigen Arbeitgeber zu bleiben.

Eine angenehme Arbeitsumgebung bieten

Wenn sich Deine Mitarbeitenden nicht wohlfühlen, kündigen sie, sobald sich die erstbeste Gelegenheit ergibt. Wenn Du die Mitarbeiterfluktuation tief halten möchtest, solltest Du also für ein komfortables Arbeitsumfeld sorgen.

Das umfasst neben arbeitspsychologischen Aspekten vor allem das Mobiliar, welches Du Deinem Personal in den Büroräumen zur Verfügung stellst. Besonders geschätzt von Angestellten sind ergonomische Bürostühle wie der BackSupport Bürostuhl BS8 Pro und höhenverstellbare Schreibtische wie der höhenverstellbare Schreibtisch mit Bambus-Tischplatte Q8.

Darüber hinaus solltest Du auch hochwertige Software-Lösungen zur Verfügung stellen. Damit Deine Mitarbeitenden effizient arbeiten und ihr volles Potenzial entfalten können, benötigen sie moderne und funktionierende Programme. Ansonsten kann es sein, dass sich die Arbeit bald mühselig und frustrierend anfühlt.

Ursachen für die hohe Abwanderung identifizieren

Solltest Du feststellen, dass Deine Mitarbeitenden Dein Unternehmen in Scharen verlassen, gilt es sich die Frage nach dem Grund dafür zu stellen. Am besten geht das bei Kündigungsgesprächen, in denen Du den Grund für die Kündigung erfragst und somit möglicherweise Muster erkennst.

Erste Hinweise kannst Du aber bereits in regelmäßigen Personalgesprächen herausfinden, in denen Du Dein Personal konkret nach Nachteilen ihrer Arbeit befragst. Damit Dir Deine Angestellten eine ehrliche Antwort geben, bevor es zu spät ist, musst Du ihnen das Gefühl geben, dass sie alles sagen können, was ihnen auf dem Herzen liegt.

Sobald die Gründe identifiziert sind, musst Du Dich auf der Stelle daran machen, diese Gründe so schnell es geht beiseite zu schaffen.

Mitarbeitende durch soziale Aktivitäten binden

Eine weitere Möglichkeit, die Personalabwanderung zu stoppen, führt über Mitarbeiterbindung durch soziale Aktivitäten. Mit Team-Events, Firmen-Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen stärkst Du das Wir-Gefühl im Unternehmen.  

Teambuilding fördert das Vertrauen und die Zusammenarbeit. So entsteht eine positive Arbeitsatmosphäre, in der sich Deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen. Sorge für eine Work-Life-Balance mit Spaß. Binde dazu Dein Team ein und lass sie Ideen für Aktivitäten einbringen. Ob Bowling, Grillabend oder Sportevents – die Möglichkeiten sind vielfältig. Auf diese Weise entstehen wertvolle Erinnerungen und langfristige Bindungen.

Mitarbeiterbindung durch soziale Aktivitäten zeigt, dass Du ihre Bedürfnisse ernst nimmst. Sie fühlen sich geschätzt und bleiben gerne einen Teil Deines Teams.

Biete Möglichkeiten zur Karriereentwicklung und Aufstiegschancen

Nicht nur die Weiterentwicklung der Teams kann dabei helfen, dass Dich weniger Angestellte verlassen, sondern auch die Weiterentwicklung der einzelnen Mitarbeitenden. Wenn Dein Team sieht, dass Du Entwicklungsmöglichkeiten und klare Aufstiegschancen bietest, sind sie eher darum bestrebt, bei Deinem Unternehmen zu bleiben.

Indem Du Deine Angestellten gezielt förderst und ihre berufliche Weiterentwicklung unterstützt, stärkst Du deren Bindung an das Unternehmen. Biete beispielsweise regelmäßige Schulungen und Weiterbildungsprogramme an, die auf die individuellen Bedürfnisse Deiner Mitarbeiter zugeschnitten sind. Zeige ihnen klare Karrierewege und Perspektiven innerhalb des Unternehmens auf, damit sie wissen, welche Möglichkeiten ihnen offenstehen.

Stelle dazu auch sicher, dass die Karriereentwicklung transparent und zugänglich kommuniziert wird. Ein klarer Fahrplan für die berufliche Entwicklung schafft Vertrauen und zeigt, dass Du an der langfristigen Bindung Deiner Mitarbeiter interessiert bist.

So stoppst Du die Personalabwanderung: Fazit

Die Abwanderung von qualifiziertem Personal in Zeiten des Fachkräftemangels stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Um diesem Problem entgegenzuwirken, gibt es verschiedene Maßnahmen, die Du ergreifen kannst.

Zuallererst ist es wichtig, attraktive Löhne auszuzahlen, um finanzielle Anreize für die Mitarbeitenden zu schaffen. Dadurch werden sie weniger in Versuchung geraten, wegen eines besseren Angebots die Firma zu verlassen.

Des Weiteren musst Du unbedingt eine angenehme Arbeitsumgebung schaffen, in der sich die Mitarbeitenden wohlfühlen und gerne arbeiten. Ergonomische Bürostühle und höhenverstellbare Schreibtische wie das elektrisch verstellbare Tischgestell E7 sind nur einige Möglichkeiten, um den Komfort am Arbeitsplatz zu erhöhen.

Eine gründliche Identifikation der Gründe für die hohe Abwanderung ist ebenfalls von eminenter Bedeutung. Regelmäßige Personalgespräche und Kündigungsgespräche können hierbei hilfreiche Erkenntnisse liefern, um rechtzeitig gezielte Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Mitarbeiterbindung durch soziale Aktivitäten spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Team-Events und gemeinsame Unternehmungen stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördern eine positive Arbeitsatmosphäre.

Nicht zuletzt sollte das Unternehmen Möglichkeiten zur Karriereentwicklung und klare Aufstiegschancen bieten. Durch gezielte Förderung und Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können diese langfristig ans Unternehmen gebunden werden.