Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

So richtest Du Dein Homeoffice richtig ein

22 September. 2023

Für viele ist es keine Ausnahme mehr, im Homeoffice zu arbeiten. Auch nach dem Ende der Covid-19-Pandemie arbeiten rund ein Viertel der Deutschen zumindest teilweise von zu Hause. Daher ist es auch immer wichtiger, dass das Büro zu Hause ergonomisch und komfortabel eingerichtet ist.  Wir haben Tipps von Experten für die Gestaltung zusammengestellt, damit Du einen Raum schaffen kannst, der Deinen Bedürfnissen entspricht, in dem Du Dich wohlfühlst und produktiv sein kannst.

Wir haben uns mit Einrichtungsexperten darüber unterhalten, wie Du ein Homeoffice einrichten kannst, das Deinen Bedürfnissen, Deinem Zeitplan und Deinem Platz entspricht.

5 Dinge, die Du beim Kauf von Homeoffice-Möbeln beachten solltest

Um produktiv sein zu können, musst Du dafür sorgen, dass Dir Dein Homeoffice keine Schmerzen bereitet, weil Du beispielsweise falsch sitzt und dass Du Deine Produktivität maximierst. Auf die folgenden Punkte solltest Du achten:

1. Ergonomie und Komfort

Das Wichtigste, was Du beim Kauf von Möbeln beachten solltest, ist der Komfort. Bei Büromöbeln ist das nicht anders. Zum Glück gibt es viele Optionen, bei denen Komfort und Ergonomie im Vordergrund stehen.

Vor dem Kauf solltest Du herauszufinden, was Dir in der Vergangenheit Komfort oder Unbehagen beschert hat. Erst dann solltest Du Dein Budget und Deine Ästhetik in Betracht ziehen. Denk daran, dass dies nicht der Zeitpunkt ist, um zu sparen. Wenn Du ein paar Hundert Euro mehr für etwas ausgibst, das Du fast vierzig Stunden pro Woche benutzen wirst, ist das eine Investition in Deine Gesundheit.

2. Wie Du das Büro nutzen wirst

Überlege auch, wie Du Dein Homeoffice nutzen wirst. Führst Du viele Videoanrufe? Wirst Du in Teilzeit von einem anderen Ort aus arbeiten? All diese Faktoren tragen dazu bei, was Du brauchst, um Dein Büro effektiv zu gestalten.

3. Der Raum an sich

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Möbeln für das Heimbüro ist natürlich auch der Raum selbst. Der Raum bestimmt die Art und Menge der Möbel, die Du brauchst, um den Raum sowohl schön als auch funktional zu gestalten.

Die Überlegungen zur Beleuchtung und zur Raumplanung hängen stark von der Art des Raumes ab, den Du nutzt, und von seiner Abgeschiedenheit vom Rest des Hauses. Heimbüros können mit etwas Planung viel besser durchdacht sein als Räume außerhalb des Hauses, um einen wirklich angenehmen Raum zum Verweilen zu schaffen.

4. Stil

Wenn Du bereit bist, über bestimmte Möbelstücke nachzudenken, ist der Stil ein wichtiger Faktor, den Du im Auge behalten solltest. Wenn Du Dich für Büromöbel entscheidest, die in Stil, Farbe und Design einheitlich sind, wirkt Dein Heimbüro überzeugender. Ein stilvoller Arbeitsplatz wird nicht nur Deine Familie, Freunde und Besucher beeindrucken, sondern auch dafür sorgen, dass Du gut gelaunt in Deinen Arbeitstag startest.

Unabhängig von der Größe Deines Raums ist es wichtig, dass Du Möbel einbaust, die nicht nur funktional sind, sondern auch zu Deiner Wohnästhetik passen und Dir erlauben, Deinen persönlichen Stil einzubringen.

5. Budget

Schließlich solltest Du Dein Budget berücksichtigen. Wenn Dein Budget begrenzt ist, ist weniger mehr. Das Budget ist ein entscheidender Faktor beim Möbelkauf, aber Du solltest auch nicht am falschen Platz sparen. Es mag zwar einfach erscheinen, sich für weniger teure Möbel zu entscheiden, um Geld zu sparen, aber das verursacht nur noch mehr Stress und Kosten. Wenn Du nur ein geringes Budget hast, solltest Du in Erwägung ziehen, die Anzahl der Möbelstücke zu begrenzen.

Wie man einen Schreibtisch auswählt

Das wichtigste Möbelstück in Deinem Homeoffice ist Dein Schreibtisch. Mit ihm steht und fällt alles. Achte also beim Kauf auf die folgenden Aspekte:

1. Funktionalität

Bei der Suche nach dem perfekten Schreibtisch steht die Funktionalität an erster Stelle. Brauchst Du für Deine Arbeit beispielsweise mehrere Monitore? Müssen andere Geräte wie ein Scanner, Zeichenbrett oder Drucker in der Nähe sein?

Viele moderne "Smart Desks" sind mit eingebauten Steckdosen oder USB-Anschlüssen ausgestattet, so dass Du Dein Laptop-Ladegerät ganz einfach anschließen kannst.

2. Stauraum und Arbeitsfläche

Überlege dir, wie viel Schreibtischfläche und Stauraum Du brauchst, bevor Du Dich für einen Schreibtisch entscheidest. Brauchst Du einen Platz zum Schreiben oder Aufbewahren von Papierdokumenten oder willst Du einfach nur auf einen Bildschirm schauen? Eine schöne, minimale Schreibtischfläche sieht nicht gut aus, wenn sie mit Dokumenten und Zubehör vollgestopft wird. Zudem lenkt Dich die Unordnung ab.

Achte darauf, dass Du Dinge in Schubladen und Schränken verstauen kannst, damit Du nicht mit Stapeln von Dingen überhäuft wirst, denn wenn Dein Schreibtisch gut funktioniert, funktioniert auch Du gut.

3. Deine Arbeitsweise

Wie Du gerne arbeitest, ist genauso wichtig wie das, was Du zum Arbeiten brauchst. Ein individuell einstellbarer und gestaltbarer Schreibtisch gibt Dir die Freiheit, Deinen Arbeitsplatz so einzurichten, dass er sehr persönlich, inspirierend und praktisch zugleich ist. Ideal hierfür ist das elektrisch höhenverstellbare Tischgestell E8 von FlexiSpot. Damit kannst Du die Vorteile eines Sitz-Steh-Tisches genießen und die Tischplatte ganz nach Deinen Vorlieben gestalten.

4. Ergonomie

Wenn Du Dein Homeoffice neu einrichtest, solltest Du über einen Sitz-Steh-Schreibtisch nachdenken, da Du vom Wechsel zwischen Arbeiten im Stehen und Sitzen enorm profitieren kannst. Nicht nur dass diese Tische eine Menge gesundheitliche Vorteile haben, sondern Du bist damit auch produktiver. Ideal für das Homeoffice ist der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch Q8 mit Bambusplatte von FlexiSpot, mit dem Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägst. Er ist nicht nur ergonomisch und fördert Deine Gesundheit, sondern er sieht auch noch toll aus und ist nachhaltig.

Ergonomischer Bürostuhl

Auch wenn Du Dich für einen Sitz-Steh-Schreibtisch entscheidest und so Deine Zeit im Sitzen verringerst, ist es sehr wichtig, dass Du in einen guten, ergonomischen Bürostuhl investierst. Der Backsupport Bürostuhl BS10 von FlexiSpot hat alles, was Du dafür brauchst:

Höhenverstellbar

Rückenlehne, die sich der Wirbelsäule anpasst

Lendenwirbelstütze

Ergonomische Sitzfläche

Neigbare Rückenlehne

Armlehnen

Kopfstütze

Wenn Du diese beiden Faktoren berücksichtigst und dabei nicht sparst, bist Du bereits gut versorgt. Weiterhin solltest Du noch darauf achten, dass Dein Arbeitsplatz gut beleuchtet ist, dass Du in Ruhe arbeiten kannst und nicht abgelenkt wirst und dass Du für Deine Augen-, Nacken- und Schultergesundheit einen externen Monitor und nicht nur das Laptop verwendest.