KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
So klappt es im Homeoffice mit dem Partner
07. Mar. 2022
386 views

Seit der Covid-19-Pandemie arbeiten noch immer vermehrt viele von zu Hause aus. Dies kann sehr viele Vorteile mit sich bringen, doch auch so manche Partnerschaft auf die Probe stellen. Denn plötzlich verbringen Paare, die sich früher tagsüber nicht sahen, den ganzen Tag zusammen. Während dies für die einen eine schöne Erfahrung sein kann, ist es nicht für jeden eine einfache Situation.

 

Manche fühlen sich vom Partner zu sehr abgelenkt, es fehlt an genügend Raum, um ungestört arbeiten zu können oder schlichtweg der nötige Abstand. Nicht jeder genießt es, seinen Liebsten 24 Stunden täglich um sich zu haben – und das sieben Tage in der Woche. Es kann vor allem dann zum Problem werden, wenn es nur einen Raum gibt, in dem in Ruhe gearbeitet werden kann und sich ein Partner mit dem Küchentisch vergnügen muss. 

 

Wir haben hier einige hilfreiche Tipps für dich, wie das Zusammenarbeiten mit dem Partner im Homeoffice klappt und jeder den Freiraum erhält, den er braucht. 

 

1. Haltet euch an Zeitpläne 

Die Situation ist für beide recht neu, also ist es wichtig, dass man das Arbeitsleben der Liebsten besser kennenlernt. Früher war es so, dass der Partner zu einer bestimmten Zeit die Wohnung verließ und abends mehr oder weniger zur gleichen Zeit nach Hause kam. Was dazwischen passiert, wussten nur die wenigsten voneinander. 


Das ändert sich bei der Zusammenarbeit im Homeoffice. Daher solltet ihr eure Zeitpläne miteinander teilen, um zu sehen, wann der andere mehr Gelegenheit zu Ruhe für ein Meeting oder intensiver Konzentration braucht. 


Am besten hängt ihr eine Tafel oder ein Whiteboard auf, auf dem ihr wichtige Termine aufschreibt. Damit kann der andere sofort sehen, wann der Partner nicht gestört werden kann. Es gibt nichts Unprofessionelleres, als dass die Ehefrau plötzlich etwas ruft, was nicht für andere Ohren bestimmt ist, der Mann jedoch gerade in einer Videokonferenz ist. 


2. Unterstützung der ganzen Familie

Die Situation kann noch einmal mehr verschärft werden, wenn Kinder im Haus sind. Dann befinden sich alle zu Hause und es wird sehr schwierig werden, Ruhe zu finden. Daher solltet ihr euch Hilfe von Freunden und der ganzen Familie holen. 


Sei es, dass sich die Großeltern am Nachmittag nach er Schule für einige Stunden um die Kinder kümmern, oder dass sich dein Partner und du abwechselt. Es kann zudem auch Sinn machen, sich mit befreundeten Familien zusammenzuschließen. Vielen geht es genauso wie euch. Also wechselt euch ab und nehmt die Kinder der Freunde an einigen Nachmittagen und umgekehrt. Wenn ihr diese Tage festlegt, könnt ihr für die Arbeit gut planen. 


3. Respektiere die Zeit deines Partners

Jeder von euch muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um eine Urlaubs- oder Wochenendsituation handelt. Das heißt, dass alle professionell sein müssen und nicht einfach stören können. Es muss ein Tabu sein, ständig nach dem Partner zu rufen, nur kurz was zu fragen, nur weil er da ist oder ohne Absprache Lärm wie Staubsaugen oder Musik zu machen. 


Alle müssen im Profi-Modus agieren, wenn beide von zu Hause arbeiten. Auch wenn vielleicht einer der beiden weniger zu schaffen hat als der andere. Am besten tut ihr für einige Stunden so, als wäre der andere nicht da. Gibt es Fragen, tut das, was ihr zuvor gemacht habt: eine SMS schreiben. 


4. Trennt eure Arbeitsplätze

Wenn beide von zu Hause arbeiten, kann es ein großes Problem sein, für jeden einen professionellen Arbeitsplatz einzurichten. Doch es gibt einige Möglichkeiten: Entweder ihr wechselt euch je nach Terminkalender ab, wer im Heimbüro arbeitet oder ihr richtet ein richtiges Homeoffice ein und eine Büroecke. Dies kann im Schlafzimmer sein, Gästezimmer oder aber auch im Flur.


Sollte die Situation dauerhaft sein, dass ihr beide im Homeoffice arbeiten werdet, solltet ihr eine gute Lösung für beide finden, die auf Dauer standhält. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, den Dachboden zu einem Büro zu machen? Wie wäre es mit einem Gartenhaus, das in ein Homeoffice umgebaut wird oder der Garage? Es gibt einige Möglichkeiten, wenn man nur ein wenig kreativ ist. 


Achtet ebenfalls darauf, dass ihr beide ergonomische Büromöbel zur Verfügung habt und nicht einer von euch am Küchentisch tätig sein muss. Idealerweise solltet ihr beide einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben, um sowohl im Sitzen als auch im Stehen arbeiten zu können, dazu noch einen ergonomischen Bürostuhl.


5. Macht gemeinsam Mittagspause

Idealerweise handhabt ihr es also so, dass ihr vorgebt, gar nicht im gleichen Haus zu sein, wenn ihr arbeitet. Das kann sich jedoch in der Mittagspause ändern und ist eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam zu kochen und zu essen. Wechselt euch entweder mit der Zubereitung ab oder erledigt das Kochen des Mittagessens zusammen. 


Idealerweise geht ihr danach für 15-30 Minuten an die frische Luft und macht einen schönen Spaziergang. Dies durchlüftet nicht nur euren Kopf und gibt euch wieder neue Energie für den Nachmittag, sondern die Bewegung tut auch dem Körper gut. Oder wie wäre es sogar mit einer gemeinsamen sportlichen Betätigung in der Mittagspause?


6. Sorgt für Rückzugsmöglichkeiten

Es ist ohne Zweifel nicht immer einfach, die ganze Zeit zusammen zu Hause zu verbringen. Daher müsst ihr euch gegenseitig Rückzugsmöglichkeiten gönnen. Dies muss nicht unbedingt in einem anderen Raum sein oder dass einer von euch beiden das Haus verlassen muss. Es kann schon helfen, den Kopfhörer aufzusetzen und bei der Arbeit Musik zu hören. Oder eine kleine Pause zu machen, in der man nicht gestört wird. 


Wenn ihr das Gefühl habt, dass euch zusammen langsam die Decke auf den Kopf fällt, könnt ihr darüber nachdenken, ab und zu außer Haus zu arbeiten. Sei es im Café nebenan, in einem Co-Workingspace oder bei einem Freund oder Kollegen. Die Gefahr, dass man stets für den Liebsten zur Verfügung steht, ist im gemeinsamen Homeoffice sehr hoch. Respektiert daher die Zeit und Wünsche des anderen und tut am besten zu bestimmten Zeiten so, als wäre der Partner gar nicht zu Hause. 


Diese könnte Dich auch interessieren