KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
So entspannst du nach der Arbeit deinen Körper und Geist
08. Feb. 2022
376 views

Egal, ob du im Homeoffice arbeitest oder ins Büro fährst, die Arbeit kann oft stressig und ermüdend sein. Selbst wenn dir dein Job Spaß macht, gibt es diese Zeiten, in denen es an Energie und Motivation fehlt. Am liebsten möchte man sich im Bett verkriechen, für niemanden mehr erreichbar sein und nie wieder arbeiten müssen.


So schön es auch klingt, schon bald würden sich die Rechnungen häufen, du hättest nichts mehr zu essen und kein Dach mehr über den Kopf. Also quälen wir uns auch in solchen Zeiten jeden Tag immer wieder zur Arbeit. 


Doch hinter diesem Motivations- und Energietief liegt oft etwas ganz anderes als unser Job. Wann hast du dir das letzte Mal richtig Zeit für dich selbst genommen und auf deine Bedürfnisse geachtet? Was tust du, um dich in deiner Freizeit entspannen zu können? Selbst wenn du dir zwischendurch einen Tag frei nimmst, dich aber nicht wirklich relaxt, wirst du aus dem Tief niemals herauskommen.


Den Job zu kündigen und einen ewigen Urlaub zu machen ist nicht möglich. Also, was kannst du tun? Wir haben ein paar hilfreiche Tipps für dich, wie du es schaffst, nach der Arbeit abzuschalten und neue Energie zu tanken.  

 

1. Sorge für eine gesunde Ernährung

Wenn es uns an Energie und Motivation fehlt, bleibt die Ernährung oft auf der Strecke. Wir greifen eher zu Wohlfühlessen wie Süßem oder Fettigem und essen meist das, was schnell geht. Und das ist oft nicht gerade gesund. Durch eine schlechte Ernährung rauben wir unserem Körper noch mehr Kraft – ein Teufelskreis. 


Daher musst du dich dazu aufraffen, auf ausgewogene Mahlzeiten zu achten. Dies bedeutet nicht, dass du jeden Tag aufwendig kochen musst. Erstelle zu Beginn der Woche einen Essensplan und kaufe anhand dessen ein. Du kannst nach der Arbeit oder am Wochenende vorkochen und das Essen portionsweise einfrieren. Du wirst sehen, wenn du dies regelmäßig tust, hast du auch in stressigen Zeiten stets etwas Gesundes zur Hand. 


Auch Salate oder gesunde Sandwiches können vorbereitet werden, indem du die Zutaten vorab schnippelst und in Boxen aufbewahrst. So dauert das Aufwärmen oder Zusammenstellen einer nahrhaften Mahlzeit lediglich ein paar Minuten und du kannst dir gesundes Essen für die Mittagspause mitnehmen. 


Iss zwischendurch Nüsse und Samen, welche sich positiv auf dein Gehirn auswirken. Dadurch steigerst du die Konzentration und fühlst dich rundum besser in deiner Haut.  

 

2. Nimm ein entspannendes Bad

Durch das lange Sitzen den ganzen Tag über ist der Körper oft verspannt und müde. Ein heißes Bad mit ätherischen Ölen, einem guten Buch, deiner Lieblingsmusik und einer schönen Tasse Tee kann wie ein Kurzurlaub wirken. 


Zünde zusätzlich noch ein paar Duftkerzen an, am besten mit Lavendel, Eukalyptus oder Pfefferminze, denn diese besänftigen. Damit werden alle deine Sinne angeregt und beruhigt, deine Muskeln und dein Geist können sich entspannen und du wirst somit sehr viel besser und erholsamer schlafen können.  

 

3. Kuschel dich warm und gemütlich ein

Wenn du dich abends nach der Arbeit auf dem Sofa entspannst, zieh dir deine bequemste und kuscheligste Bekleidung an und tauche in eine warme, weiche Decke ein. Gönn dir hochwertige Kleidung aus Baumwolle, die nicht kratzt und lustig oder niedlich aussieht. Gute Qualität kann man nicht nur sehen, sondern vor allem auch spüren. 


Wenn du dich so richtig wertvoll und edel fühlen möchtest, investiere in einen Schlaf- oder Hausanzug aus Seide oder Satin. Das schöne Gefühl beim Tragen wirkt sich direkt auf deine Stimmung aus. Doch denk daran, dass all das bequem und ebenso ein wenig robust sein muss, damit du nicht ständig aufpassen musst, dass du etwas Teures zerstörst. 

 

4. Keine Arbeit nach Feierabend 

Besonders wenn du im Homeoffice tätig bist, musst du dringend darauf achten, dass du nicht zu lange und zu viel arbeitest. Die Gefahr ist groß, dass du noch spät abends auf E-Mails reagierst, da die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zu sehr verschwimmen. Stelle daher alles Geschäftliche ab, wenn du rechtzeitig Feierabend machst. Am besten fährst du deinen Computer herunter und schließt deine Türe zum Homeoffice. 


Aber auch wenn du ins Büro gehst, vermeide es, zu Hause weiterzuarbeiten. So lässt du die Grenzen zwischen Privatleben und Arbeit verschwimmen und es fällt dir sehr schwer, den Kopf freizubekommen und zu entspannen. Dein Zuhause sollte auf keinen Fall zu einem stressigen Ort werden.  

 

5. Gönn dir etwas

Du arbeitest sehr hart, also solltest du dich dafür auch ab und zu belohnen. Und dafür musst du nicht mal das Haus verlassen. Wenn es sich entspannt und dir Freude bringt, online zu shoppen, dann solltest du dies von Zeit zu Zeit auch tun. Doch Vorsicht, schnell kann es zur Gewohnheit werden, dass du nach der Arbeit zum Stressabbau shoppen gehst. 


Gönn dir etwas, was am besten zur Stresslinderung beiträgt und dir so richtig viel Freude bringt. Doch gib immer nur das Geld aus, das du auch wirklich zur Verfügung hast. Sonst bekommst du schnell Geldschwierigkeiten, die dich dann umso mehr stressen. Es muss nichts Großartiges sein. Auch Dinge wie eine Massage, ein gelegentliches Wochenende in einem Spa, ein Restaurantbesuch oder einfach nur ein schöner Ausflug können deine Stimmung schnell heben und dir neue Energie verleihen. 

 

6. Beweg dich mehr

Wenn du keine Dynamik und Lust auf irgendwas hast, klingt der Vorschlag, so richtig ins Schwitzen zu kommen, schlichtweg unlogisch. Doch die Bewegung wird dir tatsächlich wieder mehr Energie geben. 


Der Körper produziert bei sportlichen Aktivitäten und Bewegung in der Natur mehr Wohlfühlhormone, wodurch sich deine Stimmung verbessert. Sobald du dich mal aufgerafft hast, wirst du schnell merken, dass dich das Schwitzen und die Anstrengung tatsächlich energiereicher und glücklicher machen.  

 

7. Kampf der Einsamkeit

Bei vielen ist der Grund, warum sie so lange arbeiten, oft die Tatsache, dass zu Hause niemand auf sie wartet. Wenn du alleine lebst, sorge dafür, dass es jemanden oder etwas gibt, worauf du dich nach dem Büro freuen kannst. Dies kann ein Mitbewohner sein, mit dem du dich gerne mal unterhältst, ein Treffen mit Freunden nach der Arbeit bei dir zu Hause, um gemütlich zusammen kochen und tratschen zu können oder aber auch ein Haustier. 


Dies ist ganz besonders wichtig, wenn du von zu Hause arbeitest und alleine lebst. Warum besuchst du nicht das örtliche Tierheim und siehst dich nach einem felligen Mitbewohner um? Geh in der Mittagspause und nach Feierabend raus, triff dich mit Freunden oder trink einen Kaffee. Soziale Kontakte geben uns Sicherheit und helfen dabei, dass wir uns entspannen können.


Diese könnte Dich auch interessieren