KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
So einfach ist der Start als Aktieninvestor!
11. Mar. 2022
165 views

Die Zeiten, in denen Sparbücher rentable Investments waren, sind spätestens seit der Einführung der Nullzinspolitik vorbei. Selbst, wenn manche der Leitzinsen langsam und äußerst vorsichtig angehoben werden, wird es noch sehr lange dauern, bis Sparbücher wieder Gewinner erwirtschaften, die über der Inflation liegen. 

 

Daher lohnt es sich, auch andere Investmentformen ins Auge zu fassen. Eine dieser – potenziell deutlich lukrativeren – Möglichkeiten sind Aktien. 

 

Wenn Sie jetzt denken, ja aber Aktien sind doch gefährlich und risikoreich! , dann haben Sie damit nur bedingt Recht. Natürlich besteht die Gefahr, dass die Firma, in die Sie investiert haben Pleite geht. Aber genauso gut kann es passieren, dass Ihre Bank bei der Sie Ihre Sparbücher liegen haben Pleite geht. 

 

Bei Aktien kommt allerdings dazu, dass Investoren durchaus wissen sollten, was sie tun. Aber keine Sorge! Hier erfahren Sie alles darüber, wie Sie Aktieninvestments starten können und erhalten sogar einige Tipps und Tricks, wie kaum noch etwas schiefgehen kann!

 

Voraussetzungen

Zuerst aber sollten wir klären, wer denn alles ein Aktieninvestor werden kann. Grundsätzlich kann jeder in Aktien investieren, der das möchte und im Idealfall etwas Geld jeden Monat zur Seite legen kann. 

 

Eines wofür Aktien nämlich nicht geeignet sind, wenn Sie fixe Beträge in der Zukunft erwirtschaftet haben wollen. Aktien sind dafür zu unvorhersehbar. Dazu später mehr. 

 

Ansonsten kann jeder in Aktien investieren. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Investor ein sogenanntes Depot eröffnet. Darin kann er dann seine ganzen Aktien ablegen und ihnen bei ihrer künftigen Entwicklung zusehen. Ein Depot zu eröffnen ist ebenfalls relativ einfach. Sie haben dazu mehrere Möglichkeiten: Entweder Sie gehen zu einer Bank, und eröffnen ein Depot, oder aber Sie nehmen die Dienste von Online-Brokern in Anspruch. Wie immer gibt es jeweils Vor- und Nachteile und jeder Anbieter bietet unterschiedliche Services, Garantien und Boni an. Eine Google Suche oder ein Gespräch mit einem Finanzberater bietet aber sehr rasch Abhilfe.

 

Sobald also ein Depot angelegt wurde, muss nur noch etwas Geld überwiesen werden und schon kann die Party losgehen. Je nach Anbieter finden Sie unterschiedliche AKtien zum Verkauf angeboten, können nach verschiedensten Kriterien filtern und sehr rasch investieren. 

 

Um jetzt aber nicht einem ungehemmten Kaufrausch zum Opfer zu fallen, haben wir noch einige wichtige Tipps für Sie, wie Sie Ihr Geld möglichst optimal für sich arbeiten lassen können.

 

Tipps und Tricks

Investieren Sie nur in Aktien wo Sie das Geschäftsmodell verstehen!

Der wichtigste Tipp auf dieser Liste ist definitiv der erste hier. Bevor Sie Aktien eines Unternehmens kaufen, müssen Sie wissen, wie es sein Geld verdient, welche Ressourcen es braucht um arbeiten zu können und welche Produkte oder Services das Unternehmen anbietet. Die einfachste Möglichkeit, um das zu prüfen ist zu versuchen, jemandem, der das Unternehmen nicht kennt, zu erklären, was das Unternehmen tut. Wenn Sie dafür maximal 1-2 kurze Sätze brauchen: Gratulation, Sie haben das Modell verstanden und können investieren. Ansonsten sollten Sie keinesfalls investieren!

 

Lassen Sie sich von Kursschwankungen nicht ärgern

Gerade zu Beginn ist es sehr verführerisch laufend auf die Kursentwicklung zu starren. Doch egal, was die Kurse machen, lassen Sie sich davon nicht verrückt machen! Nur weil Sie heute ein klein wenig im Minus sind, muss nicht alles sofort verkauft werden. Sie sind ohnehin für das langfristige Spiel im Ring, oder? Also lehnen Sie sich zurück, schauen Sie am Besten gar nicht erst ins Depot, sondern genießen Sie das Leben!

 

Keine Panikkäufe oder Verkäufe!

Dieser Punkt schließt an die Kursschwankungen an. Viele Möchte-Gern Investoren machen nämlich genau diesen Fehler. Einerseits schauen sie ständig ins Depot und lassen sich von ihren Emotionen mitreißen. Das bedeutet, sie kaufen ganz panisch, wenn die Kurse steigen, um ja keine möglichen Erträge zu verpassen, oder aber sie verkaufen völlig außer sich vor Angst, weil die Kurse fallen. 

 

Dieses Verhalten führt sehr häufig dazu, dass diese „Investoren“ für sehr hohe Preise einkaufen und nicht selten mit Verlusten wieder verkaufen. Dies sind häufig auch die Personen, die alle anderen vor der „Gefährlichkeit“ des Aktienmarktes warnen, weil sie selbst schwerwiegende Fehler gemacht haben. 

 

Behalten Sie also immer einen kühlen Kopf und überlegen Sie gut, bevor Sie einkaufen oder verkaufen. Natürlich kann es Sinn machen, Aktien mit Verlust zu verkaufen, beispielsweise um einen Totalverlust zu vermeiden (weil die Firma bankrott geht) oder aus speziellen steuerlichen Gründen. Ansonsten jedoch sollten Sie nach Möglichkeit nie mit Verlusten verkaufen.

 

Früh mit dem Investieren beginnen

Da beim Aktieninvestment einer der wichtigsten Faktoren die Zeit ist, ist es umso wichtiger, möglichst früh mit dem Investieren zu beginnen. Denn selbst die erfolgreichsten Investoren, wie beispielsweise Warren Buffett, haben relativ jung mit dem Investieren begonnen und wurden erst über die Zeit immer reicher. 

 

Also machen doch auch Sie sich die Macht der Zeit zunutze! 

 

Die beste Strategie wäre, jeden Monat etwas Geld beiseite zu legen und damit in ausgewählte Aktien zu investieren, unabhängig vom Kursstand. 

 

Dann halten Sie sich am Besten an das Motto: Kaufen, liegen lassen und keinesfalls angreifen. Damit kann das Geld für Sie zu arbeiten beginnen und brav immer mehr Geld ansammeln!

 

Diversifizieren

Stellen Sie sich vor, Sie verdienen Ihren Lebensunterhalt damit Eier zu verkaufen. Würden Sie alle Ihre Eier in einen einzigen Korb packen, wenn davon Ihr Mittagessen abhängt? Vermutlich nicht, denn wenn der Korb hinunterfällt und alle Eier zerbrechen werden Sie an diesem Tag hungrig bleiben. 

 

Genauso verhält es sich mit Aktien. Natürlich kann ein Malheur passieren und eine Firma Pleite gehen. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass mehrere Firmen GLEICHZEITIG Pleite werden?  Dementsprechend macht es Sinn, das Aktienvermögen möglichst breit zu streuen, sehr gerne über 10-20 Firmen. Damit sind Sie konzentriert genug um von Gewinnen profitieren zu können, gleichzeitig aber diversifiziert genug, sollte einer Firma tatsächlich etwas Gröberes zustoßen.

 

Geduldig sein

Ganz wichtig: Geduldig sein. Wie wir bereits gelesen haben ist der Faktor „Zeit“ einer der Wichtigsten beim Investment in Aktien. Daher lohnt es sich auf jeden Fall Geduld mit den Märkten zu zeigen. 

 

Am Besten ist es, einfach in tolle Firmen zu investieren, die Dividenden abwerfen. Die Aktien werden gar nicht mehr angegriffen, sondern Sie genießen die abgeworfenen Dividenden und freuen sich darauf, wenn die Aktien starke Wertzuwächse erfahren, die Sie gerne ab und an realisieren können! 

 

Viel Spaß beim Investieren!

Diese könnte Dich auch interessieren