KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Sich selbst besser vermarkten - Auftritt bei LinkedIn verbessern
25. Aug. 2022
30 views

Ein gutes Profil auf LinkedIn ist nicht nur für Unternehmen sinnvoll, sondern auch für Arbeitnehmer, Selbstständige und Organisationen, denn auf der Seite erreicht man vor allem professionelle Partner, mit denen man sich vernetzen und eventuell auch zusammenarbeiten kann. Um allerdings diese Kontakte, vor allem die passenden Kontakte, zu erreichen und sein Netzwerk auszubauen, braucht es ein gutes Profil. Wir haben einige Tipps gesammelt, mit denen man seinen Auftritt auf LinkedIn verbessert und so nicht nur durch Flexispot-Möbel im Büro, sondern auch durch eine gute virtuelle Präsenz überzeigen kann.


Mit einem guten Profil auf dem beruflichen Netzwerk LinkedIn können wir die Aufmerksamkeit potenzieller Arbeitgeber, Mitarbeiter oder Projektpartner auf uns ziehen. Aber wie sollte man sich auf der Plattform präsentieren? Die folgenden Tipps können helfen, Ihr Profil zu verbessern.



Suchmaschinenoptimierung auch auf LinkedIn nutzen

Wenn man sein Profil auf öffentlich stellt, kann es nicht nur innerhalb von LinkedIn gefunden werden, sondern auch über die Google Suche. Das schafft mehr Öffentlichkeit für dein Profil, allerdings heißt das dann auch, dass man bei seinem Profil nicht nur darauf achten muss, die richtigen Hashtags und so weiter zu benutzen, sondern ebenfalls wichtige Begriffe und Keyword suchmaschinenoptimiert. Auf jeden Fall taucht das Profil allerdings unter den ersten Treffern auf, wenn man nach deinem Namen sucht. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn neue potenzielle Arbeitgeber Hintergrundrecherche betreiben oder wenn nach Kontaktdaten für dich gesucht wird.


Profiladresse verbessern

Wenn man sein Profil auf LinkedIn zuerst erstellt, dann ist die Adresse dieses Profils oft sehr lang und schwer zu merken. Man kann sich allerdings auch einen eigenen URL konfigurieren, bei dem man den Namen in https://www.linkedin.com/in/NAME ändern kann. Dies macht es einfacher, das Profil zu teilen, denn der Teil vor dem Namen ist für jeden Account auf LinkedIn gleich. Auch wenn man mal beschäftigt ist und seinen Account schnell weiterleiten will, vereinfacht dies den Prozess, denn die andere Person muss sich nur den Namen des Accounts merken.


Praktische Beispiele veröffentlichen

Wenn du ein Portfolio hast, ist es immer gut, einen Teil davon direkt auf dem LinkedIn-Profil zur Verfügung zu stellen. Interessenten müssten sonst fragen, um Arbeitsbeispiele zu bekommen - das erhöht die Hürde, dich anzufragen. Je nachdem, um welches Produkt oder welche Dienstleistung es sich handelt, können Videos, Fotos, Dokumente oder auch Links zu anderen Webseiten genutzt werden. So hilfst du Kunden oder Arbeitgebern, direkt alles zu finden, was sie brauchen, um eine Entscheidung zu treffen.


Profil vollständig ausfüllen

Besonders Kenntnisse und Fähigkeiten können eine wichtige Funktion auf LinkedIn sein, denn so sehen alle Profilbesucher direkt, womit du dich beschäftigst. Dazu kommt, dass Kontakte von dir diese Kenntnisse und Fähigkeiten auch bestätigen können und so das Vertrauen in die Angaben auf deinem Profil erhöhen können. Am Anfang kann es dafür hilfreich sein, Kontakte anzusprechen und sie darum zu bitten, diese Aufgabe zu erledigen. Gleichzeitig ist es wichtig, das Profil gut zu sortieren, denn man soll sich immerhin auch als neuer Profilbesucher gut zurecht finden. Wichtige Arbeitsproben und Projekte können in diesem Schritt zum Beispiel weiter in den Vordergrund gestellt werden und bekommen so mehr Aufmerksamkeit. Eine weitere wichtige Funktion ist die Funktion des Lebenslaufes, in der man vorherige Jobs zeigen kann und darstellen kann, welche Funktionen man dort übernommen hat. Das bietet für Kunden und zukünftige Arbeitgeber ebenfalls mehr Transparenz und Referenzen.


Profil internationalisieren

Möchtest du international arbeiten? Dann macht es Sinn, nicht nur ein deutsches Profil zu haben. sondern auch andere Sprachen zu bedienen. In den Einstellungen kann man das Profil in einer anderen Sprache erstellen und alle Angaben werden übernommen und angezeigt. Das ist besonders sinnvoll, wenn man gleichzeitig nicht sein ganzes Profil auf Englisch stellen will, weil eventuell ein Großteil der Zielgruppe in deutschsprachigen Ländern lebt und sich daher auf Deutsch mehr angesprochen fühlt.


Selber aktiv werden



Warte nicht immer darauf, dass du von anderen Personen angeschrieben wird und dass das große Jobangebot hereingeflogen kommt. In den wenigsten Fällen geht das so einfach, stattdessen muss man viel öfter selber viel Arbeit in seine Karriere stecken und auch so einige Niederlagen einstecken, bevor man sein Traumangebot bekommt.


Beispielsweise kann man die erweiterte Suche bei LinkedIn nutzen, um möglicherweise Personen zu finden, die dir durch eine Person, die du besser kennst, vorgestellt werden können.


LinkedIn besser kennenlernen

Wie viele Social-Media-Seiten setzt auch LinkedIn einige Begrenzungen, zum Beispiel bezüglich der Zeichenzahlen. Diese Begrenzungen sollten beachtet werden, wenn man Posts schreibt oder sein Profil überarbeitet, sonst ist schnell die ganze Arbeit umsonst, nur weil ein Wort zu viel in dem Text ist. Auch die Formate von Bildern und Infografiken sind wichtig und sollten beachtet werden, um sich viel Arbeit mit der Korrektur zu ersparen.


Regelmäßig posten

LinkedIn hat eine integrierte Blog-Funktion, die dir besonders bezüglich des Algorithmus und der Suchmaschinenoptimierung in die Karten spielen kann. Neben normalen Posts lohnt es sich daher auch, als Autor tätig zu werden und diese Artikel oder Fotos mit Fremdlinks auch auf LinkedIn zu posten, um hier die Reichweite zu steigern.


Profil überall verlinken

Was bringt einem ein gutes Profil auf LinkedIn, wenn es niemand sieht. Am besten sollte man wie eine Art Online-Visitenkarte versuchen, den Link möglichst oft miteinzubinden. Das ist zum Beispiel in der Signatur der Email-Adresse oder auf Visitenkarten möglich. Anders als normale Visitenkarten bietet das LinkedIn-Profil hingegen deutlich mehr Optionen und Möglichkeiten, um dein Können und deine Dienstleistungen widerzuspiegeln und einen guten Eindruck zu machen.

Diese könnte Dich auch interessieren