KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Sagen Sie der Hitze im Büro den Kampf an
30. Jul. 2021
868 views

Wenn die Außentemperatur mehr als 35 Grad anzeigt, ist das Arbeiten in einem Büro nicht gerade einfach. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich in einem Unternehmen oder im Home-Office befindet. Zwar gibt es nur wenige Tage in Deutschland, an welchen es wirklich sehr heiß ist, dennoch ist es wichtig, zu wissen, was man an solchen Tagen am besten machen kann, um dieser Hitze entgegenzuwirken. Wir haben die besten Tipps für Sie herausgesucht.

 

Die richtige Einrichtung für das Büro

Auch die Einrichtung spielt eine bedeutende Rolle, wenn der Hitze im Sommer entgegengewirkt werden sollte. Hier bietet sich vor allem ein Bürostuhlsehr gut an, der aus einem atmungsaktiven Material besteht. Der ergonomische Bürostuhl BS1B von Flexispot hat die atmungsaktive und abriebfeste Sitzfläche.Der ist im Vergleich zu anderen Stühlen luftdurchlässiger, was sich vor allem bei starker Hitze viel angenehmer am Körper anfühlen lässt. Solche Stühle können einen heißen Arbeitstag um einiges erleichtern.

 

Richtig lüften

Ebenfalls ist es sehr wichtig, dass das Büro morgens gute gelüftet wird. Anschließend sollten die Fenster wieder zugemacht werden. Wenn Sie sich direkt vor einem Fenster befinden, dann sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass Sie Sonnenschutz verwenden. So kann die Hitze perfekt aus einem Raum gehalten werden. Wenn Sie sich in einem Großraumbüro befinden, dann empfiehlt es sich, wenn Sie Kollegen, die in der Früh zuerst im Büro sind, zu bitten, dass diese die Fenster öffnen. So steht einem angenehmen und hitzefreien Tage nichts mehr im Wege.

 

Luft ist zur gleichen Zeit nicht nur Luft

Selbstverständlich sollte auch immer darauf geachtet werden, welche Luft sich in einem Büro befindet. Ist Ihr Büro vielleicht mit einer Lüftungsanlage ausgestattet, dann bietet es sich in diesem Fall auch an, dass Sie diese auch nutzen. Wenn die Lüftungsanlage an ist, sollten Sie darauf achten, dass die Fenster in dieser Zeit geschlossen sind. Viele Menschen denken nämlich, dass die Lufttemperatur erträglicher wird, wenn ein Durchzug herrscht. Dies ist jedoch nicht der Fall. Ist das Fenster geöffnet, bedeutet dies zur gleichen Zeit auch, dass Sie sich die Hitze in den Raum holen. Vor allem am zur Mittagszeit kann dies unerträglich werden.

 

Beginnen Sie früher mit der Arbeit

Sind Sie im Home Office und können sich die Arbeitszeiten selbst einteilen? Nicht nur im Home Office kann dies der Fall sein, vielleicht arbeiten Sie auch in einem Großraumbüro und haben trotzdem die Möglichkeit, sich die Arbeitszeiten frei einzuteilen, dann versuchen Sie mit der Arbeit so früh es geht zu beginnen. Suchen Sie sich eine Zeit aus, in welchen Sie die heißen Temperaturen noch ertragen können. Es gibt heutzutage auch sehr nette Arbeitgeber, die den Mitarbeitern anbieten, etwas früher nach Hause zu gehen und die Arbeit später aufzuholen. Wie bereits erwähnt, gibt es nicht viele heiße Tage in Deutschland, wenn jedoch eine Hitzewelle herrscht, wie wir es gerade gehabt haben, ist es sehr wichtig, dass man sich auch über diesen Punkt einige Gedanken machen.

 

Wählen Sie die richtige Kleidung an heißen Tagen

Wenn die Temperaturen sehr hoch sind, dann spielt dabei auch die richtige Bekleidung eine wesentliche Rolle. Sehr gut bietet sich an heißen Tagen eine Kleidung an, die entweder aus Baumwolle- oder Leinenstoff verfügt. Diese Stoffe sind atmungsaktiv und sorgen ebenfalls dafür, dass Sie nicht schwitzen. Entscheiden Sie sich auf keinen Fall für Kleidung, die auch Polyester besteht. Dieser Stoff kann es noch unerträglicher machen und Sie ins Schwitzen bringen. Wählen Sie eine Kleidung, die locker an Ihrem Körper sitzt und in welcher Sie sich auch wohlfühlen, nur dann ist Ihnen auch ein produktiver Tag gewährleistet.

 

Schalten Sie unnötige Geräte einfach aus

Es gibt viele Geräte in einem Büro, die beim Nutzen, Wärme erzeugen. Vor allem Beamer strahlen sehr viel Wärme aus, doch auch bei PCs sollte man hier etwas vorsichtiger sein. Greifen Sie anstatt zum Computer zu einem Laptop, wenn Sie die Möglichkeit haben. Schalten Sie den Beamer unbedingt aus, wenn Sie diesen gerade nicht verwenden. Diese Abwärme, die dabei entsteht, können Sie sich allemal ersparen. An sehr heißen Tagen empfiehlt es sich zudem auch, dass Sie den Beamer bei Meetings einfach ausgeschaltet lassen.

 

Greifen Sie zu Eiswürfel

An sehr heißen Tagen dürfen Eiswürfel nicht nur im Getränk fehlen, sondern können Sie diese auch einfach kauen. Sie werden den Kühleffekt in nur wenigen Sekunden spüren. Ein sofortiger Kühleffekt ist Ihnen ebenfalls garantiert, wenn Sie die Eiswürfel über Ihre Handgelenke oder Unterarme laufen lassen.

 

Trinken Sie viel

In der warmen Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass man viel trinkt. Doch auch hier ist es wichtig, was Sie trinken, denn nicht jedes Getränk eignet sich auch bei Hitze. Am besten ist es natürlich, wenn Sie zu Wasser greifen. Achten Sie jedoch darauf, dass dieses nicht zu kalt ist. Doch auch ungesüßter Kräutertee bietet sich an warmen Tagen sehr gut an. Legen Sie noch eine Fruchtschorle oben drauf und entspannen Sie sich. An heißen Tagen sollten die Getränke auf keinen Fall zu kalt sein, denn sonst wird von unserem Körper noch mehr Wärme produziert. Ebenfalls sollten Sie die Finger von zu viel Milch und Kaffee lassen, denn diese sind kein großer Helfer, wenn es darum geht, den Flüssigkeitsspeicher aufzufüllen.

 

Nutzen Sie die Gleitzeit richtig

Versuchen Sie Ihre Pausenzeiten als auch Arbeitszeiten immer der Jahreszeit anzupassen. Auch die Tageszeit selbst sollte an heißen Tagen immer berücksichtigt werden. Wie bereits erwähnt, empfiehlt es sich, wenn Sie bereits früher mit der Arbeit beginnen. In der Regel bedeutet dies auch, dass Sie mit der Arbeit früher fertig sind. So müssen Sie am späten Nachmittag die stehende Hitze im Büro nicht mehr ertragen.

 

Fazit

In Deutschland halten sich die Temperaturen auch in der warmen Jahreszeit in einem guten Bereich. Jedoch kann es auch immer wieder zu einer Hitzewelle und Situationen kommen, wo die Hitze im Büro zur Belastung wird. Wenn auch Sie sich in einem Büro befinden und über keine Klimaanlage verfügen, dann nutzen Sie unsere Tipps, um auch die heißesten Tage im Sommer einfach zu überstehen. Mit der richtigen Vorbereitung und Ausstattung müssen Sie sich über heiße Tage im Sommer absolut keine Sorgen mehr machen.

 

Diese könnte Dich auch interessieren