Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Laptop-Ergonomie: Schmerzen und Langzeitbeschwerden vermeidest

13 Juni. 2023

Die richtige Laptop-Ergonomie verringert die Ermüdung und erhöht die Produktivität. Schließlich ist es schwer, sein Bestes zu geben, wenn du mit Nacken- und Rückenschmerzen zu kämpfen hast! Lies weiter, um zu erfahren, wie du deinen Laptop so bequem und produktiv wie möglich nutzen kannst.



Sind Laptops ergonomisch sicher?


Doch bevor wir uns damit beschäftigen, ob die Arbeit am Laptop gut für die Gesundheit ist oder nicht, lass uns einen kurzen Blick darauf werfen, was Ergonomie eigentlich genau ist. Denn um die ergonomischen Probleme mit Laptops zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, was Ergonomie ist.


Ergonomie am Arbeitsplatz ist die Wissenschaft von der Anpassung der Arbeitsbedingungen und der Arbeitsanforderungen an die Fähigkeiten der Beschäftigten.


Wenn die Arbeitsanforderungen die Fähigkeiten der Beschäftigten übersteigen, besteht ein erhöhtes Risiko, dass sie eine Muskel-Skelett-Erkrankung entwickeln. Die wichtigsten Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Ergonomie sind ein hoher Kraftaufwand, ungünstige Körperhaltungen und eine hohe Wiederholungshäufigkeit/Expositionsdauer der Aufgaben. Und damit sind wir bei dem Problem mit Laptops.


Die ergonomischen Probleme des Laptops


Das Design eines Laptops (mit dem an der Tastatur befestigten Bildschirm) zwingt die Benutzer zu einem Kompromiss zwischen einer schlechten Nacken-/Kopfhaltung und einer schlechten Hand-/Handgelenkhaltung.


Wenn der Bildschirm auf der richtigen Höhe für eine gute Nacken-/Kopfhaltung ist, ist die Tastatur zu hoch und zwingt den Benutzer zu einer schlechten Hand-/Handgelenkhaltung.


Wenn sich die Tastatur auf der richtigen Höhe befindet, um eine gute Hand-/Handgelenkhaltung zu gewährleisten, ist der Bildschirm zu niedrig, was zu einer schlechten Nacken-/Kopfhaltung führt.


Im Ergonomie-Web der Cornell University heißt es: "In den Anfängen des Personal Computings waren Bildschirm und Tastatur in einem Gerät integriert, was zu weit verbreiteten Beschwerden über Muskel-Skelett-Beschwerden führte. In den späten 70er-jahren wurden mehrere Richtlinien zur ergonomischen Gestaltung verfasst, die alle die Trennung von Bildschirm und Tastatur forderten. Der Grund dafür ist einfach: Wenn sich die Tastatur in einer für den Benutzer optimalen Position befindet, ist es der Bildschirm nicht und wenn der Bildschirm optimal ist, ist es die Tastatur nicht. Folglich sind Laptops von den aktuellen Anforderungen an die ergonomische Gestaltung ausgeschlossen, weil keines der Designs diese grundlegende Anforderung erfüllt."


Da Laptops in absehbarer Zeit nicht verschwinden werden, ist es wichtig, dass wir lernen, wie wir das Risiko von Muskel-Skelett-Beschwerden minimieren können, wenn wir sie benutzen.


Ergonomietipps für Laptop-Nutzer


Ergonomische Richtlinien für die Laptop-Nutzung werden in der Regel in Gelegenheitsnutzer und Vielnutzer unterteilt.


Wir empfehlen dringend, externe Geräte zu verwenden, wenn du deinen Laptop als Hauptgerät benutzt. Mit einem externen Monitor, einer Tastatur und einer Maus kannst du einen Arbeitsplatz einrichten, der den ergonomischen Richtlinien für die Computernutzung entspricht.


Ergonomietipps für die gelegentliche Nutzung des Laptops

  • Benutze einen Stuhl, der eine bequeme aufrechte oder leicht zurückgelehnte Position ermöglicht
  • Stelle deinen Laptop so auf, dass du eine möglichst neutrale Haltung der Handgelenke einnimmst. Wenn du einen großen Aktenordner zur Hand hast, lege die breitere Kante in Höhe deiner Knie ab, sodass ein Winkel entsteht, der dein Handgelenk gerade hält und die Höhe des Bildschirms maximiert.
  • Neige den Laptop-Bildschirm so nach hinten, dass du ihn sehen kannst, ohne den Nacken so weit wie möglich abzuwinkeln.
  • Steh auf, streck dich und beweg dich. Dein Körper ist darauf ausgelegt, sich zu bewegen, und nicht darauf, für längere Zeit in einer statischen Haltung zu verharren.

Ergonomietipps für die dauerhafte Verwendung eines Laptops

  • Verwende einen externen Bildschirm, um eine korrekte und ergonomische Haltung einnehmen zu können und um deine Augen zu schonen.
  • Verwende eine externe Tastatur und Maus, um die Handposition ideal ausrichten zu können.
  • Verwende eventuell einen Schreibtischaufsatz wie den M17 oder den höhenverstellbaren Schreibtischaufsatz M3B, um die ideale Position einnehmen zu können und Schmerzen und Langzeitschäden zu vermeiden.
  • Verwende idealerweise zusätzlich zu den externen Geräten einen höhenverstellbaren Schreibtisch wie den E7 von FlexiSpot, um zwischen Arbeiten im Sitzen und Stehen abwechseln zu können.

Wie du anhand unserer Lösungen also sehen kannst, heißt es auf keinen Fall, dass du komplett auf den Laptop verzichten solltest. Kaum jemand verwendet heute noch einen Desktop, da sie nicht mobil sind und viel Platz beanspruchen.


Doch wenn du zusätzlich für die dauerhafte Verwendung eines Laptops externe Geräte wie einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus verwendest, kannst du die ergonomischen Anforderungen treffen und sorgst somit dafür, dass du keine Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen hast und vermeidest Langzeitschäden, die sogar zu einer Arbeitsunfähigkeit führen können.


Besuche unsere Seite auf www.flexispot.de für mehr ergonomische Inspirationen wie höhenverstellbare Schreibtische, Schreibtischaufsätze und natürlich auch Bürostühle. Vergiss zudem auch nicht, während der Nachtruhe auf eine optimale Körperposition zu achten. Dies kannst du am besten tun, indem du einen elektrisch höhenverstellbaren Lattenrost verwendest. Mehr Information dazu findest du hier.