Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Kritische Bereiche eines tollen Arbeitsplatzes

21 Februar. 2023

Ein Arbeitsplatz ist eine komplexe und interessante Maschine. Viele Dinge machen die Summe seiner Teile aus. Es kann etwas überwältigend sein, wenn du dir ein Unternehmen ansiehst und dich fragst, was es zu dem macht, was es ist.


Viele Experten würden diese Frage mit dem Hinweis auf ihr eigenes Fachgebiet beantworten. Die Unternehmenskultur zum Beispiel wird als einer der wichtigsten Bestandteile eines Unternehmens bezeichnet. Jemand anderes sagt vielleicht, dass Führung das wichtigste Element ist.


Die Wahrheit ist, dass es einige Dinge gibt, die man als kritische Bereiche am Arbeitsplatz bezeichnen kann, die zusammen einen tollen Arbeitsplatz ausmachen. Beachte, dass sie nicht "am wichtigsten" oder sonst wie genannt werden.


Sie sind kritisch - mit anderen Worten, sie sind entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens, einer Gruppe. Kritisch bedeutet per Definition "ein Wendepunkt oder besonders wichtig". Wenn sich also ein Unternehmen auf diese Bereiche konzentriert, kann man davon ausgehen, dass ein Wendepunkt von großer Bedeutung eintritt.


Was sind die kritischen Bereiche eines Arbeitsplatzes?


Sie sind:


  • Arbeitsplatz
  • Job
  • Gehalt und Sozialleistungen
  • Fühlen
  • Engagement
  • Zweck
  • Produktivität
  • Kultur
  • Lernen und Entwicklung
  • Führungsqualitäten

Diese Bereiche lassen sich unter drei Oberbegriffen zusammenfassen: Arbeitsplatz, Job sowie Gehalt und Sozialleistungen. Die kritischen Bereiche eines Unternehmens decken viele übergeordnete Themen ab, die in ihren eigenen Bereichen noch differenzierter sind. Du wirst feststellen, dass es ein paar Themen gibt, die sich über mehrere kritische Bereiche erstrecken, aber das macht Sinn, denn jeder dieser Bereiche hat einen Einfluss auf die anderen. Zum Beispiel wird "Produktivität" von "Führung" und "Zielsetzung" sowie "Engagement" und "Arbeitsplatz" beeinflusst und umgekehrt. Es gibt eine Reihe von ähnlichen Beispielen, die man aufzählen könnte.


Schauen wir uns also die wichtigsten Punkte genauer an.


Arbeitsplatz


Ein Arbeitsplatz ist eine Gruppe von Menschen, die für ein gemeinsames Ziel zusammenarbeiten. Der Arbeitsplatz selbst - schauen wir uns an, welche Rolle er spielt. Egal, ob du in einem Büro sitzt oder aus der Ferne arbeitest - der Ort, an dem du deine Arbeit erledigst, ist ein wichtiger Faktor. Dabei geht es um Dinge wie die Arbeitsmittel, die du für deine Arbeit brauchst, wie die Mitarbeiter den Arbeitsplatz als Ganzes empfinden oder auch um so heikle Themen wie den Unternehmenszweck usw.


Frag dich, ob du jeden Tag in einem heißen Gebäude ohne Klimaanlage zur Arbeit kommen möchtest, in dem es in den Toiletten und in der Küche stinkt, die Stühle unbequem sind, die Schreibtische alt und schwer zu bearbeiten sind und so weiter? Nein, natürlich nicht. Diese Dinge haben einen großen Einfluss darauf, wie die Beschäftigten ihr tägliches Arbeitsumfeld erleben.


Jeder Arbeitnehmer ist froh, wenn sein Unternehmen in Möbel investiert, die ihm das Gefühl geben, geschätzt zu werden. Unter dieser Kategorie fallen höhenverstellbare Schreibtische (EQ5), ergonomische Bürostühle (BS11) und Bildschirmhalter (M21).


Job


Ein Job ist einfach definiert als die Arbeit, die eine Person verrichtet, um Geld zu verdienen. Wenn ein Job über einen langen Zeitraum ausgeübt wird, spricht man von einer "Karriere".


In diesem Abschnitt geht es darum, wie die Beschäftigten ihre Arbeit empfinden. Liegt ihnen ihre Arbeit am Herzen? Oder ist es nur ein Mittel, um am Ende des Monats einen Gehaltsscheck einzulösen? Wie hoch ist die Arbeitsmoral in deinem Team? Wie frustriert sind die Mitarbeiter bei dem Versuch, ihre Arbeit zu erledigen, oder haben sie ein hohes Verständnis und die Fähigkeit, Aufgaben zu erledigen? Stehen ihnen die nötigen Werkzeuge, Ressourcen und Schulungen zur Verfügung? Wie gestresst sind sie? Haben sie eine Karrierechance oder ist ihre Zukunft ungewiss?


Werden sie bei der Ausführung ihrer Aufgaben von Vorgesetzten und Führungskräften unterstützt? Werden ihnen die nötigen Freiheiten für eine gesunde Work-Life-Balance gewährt? Und eine wichtige Frage: Mögen sie ihren Job und wollen sie in ihrem Job bleiben - oder wollen sie ihn verlassen?


Gehalt und Sozialleistungen


Gehalt und Sozialleistungen sind das, was du als Gegenleistung für deine Arbeit bekommst. Der Geldbetrag, den du für deine Arbeit erhältst, wird normalerweise Gehalt genannt. Andere Dinge, die du als Gegenleistung für deine Arbeit bekommst, nennt man normalerweise Zusatzleistungen. Dazu gehören z. B. Snacks, bezahlte Freistellungen, Schulungen, die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, Gesundheits- und Rentenpläne und vieles mehr.


In diesem Abschnitt geht es darum, wie die Beschäftigten ihre Vergütung und Zusatzleistungen bewerten. Werden sie für ihre Arbeit fair bezahlt? Ist das Verfahren zur Beantragung einer Gehaltserhöhung einfach zu verstehen und zu befolgen? Wie sind die Vergünstigungen und Vorteile? All diese Dinge fallen unter diese Kategorie.


Gefühl


Gefühl wird einfach als die Emotion definiert, die man empfindet, nachdem man etwas wahrgenommen oder erlebt hat. Der Ursprung des Wortes Gefühl bedeutet "die empfangene Empfindung oder das erlebte Gefühl". Am Arbeitsplatz misst das Gefühl, wie sehr ein Arbeitnehmer mit seinem Arbeitsplatz und den Menschen um ihn herum übereinstimmt.


Daraus lässt sich ableiten, wie viel Stress ein Arbeitnehmer bei der Arbeit empfindet. Wenn ein Arbeitnehmer genug Zeit hat, um seine Arbeit zu erledigen und gleichzeitig das Leben zu genießen, wenn er sich unterstützt fühlt, dann hat er weniger Stress, weil er die Anforderungen des Arbeitsplatzes und seines Privatlebens gleichermaßen erfüllen kann. Wenn sie gemeinsame Ziele haben und das Gefühl, dass sie für das Unternehmen wertvoll sind, werden sie sich mit dem Unternehmen sehr verbunden fühlen - sie fühlen sich ermutigt und unterstützt, sicher und erwünscht, produktiv und glücklich.


Reden


Reden bedeutet einfach Kommunikation. Kommunikation ist der Prozess, eine Idee oder einen Gedanken mitzuteilen und von der anderen Seite verstanden zu werden. Wenn jemand etwas versteht, kann man sagen, dass er etwas "weiß". Der Ursprung des Wortes kommunizieren bedeutet "etwas mitteilen und verstanden werden". Am Arbeitsplatz misst die Kommunikation, wie gut Ideen geteilt und verstanden werden. Sie hilft auch dabei, herauszufinden, was die Beschäftigten wissen und was nicht. Kommunikation ist das Fundament, auf dem der Erfolg am Arbeitsplatz aufgebaut ist.


Heutzutage wird der Kommunikationsstrategie viel Aufmerksamkeit geschenkt, da man erkannt hat, wie wichtig Kommunikation am Arbeitsplatz ist. Produktivität, Arbeitsmoral und Effizienz werden durch schlechte Kommunikation zunichte gemacht, und das wirkt sich auf alle Aspekte eines Unternehmens aus - nicht zuletzt auf den Gewinn und die Rentabilität des Unternehmens.


Eine gute und klare Kommunikation führt dazu, dass die Mitarbeiter/innen wissen, wie sie ihre Arbeit gut machen können, dass sie die Ziele des Unternehmens, für das sie arbeiten, verstehen und dass sie wissen, was von ihnen in ihren Aufgaben erwartet wird. Wo eine gute Kommunikation vorherrscht, werden die Mitarbeiter/innen ermutigt, sich mitzuteilen und fühlen sich sicher, dies zu tun. Die Führung ist effektiv und die Mitarbeiter/innen werden befähigt und inspiriert, eine gute Arbeit zu leisten und ihren Arbeitsplatz am Ende des Tages zufrieden zu verlassen. Die Beschäftigten fühlen sich für ihre Arbeit anerkannt und wertgeschätzt und wissen, wie ihre Zukunft im Unternehmen aussieht. All diese Dinge sind wichtig für die Schaffung eines tollen Arbeitsplatzes.