Ist Sicheres Reisen wieder Möglich?

October 13, 2021

Erfahren Sie, wie Sie Ihren nächsten Urlaub sicher gestalten können.

 

Der Ruf der Ferne ist lauter denn je. Viele Menschen wagen bereits erste Reisen ins Ausland. Fast 18 Monate hält uns die Corona-Pandemie nun schon in ihrem Griff. Umso größer ist der Wunsch nach Urlaub und dem Sonnenbaden an fremden Stränden.

 

Während der Anteil geimpfter Menschen in Deutschland steigt, bereitet sich die Tourismusbranche langsam auf die steigende Nachfrage vor. Der Flugplan vieler Airlines ist wieder deutlich dichter bestückt wie im vergangenen Jahr, und auch Hotels und Ferienunterkünfte können wieder gebucht werden.

 

Doch trotz dieser positiven Nachrichten sollten Sie auch im Urlaub an den Schutz der eigenen Gesundheit denken. Wie Sie sich und Ihre Familie effektiv auch im Urlaub schützen können, erklären wir Ihnen mit diesem Artikel.

 

Beachten Sie die Einreisebestimmungen

Viele Ländern haben teilweise strenge Auflagen bezüglich der Einreise von Touristen. Dies bezieht sich nicht nur auf Quarantäne, sondern auch auf andere Maßnahmen. Einige Länder verbieten derzeit die Einreise von Nicht-Staatsbürgern oder Leuten ohne gültiges Visum gar komplett. Zu diesen Ländern gehören beispielsweise die USA, die aktuell keine EU-Bürger in das Land lassen – ausgenommen Inhaber von Green Cards oder anderen Visa.

 

Aus diesem Grund sollten Sie sich vor der Reiseplanung gut informieren, in welche Länder Sie momentan einreisen dürfen. Auch wenn die USA momentan noch einen harten Kurs fahren, was die Einreise von Bürgern der Europäischen Union angeht, haben andere Länder wie Singapur oder Kanada ihre Pforten wieder für Deutsche geöffnet.

 

Informieren Sie sich über die Bestimmungen für die Rückkehr

Auch, wenn die Einreise in viele Länder vergleichsweise einfach ist; die Rückkehr nach Deutschland kann sich deutlich schwerer gestalten. Je nachdem, wie das jeweilige Land vom RKI eingestuft wird, müssen Sie eventuell mit einer Quarantäne rechnen. In Zeiten von Homeoffice war dies kein großes Problem; da viele Arbeitgeber allerdings wieder Präsenz im Büro fordern, kann eine Quarantäne Ihnen merklich wehtun. Da es sich hierbei um eine selbstverschuldete Situation handelt, können berufliche Konsequenzen – bis hin zur Kündigung – die Folge sein.

 

Informieren Sie sich daher vor dem Abflug unbedingt, wie die jeweiligen Bestimmungen für die Rückkehr aus dem Urlaubsland sind. Wenn zum Zeitpunkt der Reise eine Quarantäne vorgeschrieben ist, klären Sie dies vorher unbedingt mit Ihrem Arbeitgeber ab. Eventuell lässt sich eine kurzfristige Lösung finden, bei der Sie vorübergehend im Homeoffice arbeiten können – zumindest, bis die Quarantäne vorbei ist.

 

Beachten Sie auch: Bestimmungen bezüglich der Einreisebestimmungen für die Rückkehr aus Ihrem Urlaubsland können sich täglich ändern. Wenn Sie stand heute also nicht in Quarantäne müssten, kann dies in einem halben Jahr ganz anders aussehen. Daher ist es immer besser, sich kurz vor der Reise über die aktuellen Bestimmungen zu informieren.

 

Corona-Lage im Zielland beobachten

Viele Experten warnen vor einer verfrühten Reise in Corona-Hotspots. Zwar ist für deutsche Staatsbürger eine Reise nach Indien, Brasilien oder Südafrika möglich. Dies setzt oftmals jedoch eine vollständige Impfung voraus. Darüber hinaus kann die Lage im jeweiligen Land deutlich schlechter als hierzulande sein. Gerade Südafrika und Indien, die beide lange Zeit als Virusvariantengebiete galten, können ein erhöhtes Risiko für Infektionen darstellen.

 

Daher sollten Sie sich immer gut darüber informieren, wie die aktuelle Corona-Lage in der jeweiligen Destination ist. Und auch, wenn die offiziellen Zahlen ein allgemein sicheres Bild zeichnen, sollten Sie dennoch vorsichtig sein: Experten und auch die WHO haben in der jüngeren Vergangenheit oftmals Zweifel an den Fallzahlen aus vielen Ländern geäußert.

 

Was Sie selbst auf Reisen beachten sollten

Grundsätzlich ist die Einreise in ein Land der erste Schritt, um eine Reise zu bestreiten. Aber auch nach der Ankunft am Ziel können Sie selbst einige Maßnahmen treffen, um den Aufenthalt so sicher wie möglich zu gestalten. Dabei gibt es neben gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen des jeweiligen Landes – die sich deutlich von den deutschen unterscheiden können – auch allgemeine Tipps, die Sie befolgen sollten. So können Sie auch bei Reisen in fremden Ländern für ein höchstmögliches Maß an Sicherheit sorgen.

 

Ähnlich wie in Deutschland, sollten Sie auch im Ausland stets auf den Abstand achten und Ihre Maske in öffentlichen Räumen mit großem Menschenaufkommen tragen.  Zwar ist durch eine Impfung das Risiko einer schweren Infektion deutlich reduziert, da es sich allerdings nicht um einen hundertprozentigen Schutz handelt, sollten Sie auch im Urlaub nicht auf zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen verzichten.

 

Viele Hotels achten mit extremer Vorsicht auf die Corona-Vorgaben. So möchte man die größtmögliche Sicherheit für die Besucher generieren. Dennoch sollten Sie auch darauf achten, die grundlegenden Hygiene-Regeln einzuhalten: Waschen Sie sich regelmäßig die Hände und achten Sie auf Abstand und Maske, auch im Hotel. Das gleiche gilt auch für Airlines: An Bord gelten meistens sehr strenge Regeln, die beispielsweise das Tragen der Maske voraussetzen.

 

Buchen Sie möglichst früh

Vielflieger und Menschen, die regelmäßig im Urlaub sind, kennen diesen Tipp bereits: Buchen Sie möglichst früh. Je weiter im Voraus Sie Flug und Hotel buchen, umso günstiger fällt der Preis meistens aus. Gerade in der aktuellen Lage gilt das mehr denn je: Da viele Hotels und Airlines händeringend nach Kunden suchen, sind die Preise vergleichsweise tief. Daher bietet es sich an, bereits jetzt einen Urlaub für das nächste Jahr zu buchen.

 

Erstens ist das deutlich günstiger, als kurzfristig zu buchen, zum anderen kann sich die Corona-Lage bis zum Reisezeitraum deutlich verbessert haben. Zwar sind Prognosen während der Pandemie immer mit Vorsicht zu genießen, eine steigende Impfrate in Deutschland und der ganzen Welt dürfte allerdings für einen deutlichen Rückgang der Fallzahlen sorgen. Das reduziert nicht nur das Risiko einer Infektion, niedrige Fallzahlen können sich auch positiv auf Beschränkungen wie die Maskenpflicht auswirken.

 

Zusammenfassung

Langsam machen viele Menschen die ersten zaghaften Urlaubsplanungen. Während die Pandemie noch nicht vollständig vorüber ist, machen Grenzöffnungen wieder Hoffnung. Aus diesem Grund buchen bereits viele Menschen wieder Flüge und hoffen darauf, dass die Corona-Lage zum Zeitpunkt der Reise keinen Strich durch die Rechnung macht.

 

Auch, wenn Sie erfolgreich einen Flug buchen können und die Einreise in das jeweilige Land klappt, sollten Sie dennoch ein paar Dinge beachten. Ihre Sicherheit und Gesundheit ist nach wie vor das Wichtigste; befolgen Sie daher ein paar einfache Tipps, um auch im Urlaub sicher und gesund zu bleiben.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)