KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
In 5 Minuten oder weniger zur Entspannung
20. May. 2022
165 views

Im folgenden Artikel werden wir dir einige schnelle und effektive Methoden zeigen, wie du wieder Ruhe in deinen Alltag bringen kannst. 

Schaffe Raum für dich selbst 

1. Nimm dir Zeit für dich selbst

Ein heißes Bad in Gesellschaft von Badebomben und Kerzen mag perfekt klingen, aber jeder Ort, der dir Privatsphäre bietet, reicht aus. Alles, was du brauchst, sind fünf Minuten Zeit für dich selbst, um der Ruhe ein Stück näher zu kommen.


2. Abschalten und abschalten

Wenn dein Arbeitsplatz nicht gerade beruhigend ist, nimm dir eine Minute Zeit, um einen ruhigen Ort zu finden. Setz dich zum Beispiel unter einen Baum. Wenn du nicht fliehen kannst, füge deinem Raum etwas Beruhigendes hinzu. Vielleicht ist das eine duftende Tasse Kräutertee oder ein kuscheliger Pullover. Oder konzentriere dich einfach eine Weile auf deine Topfpflanze und atme tief durch.


3. Genieße ein paar Sonnenstrahlen

Brauchst du einen etwas sonnigeren Ausblick? Hol dir natürliches Licht - nein, nicht das Bier. Sonnenlicht, ob durch ein Fenster oder draußen, kann deine Sorgen vertreiben.


4. Schau aus dem Fenster

Erlaube dir, absolut nichts zu tun, außer zu starren. Der Blick auf natürliche Szenen wie Bäume und öffentliche Parks kann entspannender sein als das Starren auf einen Bildschirm. Aber auch wenn die Natur nicht in der Nähe ist, kann ein Blick nach draußen dich für ein paar Minuten aus deinem eigenen Kopf holen.


5. Entrümpeln

Wenn du dich zerstreut fühlst, könnte das daran liegen, dass du dich in Unordnung gebracht hast. Sortiere die Dateien auf deinem Schreibtisch durch. Wenn du nicht bei der Arbeit bist, verbringe fünf Minuten damit, den Raum, in dem du dich befindest, aufzufrischen, um eine neue Perspektive zu schaffen. Vielleicht bedeutet das nur, das Bett zu machen.

Versuche es mit ein wenig achtsamer Bewegung


1. Lege deine Füße hoch

Wenn du den ganzen Tag gesessen hast, wird die Yogapose "Beine hochlegen" deine trägen Waden oder Füße verjüngen und vieles mehr. Die erholsame Wirkung dieser Pose kann dazu beitragen, deinen Körper und deinen Geist zu beruhigen.


2. Ausdehnen

Du brauchst keine 90-minütige Yogastunde, um von den Vorteilen des Dehnens zu profitieren. Du kannst es machen, wenn du irgendwo anhalten musst oder unterwegs bist. Selbst wenn du an deinem schicken höhenverstellbaren Schreibtisch, wie den E1, arbeitest, kannst du das tun.


3. Deine Herzfrequenz in die Höhe treiben

Die Hektik des Tages kann dazu führen, dass du dich ausgebrannt fühlst. Wenn du dein Blut in Wallung bringst und deine Endorphine ausschüttest, kannst du dich wieder fit für die anstehenden Aufgaben machen.


Mach ein paar Burpees, Hampelmänner oder Liegestütze. Oder jogge einfach auf der Stelle. Selbst kurze Sporteinheiten können helfen, Stress abzubauen.


4. Spazieren gehen

Geh in den Coffee Shop, um dir einen Muntermacher zu holen, oder nimm Fluffy mit, um ihm die Beine zu vertreten. Ein kurzer Spaziergang um den Block kombiniert Bewegung mit einem Tapetenwechsel und ist ein doppeltes Mittel gegen Sorgen.

Lass deine kreativen Muskeln spielen


1. Schreib es auf

Indem du deine Gefühle zu Papier bringst, kannst du deine Gedanken loswerden. Versuche, über Schulden, Arbeitssorgen oder sogar über deinen Partner oder Mitbewohner zu schreiben. Wenn du die Worte siehst, bekommst du vielleicht eine neue Perspektive.


2. Hör dir deine Lieblingssongs an

Sicherlich hast du eine Spotify-Playlist, die dich aufmuntert oder deine Seele besänftigt. Dreh sie auf. Eine Studie hat gezeigt, dass Musikhören entspannend wirkt. Und wenn du niemanden stören willst, kannst du ruhig mitsingen. Du weißt, dass du das willst.


3. Mach eine Bewegung

Sich im Takt zu verlieren, kann dir helfen, Stress abzuschütteln. Außerdem bringt Tanzen das Blut in Wallung und sorgt für einen kräftigen Sauerstoffschub.


4. Löse ein Kreuzworträtsel

Nummer 10 quer: Ängstlich, überwältigt oder ausgeflippt (neun Buchstaben). Wenn du auf "gestresst" getippt hast, bist du in guter Verfassung, um ein Kreuzworträtsel zu lösen. Denkspiele, die Konzentration erfordern, können dich von dem ablenken, was dich bedrückt.

Benutze deine Nase


1. Rieche an den Blumen

Bleib wirklich stehen und riech an ihnen. Stelle ein frisches Glas deiner Lieblingssorte in der Nähe deines Arbeitsplatzes oder im Wohnzimmer auf und schnuppere daran, wenn du Stress hast.


2. Probiere die Aromatherapie

Es dauert nur eine Minute, um etwas Lavendel, Weihrauch oder ein anderes ätherisches Öl in einen Diffusor zu träufeln. Oder du mischst ein paar Tropfen in dein Lieblingsöl (z.B. Jojobaöl), verreibst es in deinen Händen und atmest es ein. Die beruhigenden Düfte können helfen, Stress und Ängste zu vertreiben, indem sie die Rezeptoren in der Nase stimulieren, die mit dem Teil des Gehirns verbunden sind, der die Emotionen reguliert.


3. Riech an Zitrusfrüchten

Mach dich auf den Weg ins Gemüsefach. Der Geruch von süßen Orangen kann helfen, Angstsymptome zu lindern und die Stimmung zu verbessern, wie Untersuchungen zeigen. Nimm dir Zeit und schäle eine schöne, saftige Orange für eine Dosis Ruhe.


4. Braue ein paar Bohnen

Wache auf und rieche den Cortado oder gehe in den Pausenraum, um dir eine Bohne zu gönnen. Schon der Geruch von Kaffee kann dir helfen, dich besser zu fühlen - ganz zu schweigen vom Koffein. Und allein die Zubereitung oder das Anstehen in der Latte-Schlange lenkt dich vorübergehend von dem ab, was dir Stress bereitet.


Natürlich solltest du nicht zu viel trinken, sonst wirst du schnell nervös.

Suche dir ein Unterstützungssystem


1. Kuschel mit einem pelzigen Freund

Plane ein wenig Zeit mit deinem vierbeinigen Freund ein. Haustiere können dein Selbstwertgefühl stärken und sogar den Schmerz der sozialen Ablehnung lindern.


2. Lache

Schalte ein paar YouTube-Videos ein. Nichts vertreibt schlechte Laune so gut wie ein Lachen. Sogar die Wissenschaft sagt, dass Lachen die beste Medizin ist. Aber du kannst dich selbst davon überzeugen. Sieh dir diese fitnessbesessenen Katzen an, um ein paar Lacher zu ernten.


3. Rede mit einem Kumpel

Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin über deine Gefühle sprichst, kann dich das beruhigen und dir zeigen, dass sich jemand wirklich für dich interessiert. Wenn du unter Zeitdruck stehst, kann sogar eine kurze Textnachricht ein Rettungsanker sein.


4. Plane eine Auszeit

Brechende Wellen, warmer Sand, eine sanfte Brise, die dein Haar zerzaust. Wenigstens ist das Bild schön. Nimm dir eine Auszeit von der Arbeit und schau dich nach Urlaubszielen um. Ein Teil des Spaßes ist sowieso die Planung der Reise. Und die Gewissheit, dass du bald eine Auszeit bekommst, kann dir helfen, eine schwere Zeit zu überstehen.

Du hast es in der Hand

Wenn der Strandurlaub - oder sogar ein Aufenthalt - jetzt oder in nächster Zeit nicht ansteht, kannst du immer noch in nur fünf Minuten Stress abbauen, wann immer du es brauchst.


Aber ein Leben im Dauerstress ist nicht nachhaltig. Deshalb solltest du auch längere Pausen einplanen, wenn du kannst. Nimm dir 30 Minuten im Fitnessstudio oder einen Brunch mit deinen besten Freunden - was auch immer dich entspannt.

Diese könnte Dich auch interessieren