KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Home-Office richtig aufräumen – die besten Tipps
13. Jul. 2021
1093 views

Was bedeutet für Sie das Home-Office aufzuräumen? Geht es um das Aufräumen des Home-Office gehört viel mehr dazu, als einfach nur ausmisten und abstauben. Nur, wenn das eigene Office auch sauber und aufgeräumt ist, hat man die Möglichkeit, eine gute Arbeit zu verrichten.

Es ist selbstverständlich, dass man sein zu Hause sauber hält und ständig abstaubt und ausmistet. Im Home-Office ist dies jedoch nicht immer der Fall. Sehr häufig kommt dieses zu kurz. Jedoch hat der Arbeitsplatz mehr als nur eine komplette Grundreinigung verdient. In der Regel sind die meisten Büros zu Hause auch nicht so groß, was bedeutet, dass es sich hier um keinen aufwendigen Prozess handelt. Meistens dauert das Aufräumen nur wenige Minuten, doch das Ergebnis kann dabei allemal überzeugen. Weniger Ballast heißt auch, schnelleres und einfacheres Arbeiten. Zudem muss man das Office nicht an einem Tag komplett aufräumen. Hier kommt es vor allem auch auf eine richtige Aufteilung darauf an. Wenn auch Sie unserer Anleitung und unseren Tipps folgen, dann wird Schritt für Schritt Ordnung an Ihrem Arbeitsplatz geschafft.

Bevor Sie mit dem Aufräumen beginnen

Bevor Sie mit dem eigentlichen Aufräumen beginnen, gibt es einiges dabei zu beachten. Zum einen ist es hier vor allem wichtig, dass Sie sich einen Überblick verschaffen. Machen Sie sich Gedanken darüber in welcher Ecke oder an welcher Stelle Sie am besten anfangen möchten. Schaffen Sie sich einen Überblick und finden Sie heraus, wo gerade die größte Unordnung herrscht. Der große Vorteil an einem Home-Office ist es vor allem, dass dieses Ihnen in den meisten Fällen alleine gehört. Das bedeutet, Sie können anfangen, wann und wo Sie auch möchten. Versuchen Sie die Zeitfresser zu erkennen, die Ihren Alltag ständig beeinflussen. Wenn Sie jeden Tag viele Minuten dazu brauchen, ein paar Unterlagen zu finden, dann empfiehlt es sich allemal, wenn Sie sich ein besseres Ablagesystem zulegen.

Sobald Sie sich einen Überblich schaffen, dann wird Ihnen auch die Möglichkeit geboten, dass Sie in der Lage sind, Ordnung zu schaffen. Versuchen Sie auch herauszufinden, was viel Platz benötigt auf Ihrem Schreibtisch und darüber hinaus nur sehr wenig verwendet wird. Legen Sie nur die Unterlagen sowie Utensilien auf den Schreibtisch, welche Sie auch wirklich jeden Tag benötigen. Klebestreifen und alte Akten müssen nicht auf de Schreibtisch liegen, diese sich auch in einem Schrank sehr gut aufgehoben. Wenn sich Dinge auf dem Schreibtisch befinden, die Sie nur sehr wenig verwenden, dann verpassen Sie diese ganz einfach. Bereits wenige Dinge reichen aus, um Ihnen eine bessere Übersicht zu verschaffen.

Sorgen Sie für Ordnung

Um effizient Arbeiten zu können, ist es sehr wichtig, dass Sie Ordnung in Ihrem Home-Office schaffen. Sie müssen davon auch absolut keine Angst haben, meistens sieht es viel schlimmer aus, als es eigentlich ist. In der Regel dauert es nur wenige Minuten oder Stunden, bis sich die Aktion erledigt hat. Zudem empfiehlt es sich allemal, dass Sie sich die unterschiedlichen Aufgaben einfach einteilen, so verlieren Sie keine wichtige Zeit:

- Bevor Sie mit dem Aufräumen beginnen, empfiehlt es sich, dass Sie sich ein Ziel setzen, wann das Office aufgeräumt sein sollte. Am Anfang ist es zudem vom Vorteil, wenn Sie sich realistische Ziele vors Auge setzen. Das bedeutet, fangen Sie einfach mit dem Schreibtisch an und setzen Sie sich das Ziel, wann Sie mit diesen fertig sein möchten.

- Ebenfalls ist es wichtig, dass Sie Ihren eigenen Plan nachgehen. Es bringt Ihnen zum Beispiel nichts, wenn Sie sich was vornehmen und sich danach ständig ablenken lassen und am Ende des Tages nichts geschafft haben. Das bedeutet, Sie müssen konzentriert an einer Sache dranbleiben. Haben Sie heute zum Beispiel beschlossen, dass Sie den Schreibtisch aufräumen möchten, dann erledigen Sie dies auch. Lassen Sie sich auf keinen Fall von anderen Dingen ablenken. Nur so bleiben Sie auch motiviert für die nächsten Schritte.

- Nehmen Sie einen Locher für Ihre Dokumente, einen Mülleimer, einen Besen und ein feuchtes Tuch zur Hand. Nur wenn Sie wirklich gut ausgerüstet sind, wird dem Aufräumen auch nichts mehr im Wege stehen. Achten Sie immer darauf, dass Sie mit Organisation an die Sache gehen. Verfügen Sie über wichtige Dokumente oder Papiere, welche Sie auch in Zukunft benötigen, dann heften Sie diese einfach in einen beschrifteten Ordner.

- Ganz egal, um welchen Gegenstand es auch geht, bevor Sie diesen am Schreibtisch oder auch in einer Schublade liegen lassen, stellen Sie sich immer die Frage, ob Sie diesen Gegenstand auch wirklich brauchen.

- Wenn Sie Dokumente herumliegen haben, die Sie nicht mehr benötigen und keine Bedeutung haben, dann trennen Sie sich einfach davon.

Machen Sie Ihren Arbeitsplatz frei von Staub und motivieren Sie sich selbst, Sie werden sehen, dass Sie sich in einer sauberen Umgebung gleich viel wohl fühlen werden und dadurch auch besser arbeiten können.

Ordnung schaffen und Ordnung halten

Nicht nur Ordnung schaffen ist wichtig, wichtiger ist es noch, dass Sie die Ordnung auch halten. Wenn Sie über kein Ablagesystem verfügen, dann kann es schnell vorkommen, dass wieder Chaos auf dem Schreibtisch herrscht. Unterlagen, welche Sie nur sehr selten benötigen, legen Sie einfach in einen Schrank ab. Wichtig ist es dabei jedoch auch, dass alles beschriftet wird, denn nur so können Sie gesuchte Dokumente auch schnell wieder finden. Das heißt, dass jede Ablage unbedingt beschriftet werden sollte.

Räumen Sie Regelmäßig auf

Damit Ihr Home-Office immer schön übersichtlich und sauber ist, sollten Sie unbedingt einen Aufräum-Tag einplanen. Das bedeutet, dass Sie einen festen Tag in der Woche aussuchen, an welchen aufgeräumt werden sollte. An diesem Tag werden alle Unterlagen geheftet und die Ablage wird aussortiert. Viele entscheiden sich dafür, den Freitagnachmittag zu nutzen. An diesem Tag ist die Woche vorbei und man sorgt mit dem Aufräumen sozusagen für den Abschluss. Ein weiterer Vorteil ist es zudem, dass man so wieder sauber und geordnet in die kommende Woche starten kann.

Mit unseren Tipps schaffen es bestimmt auch Sie Ihr Büro aufzuräumen und auch sauber zu halten. Wichtig ist der Start dafür, nehmen Sie sich Zeit und machen Sie sich Gedanken, wann mit dem Aufräumen begonnen werden sollte. Haben Sie sich einen Tag ausgesucht, dann halten Sie sich auch daran.

 

 

Diese könnte Dich auch interessieren