KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Häufige Bürokrankheiten und ihre Ansteckungszeiträume
02. Apr. 2022
288 views

Jedes Jahr wimmelt es im Büro nur so von Mitarbeitern, die zu stolz sind, zu Hause zu bleiben und zuzugeben, dass sie krank sind. Vielleicht sind sie nicht so krank, dass sie nicht arbeiten können, vielleicht wollen sie, dass du unter dem leidest, was sie gegen das helle Licht blinzeln und nach der Hausapotheke greifen lässt, oder vielleicht wissen sie einfach nicht, wann sie ansteckend sind und von zu Hause aus arbeiten sollten. Hier sind sechs häufige Bürokrankheiten, ihre Ansteckungszeiten und wie du ihre Ausbreitung verhindern kannst.

 

1. Rhinovirus (Schnupfen)

 

Symptome:

Verstopfte Nase, Niesen, Husten, Halsschmerzen, verstopfter Kopf, leichte Körperschmerzen.

 

Ansteckend Zeitraum:

1-5 Tage

 

Auswirkungen:

1 Milliarde gemeldete Infektionen (die meisten Menschen erkranken 2-3 Mal pro Jahr), kann zu einer tödlichen Lungenentzündung führen, wenn unbehandelt.

 

Häufige Überträger:

Erwachsene im Alter von 20-40 Jahren

 

Um die Ausbreitung der Erkältung zu verhindern, solltest du engen Kontakt mit Erkälteten und Erregern vermeiden. Wasche dir die Hände, vermeide es, Augen, Nase und Mund zu berühren, und desinfiziere häufig berührte Gegenstände wie Tastaturen, Telefone und Türklinken.

 

2. Influenza (Grippe) 

 

Symptome:

Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Husten, laufende Nase.

 

Ansteckende Zeit:

1-7 Tage

 

Auswirkungen:

65 Millionen gemeldete Infektionen in den USA und 650.000 gemeldete tödliche Fälle weltweit.

 

Häufige Überträger:

Erwachsene ab 65 Jahren

 

Die effektivste Art, die Bürogrippe vorzubeugen, ist eine jährliche Grippeimpfung. Die Wirksamkeit des Impfstoffs kann zwar schwanken, aber aktuelle Studien zeigen, dass die Grippeimpfung das Risiko einer Grippeerkrankung um 40 bis 60 % senkt und die Schwere der Symptome verringern kann, falls du doch erkranken solltest. Zu den weiteren Präventionsmethoden gehören die Vermeidung von engem Kontakt mit Infizierten, das Vermeiden des Berührens von Augen, Nase und Mund, das Desinfizieren häufig berührter Gegenstände und häufiges Händewaschen. 

 

3. Respiratorisches Synzytialvirus (RSV)

 

Symptome:

Husten, verstopfte oder laufende Nase, Fieber, verminderter Appetit, Halsschmerzen, leichte Kopfschmerzen.

 

Ansteckende Zeit:

3-8 Tage

 

Auswirkungen:

64 Millionen gemeldete Infektionen und 74.500 gemeldete tödliche Fälle weltweit.

 

Häufige Überträger:

Kinder unter 2 Jahren 

 

Da RSV direkt mit deiner Lunge in Verbindung steht, ist es wichtig, das Rauchen und Passivrauchen zu vermeiden. Zur Vorbeugung vermeidest du den direkten Kontakt mit Infizierten, berührst deine Augen, deine Nase und deinen Mund nicht, wäschst dir häufig die Hände und desinfizierst die Oberflächen, die du berührst, so gut du kannst. 

 

4. Gastroenteritis (Magen-Darm-Grippe)

 

Symptome:

Fieber, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe, Muskelschmerzen

 

Ansteckende Zeit:

1-6 Tage

 

Auswirkungen:

21 Millionen gemeldete Infektionen und 2 Millionen gemeldete tödliche Fälle weltweit

 

Häufige Überträger:

Alle Altersgruppen

 

Rotavirus und Norovirus sind die beiden Hauptviren, die für die sogenannte "Magen-Darm-Grippe" verantwortlich sind. Die wichtigste Vorbeugungsmethode ist, sich häufig und gründlich die Hände zu waschen. Vor der Zubereitung und dem Verzehr von Obst und Gemüse sollten auch die Produkte gewaschen werden. Außerdem ist es ratsam, persönliche Gegenstände von denen anderer Personen zu trennen, mit denen du in Kontakt kommst, vor allem zu Hause, um die Verbreitung von Keimen zu verhindern.

 

5. Streptokokken (Streptokokkus)

 

Symptome:

Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, geschwollene Mandeln, Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, geschwollene Lymphknoten

 

Ansteckende Zeit:

21 Tage, wenn unbehandelt oder 24 Stunden nach der Behandlung

 

Auswirkungen:

13.000 gemeldete Infektionen in den USA und 1.600 gemeldete tödliche Fälle weltweit

 

Häufige Überträger:

Kinder und Teenager

 

Die wirksamste Methode, die Verbreitung von Streptokokken zu verhindern, ist, den Mund zu bedecken, wenn du hustest, und engen Kontakt mit Streptokokken-Erkrankten zu vermeiden. Wasche dir häufig und gründlich die Hände, desinfiziere die Oberflächen, die du im Laufe des Tages wiederholt berührst, und vermeide es, deine Augen, deine Nase und deinen Mund zu berühren.

 

6. Bindehautentzündung

 

Symptome

Augenausfluss, Krustenbildung um das Auge, Juckreiz, Tränenfluss, Rötung, Brennen

 

Ansteckende Zeit:

3-7 Tage

 

Auswirkungen:

6 Millionen gemeldete Infektionen in den USA

 

Häufige Überträger:

Kinder und Teenager

 

Um die Verbreitung zu verhindern, solltest du saubere Handtücher, Waschlappen und Kissenbezüge verwenden. Teile niemals deine Handtücher, Augenkosmetik oder persönliche Augenpflegeartikel und desinfiziere sie häufig. Husten und Niesen können die Infektion ebenfalls verbreiten, also vermeide engen Kontakt mit Menschen, die an Bindehautentzündung leiden.

 

Wege, um zu verhindern, dass sich Krankheiten im Büro ausbreiten

 

Keiner will krank werden. Hier sind ein paar Dinge, die du und deine Kollegen in der Grippesaison im Büro tun können, um es etwas weniger keimfreundlich zu machen und eine Bürogrippe zu verhindern:

 

Husten und Niesen auf die richtige Art 

 

Die meisten Krankheiten werden über die Luft übertragen. Wenn du spürst, dass du husten oder niesen musst, versuche, deine Nase und deinen Mund mit einem Taschentuch zu bedecken oder benutze die Ellenbeuge. Du kannst auch deinen Oberarm benutzen - versuche nur, deine Hände nicht zu benutzen. 

 

Wische deinen Schreibtisch ab, wann immer du kannst

 

Wusstest du, dass sich auf deinem Schreibtisch etwa 21.000 Bakterien, Viren und Pilze pro Quadratzentimeter befinden? Dein Bürotelefon ist mit durchschnittlich 25.000 Keimen pro Quadratzentimeter noch schlimmer! Wische deinen Schreibtisch regelmäßig ab, um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern, und halte die Desinfektionstücher immer in Reichweite. 

 

Drück nicht auf den Knopf! 

 

Ja, wir sprechen von den Knöpfen im Arbeitsaufzug. Buchstäblich jede einzelne Person, die in deinem Gebäude arbeitet, berührt diese Knöpfe täglich, so dass Keime unvermeidlich sind. Wenn du das nächste Mal zur Arbeit kommst, benutze deinen Ellbogen, um in dein Stockwerk zu gelangen, nimm die Treppe oder halte ein Handdesinfektionsmittel bereit! 

 

Beschrifte deine Sachen

 

Geteiltes Leid ist halbes Leid - bis es um die Bürogrippe geht! Auch wenn es so aussieht, als wäre es ungefährlich, sie zu teilen, können sich in den gemeinsamen Kaffeetassen eine Menge Keime verbergen. Verhindere die Weitergabe von Bakterien, indem du deine Küchenutensilien nicht teilst, deinen Namen auf deine Tassen und Becher schreibst und deine Sachen gründlich mit heißem Wasser wäschst. 

 

Tausche den Küchenschwamm aus

 

Apropos Küchenknigge: Achte darauf, dass der Küchenschwamm regelmäßig ausgetauscht wird. Bakterien wie E. coli und Salmonellen können sich innerhalb von drei Wochen nach der Verwendung eines neuen Schwamms bilden, also ist es wichtig, ihn auszutauschen, um die Verbreitung von Keimen zu verhindern. Wenn du ein ungutes Gefühl dabei hast, den Schwamm zu benutzen, kannst du ihn auch ein paar Minuten in der Mikrowelle erhitzen, um das abzutöten, was in der ganzen Feuchtigkeit leben könnte. 

 

Arbeite von zu Hause aus, wenn du dich nicht gut fühlst

 

Die meisten Büroviren können übertragen werden, bevor deine Symptome ihren Höhepunkt erreichen und lange nachdem du dich besser fühlst. Wenn du dich ansteckend fühlst, solltest du zu Hause bleiben und es ruhig angehen lassen. Mach ein Nickerchen, wenn du müde bist, und arbeite, wenn du dich wieder fit fühlst. Viele Unternehmen sind flexibel, wenn es darum geht, von zu Hause aus zu arbeiten, wenn du dich krank fühlst. Schick deinem Team einfach eine E-Mail, dass du von zu Hause aus arbeiten kannst, und nimm an den Besprechungen in deinem sicheren Quarantänebereich teil, und komm wieder zur Arbeit, wenn du dich besser fühlst. 

Diese könnte Dich auch interessieren