Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Haltungsschäden durch falsche Büroausstattung

15 Februar. 2023

Wir können den Einfluss der Wissenschaft und ihre Entwicklung auf verschiedene Aspekte unseres Lebens nicht leugnen. Auch wenn wir uns immer noch mit dem Klimawandel und anderen Problemen herumschlagen müssen, hat die Wissenschaft uns vieles erleichtert - und dafür sollten wir ihr dankbar sein.


Eine der Möglichkeiten, wie die Wissenschaft uns gesegnet hat, ist unser Wohlbefinden. Es wurden viele intellektuelle Studien durchgeführt, um unsere Gesundheit und Fitness zu verbessern. Ergonomie zum Beispiel ist eine Wissenschaft, die die Beziehung zwischen dem Menschen und seiner Arbeitsumgebung untersucht.


Die Ergonomie konzentriert sich auf die Gestaltung von Arbeitsplätzen, die auf die Bedürfnisse und körperlichen Einschränkungen der Beschäftigten abgestimmt sind. Außerdem geht es darum, die Effizienz der verschiedenen Arbeitsbereiche zu fördern.


Angesichts der heutigen Einschränkungen am Arbeitsplatz ist Ergonomie wichtiger denn je, denn sie ist ein einzigartiger Weg, um die Gesundheit und die körperliche Leistungsfähigkeit der Beschäftigten zu erhalten. Eine unzureichende Ergonomie in deinem Büro kann daher zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen, darunter auch Haltungsschäden.


In diesem Artikel geht es um verschiedene Haltungsschäden, die durch schlechte ergonomische Praktiken im Büro entstehen. Zu diesen körperlichen Gesundheitsproblemen können gehören:


1. Nach vorne geneigter Kopf


In einer natürlichen Haltung sollten die Ohren und Schultern mit der vertikalen Mittellinie deines Körpers ausgerichtet sein. Bei der Haltung des "Vorwärtskopfes" liegen Kopf und Ohren jedoch vor der vertikalen Mittellinie des Körpers.


Da er vor allem durch das ständige Bücken bei der Nutzung eines mobilen Geräts oder Computers verursacht wird, wird er auch als Tech-Nacken, Text-Nacken oder Nerd-Nacken bezeichnet. Der nach vorne geneigte Kopf ist auch bei Personen, die viel Auto fahren und bei älteren Erwachsenen relativ häufig.


Du kannst diesem Haltungsfehler an deinem Arbeitsplatz vorbeugen, indem du deinen Computerbildschirm direkt vor dir aufstellst, wenn auch etwas unterhalb deiner Augenhöhe. Mit einer Monitorhalterung ist die Einstellung deines Bildschirms ganz einfach.


Ein ergonomischer Stuhl mit einer verstellbaren Kopfstütze ist ebenfalls sehr praktisch. Sie stützt deinen Kopf und hilft dir, deine Nackenmuskeln zu entspannen.


2. Kophosis


Kophosis ist ein Zustand, bei dem der obere Rücken (die Brustwirbel) in absurder Weise vorsteht, während die Schultern nach vorne gerundet sind. Rundrücken ist ein anderer Name für diesen Haltungsfehler.


Da die Knochen im Allgemeinen mit dem Alter schwächer werden, können die Schultern anfangen, sich ungünstig zu runden, während der obere Rücken nach außen gewölbt wird. Obwohl die Kyphose vor allem bei älteren Frauen auftritt, ist sie bei alternden Menschen verschiedener Geschlechter üblich.


Dennoch kann eine Kyphose auch bei jüngeren Menschen auftreten, z. B. durch ungesunde Fehlhaltungen, Kinderlähmung, Morbus Scheuermann, Chemotherapie oder Krebsbestrahlung.


3. Hohlkreuz


Ein Hohlkreuz ist eine übermäßige Neigung der Hüften und des Beckens (Lendenwirbelbereich) vor der Mittellinie des Körpers. Sie wird auch Lordose oder Hyperlordose genannt.


Wenn du deinen Körper von hinten betrachtest, wirst du feststellen, dass der untere Rücken übermäßig nach innen gekrümmt ist. Swayback kann durch langes Sitzen entstehen, das oft die Rumpfmuskulatur von Bauch, Rücken und Po belastet.


Wenn du viele Stunden am Tag im Sitzen verbringst, solltest du in einen rückenstützenden Stuhl investieren, um das Risiko eines Hohlkreuzes zu verringern. Mit seiner einzigartigen Lendenwirbelstütze bietet der Stuhl flexiblen Komfort für deinen Rücken und deinen ganzen Körper und beugt so Beschwerden vor.


Außerdem kannst du an deinem Arbeitsplatz zwischen Sitzen und Stehen wechseln, sodass du nicht über längere Zeit im Stuhl sitzen musst. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist das perfekte Möbelstück für diese Lösung.


4. Plattfuß


Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Plattfuß um einen Zustand, bei dem die Fußwölbung nicht oder kaum sichtbar ist. Neugeborene und Kleinkinder haben Plattfüße, aber wenn sie älter werden (in der Regel bis zum 6. Lebensjahr), entwickeln sie die drei Fußgewölbe.


Manche Erwachsene verlieren ihre Fußgewölbe (Senkfuß), was zu Beschwerden und anderen gesundheitlichen Problemen führt. Obwohl genetische Faktoren für die Entwicklung von Plattfüßen prädisponieren können, kann eine schlechte Haltung die schmerzhaften Symptome der Erkrankung verschlimmern.


Auch wenn du für dein Senkfußleiden keine nennenswerte Behandlung benötigst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die schmerzhaften Symptome in den Griff zu bekommen. Ein Arzt oder eine Ärztin kann dir Physiotherapie empfehlen, um deine Fußmuskeln zu stärken, sowie nichtsteroidale Antirheumatika, Ruhe und Eis, um die Krämpfe und Entzündungen zu lindern, die oft mit einem Plattfuß einhergehen.


Bei der Arbeit im Stehen kannst du eine Anti-Ermüdungsmatte von FlexiSpot verwenden, um deine Füße zu polstern, während du deinen offiziellen Pflichten nachgehst. Sie bietet eine gepolsterte Stützschicht für deinen Körper und verhindert, dass deine Füße wund und schmerzhaft werden.


So kannst du Haltungsschäden vermeiden oder lindern


Es gibt viele Wege, wie du dafür sorgen kannst, dass du im Laufe der Zeit bei der Büroarbeit nicht unter einer dieser Haltungsschäden leidest.


1. Verwende einen Sitz-Steh-Schreibtisch

Durch die Verwendung des Modells E7 von FlexiSpot kannst du regelmäßig zwischen einer Arbeit im Sitzen und Stehen wechseln. Dies entlastet deine Wirbelsäule und fördert die Durchblutung im Körper. Achte dabei darauf, dass du sowohl im Sitzen als auch im Stehen die richtige Position einnimmst.


2. Verwende einen ergonomischen Bürostuhl

Ein guter, ergonomischer Bürostuhl wie der BS11 von FlexiSpot unterstützt beim Sitzen deinen Körper und entlastet somit den Becken-, Rücken-, Nacken- und Schulterbereich. Er sollte eine Lendenwirbelstütze haben, die sich der natürlichen Wölbung deiner Wirbelsäule anpasst.


3. Verwende einen externen Monitor

Die Arbeit am Laptop führt dazu, dass du deinen Kopf stets nach vorne und unten hältst, was zu Nacken- und Schulterschmerzen führt. Mit einem externen Monitor kannst du die richtige Haltung einnehmen und du schonst auch deine Augen.


4. Verwende eine externe Tastatur und Mouse

Auch die Verwendung der Tastatur und Mouse des Laptops führen zu einer falschen Haltung. Nur durch externe Geräte kannst du den notwendigen Abstand zum Monitor und die korrekte Arm- und handpositon einnahmen.