Kostenloser Versand in DE, ATBis zu 10 Jahre Garantie60 Tage Rückgaberecht
Zurück
Gewinnen Sie Ihre Zeit zurück! – Digitaler Minimalismus
24. Sep. 2021
973 views

Darf ich Sie etwas fragen? Wie oft passiert Ihnen diese, oder eine ähnliche Situation?

 

Sie gehen gerade Ihren alltäglichen Beschäftigungen nach, da klingelt plötzlich das Smartphone. Wo ist das Ding denn nur wieder? Mit Feuereifer suchen Sie das Smartphone, denn ganz bestimmt ist soeben eine wichtige Nachricht eingetroffen! SMS, Mail, WhatsApp, Signal, was auch immer! Irgendwo gibt es brandaktuelle, mega wichtige News!

 

Endlich finden Sie das Smartphone und lesen eine Kurznachricht, ohne sonderlichen Belang. Ein Glück, Sie haben nichts verpasst und sind auf dem neuesten Stand! Dann blinkt auch noch der Computer! E-Mail Notifications und Chat-Nachrichten stürmen auf Sie ein! Am Abend auch noch der Fernseher, der laufend tolle neue unterhaltsame Videos bietet und am Ende des Tages wundern Sie sich vielleicht, wo eigentlich Ihre Zeit geblieben ist.

 

Ein Sprichwort sagt: „Wir haben Uhren, aber keine Zeit.“ Das ist doch paradox, wenngleich sehr treffend formuliert. Aber warum haben wir denn keine Zeit? Jeder Mensch hat 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Wie kommt es dann, dass Sie das Gefühl haben, nie Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu haben?

 

Das wichtigste ist zu erkennen, dass Sie selbst es sind, der entscheidet, wie Sie Ihre Zeit verwenden. Umgekehrt heißt das aber auch, dass Sie verantwortlich sind dafür, wie Sie ihre Zeit nutzen. Gehen Sie einen Augenblick in sich und überlegen Sie, wie viele Stunden Sie täglich vor Smartphone, Computer und Tablet sitzen und Ihre Zeit auf Social Media (Youtube, Facebook, WhatsApp, und so weiter) vergeuden.

 

Natürlich ist es in Ordnung diese Dienste zu nutzen. Aber wenn sie zum Stressfaktor werden, sollten Sie dagegen etwas unternehmen! Wir haben für Sie einige Tipps zusammengefasst, wie Sie Digitalen Minimalismus umsetzen können.

 

Warum Digitaler Minimalismus?

Digitaler Minimalismus bedeutet bewusst den Konsum digitaler Ablenkungen zu reduzieren.

 

Einerseits die Zeit, wie oft und wie lange Sie digitale Medien verwenden, andererseits auch, welche Apps Sie beispielsweise auf dem Smartphone verwenden. Entfernen Sie doch einmal alle Apps von Ihrem Smartphone und installieren Sie nur die wesentlichsten, die Sie wirklich benötigen. Reduzieren Sie zusätzlich auch die Zeit die Sie am Smartphone verbringen.

 

Damit …

  • Erhöhen Sie Ihre Konzentration
  • Fühlen Sie sich weniger überfordert
  • Gewinnen Sie Ruhe und Freiheit
  • Minimieren Sie Ablenkungen
  • Werden Ihre Geräte wieder schneller und effizienter
  • Können Sie effizienter arbeiten
  • Entspannen Sie sich viel besser

und vieles mehr.

 

4 Tipps zum Ausprobieren:

1. Misten Sie Ihre Geräte aus!

Ja, Sie haben richtig gehört! Sie misten bestimmt immer wieder den Kleiderschrank, den Schuhschrank und so weiter aus. Ab jetzt machen Sie das auch mit Ihren Geräten. Deinstallieren Sie regelmäßig, zum Beispiel wöchentlich, Apps und Programme, die Sie nie verwenden (Vorsicht: keine systemrelevante Software löschen!). Löschen Sie Emails, die Sie nicht brauchen (Werbungen etc) und löschen Sie Dateien, die Sie nicht verwenden.

Behalten Sie nur, was Ihnen Freude bereitet oder, was Sie für die Arbeit brauchen. Damit werden Ihre Geräte schneller, weil sie weniger Balast mitlaufen lassen müssen. Sie selbst finden Dateien rascher und ein aufgeräumt wirkender Bildschirm hat sehr ähnliche Effekte wie eine schön aufgeräumte Umgebung. 

 

2. Machen Sie Ordnung!

Nun da nur noch die wichtigen Dateien und Apps übrig sind, geht es an den nächsten Schritt: Machen Sie Ordnung! Nichts ist frustrierender als die gesuchten Dateien oder Apps einfach nicht zu finden.

Fassen Sie also Dateien und Apps in Ordnern zusammen. Reorganisieren Sie Ihre Daten und kategorisieren Sie sie in Gruppen, die Sie sehr eindeutig benennen. Beispielsweise: „Urlaubsfotos Sommer 2021“ In diesen Ordner kommen nur die Fotos von Ihrem Urlaub und vielleicht eine Software die Ihnen hilft ein Fotobuch zu machen. Alles andere hat hierin nichts verloren.

Sie können auch Dateien und Apps, die Sie regelmäßig verwenden, so platzieren, dass Sie rasch Zugriff darauf haben, beispielsweise auf dem Desktop, Start Screen oder als Schnellstart Links. 

 

3. Wichtige Dateien

Ein Wort zu wichtigen Dateien: Machen Sie regelmäßige Backups und speichern Sie insbesondere die wichtigen Dateien auf einer EXTERNEN Festplatte oder in der Cloud Ihres Vertrauens. Natürlich kann das manchmal etwas mühsam sein, aber es ist noch viel ärgerlicher und aufwändiger, wenn Sie die Dateien verlieren. Immerhin geht es hierbei um Ihre Erinnerungen, Ihre wichtigen Dokumente und so weiter. 

 

4. Minimieren Sie Social Media

Social Media sind die größten Zeitfresser von heute. Wer hat nicht schon das eine oder andere Mal „nur mal eben“ etwas gesucht und hat nach zwei Stunden noch immer kein Ergebnis, weil tolle Bilder, News und Nachrichten abgelenkt haben.

 Löschen Sie also Accounts die Sie wenig verwenden und für die anderen können Sie sich fixe Zeitfenster setzen. Zum Beispiel sehen Sie nur noch jeden zweiten Tag nach, was es auf Facebook Neues gibt. Dann nur noch jeden dritten Tag, dann nur noch jeden Vierten, Sie verstehen die Idee.

 Dabei hilft zusätzlich, wenn Sie ab sofort alle Notifications deaktivieren. Sie entscheiden wann Sie WhatsApp Nachrichten lesen. Nicht die App. Nicht die Notifications die aufpoppen. Schalten Sie sie also getrost ab und genießen Sie Ihre Zeit!

 

Was machen wir nun mit der neuen Freizeit? Finden Sie „offline“-Alternativen! Anstatt die Freunde auf Facebook zu verfolgen, treffen Sie sich doch lieber im Cafe, oder unternehmen etwas gemeinsam. Sie können auch trainieren, ein Buch lesen, Neues lernen oder trainieren. Die Möglichkeiten sind endlos.

 

Eine Anmerkung zu Emails: Versuchen Sie doch, sie nur einmal am Tag zu lesen. Das minimiert Ablenkungen und Sie werden sehen, Ihre Konversationspartner werden sehr rasch lernen, sich in ihren Mails auf das Wesentliche zu konzentrieren! Deabonnieren Sie auch Newsletter, die Sie gar nicht benötigen. Sie verbrauchen nur unnötig Speicherplatz und fressen frech Ihre Zeit auf. Lassen Sie das nicht zu! Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Zeit!

 

Zum Schluss:

Wenn es Ihnen zu schwierig erscheint, alle Tipps auf einmal umzusetzen, beginnen Sie doch mit einem davon. Halten Sie sich für einen Monat strikt an die Vorgaben und sehen Sie, wie rasch Sie deutlich mehr Zeit für sich und alles, das Ihnen besonders am Herzen liegt haben werden!

Pro-Tipp: Setzen Sie die Tipps gerne nach und nach um, das ist gerade zu Beginn deutlich einfacher, als ganz plötzlich alles anders machen zu wollen!

Diese könnte Dich auch interessieren