KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Gesundheitsfürsorge für Kinder
01. Jun. 2022
127 views

Trotz des unglaublichen medizinischen Fortschritts wird unsere Gesellschaft immer ungesünder. Das liegt aber nicht nur am herausfordernden Alltag für uns Erwachsen. Nein, auch das viele Kinde ungesund aufwachsen trägt massiv zu den vielfältigen Gesundheitsproblemen der deutschen Erwachsenen bei. So werden zum Beispiel Allergien, Gelenkschmerzen, Augenprobleme und andere Erkrankungen häufig durch eine mangelhafte Gesundheitsfürsorge im Kindesalter ausgelöst.


Genau aus diesem Grund wollen wir in diesem Artikel erklären, wie du dazu beitragen kannst, dass dein Kind gesünder aufwächst. Dadurch wird dein Kind nicht nur glücklicher, sondern du legst dadurch auch, wie bereits erwähnt, den Grundstein für die Gesundheit deines Kindes im Erwachsenenalter. Viel Spaß beim Entdecken!

Das ist für Kinder besonders wichtig



Es gibt einige Faktoren, mit denen du die physische Entwicklung deines Kindes nicht unerheblich beeinflussen kannst. Noch viel wichtiger ist allerdings, das sich dein Kind emotional und mental wohl fühlt. Denn wenn dein Kind in diesen Bereichen nicht zu 100% gesund aufwächst, dann spielen alle anderen Faktoren sowieso keine große Rolle mehr.

Dafür sind verschiedene Dinge wichtig. So zum Beispiel, dass dein Kind nicht zu viel Stress und Leistungsdruck ausgesetzt ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass es keine Rolle spielt, welche Noten dein Kind in der Schule erzieht. Allerdings sollte sich dein Kind und die Beziehung zwischen dir und deinem Kind nicht über Schulnoten definieren.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass dein Kind weiß, dass es immer offen und ehrlich mit dir reden kann – auch wenn es das Gefühl hat, einen Fehler gemacht zu haben! Das sorgt erstens dafür, dass sich dein Kind bei dir geborgen fühlt und lernt, wie wichtig offene Kommunikation ist. Zweitens ist dies auch extrem wichtig, falls dein Kind sich bedroht oder unsicher fühlt.

Darüber hinaus ist es wichtig, Kindern die Möglichkeit zu geben, sich ausreichend zu entfalten. So zum Beispiel durch das Kennenlernen neuer Freunde, Umgebungen und Hobbies. Ermutige dein Kind dazu, so viel Sachen wie nur möglich auszuprobieren. Und wenn dein Kind ein Hobby findet, das ihm gefällt, dann ist es wichtig, dass du auch hier als Motivator Auftritts – auch wenn dein Sohn vielleicht lieber malt als Fußball spielt.


Gesunde Möbel



Inzwischen gehören ergonomische Möbel in fast jedem Büro zur Standardausstattung. Denn wie jeder weiß, ist eine falsche Sitzhaltung eines der größten Gesundheitsrisiken für Erwachsene. Was für uns gilt, gilt für unsere Kinder aber umso mehr. Denn wenn man sich noch im Wachstum befindet, kann eine ungesunde Sitzposition einen unglaublich negativen Einfluss auf die eigene körperliche Entwicklung haben.

Und selbst wenn dein Kind den Großteil der eigenen Freizeit an der frischen Luft verbringt, so sorgen Hausaufgaben und Lernen doch dafür, dass dein Kind viel sitzt. Ergonomische Möbel sind deshalb auch für Kinder extrem wichtig.

Das beginnt mit einem ergonomischen Stuhl für Kinder. Das besondere Design dieser Stühle ist der natürlichen Form der Wirbelsäule nachempfunden, dies fördert und unterstütz daher eine ergonomische Sitzhaltung. Darüber hinaus garantiert das dicke Sitzpolster und die vielfältigen Einstellmöglichkeiten aber auch, dass dein Kind wirklich in jeder Situation bequem und gesund Sitzt.

Mindestens genauso wichtig ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch für Kinder. Denn nur, wenn sich auch der Schreibtisch genau an die Größe und die Bedürfnisse deines Kindes anpassen lässt, ist ein gesundes Sitzen wirklich möglich. Besonders praktisch: Alle FlexiSpot Tische verfügen über eine so weite Höhenverstellung, dass dein Kind den Tisch bis ins Teenager Alter verwenden kann!



Die richtige Ernährung



Eine gesunde Ernährung ist für Kinder noch wichtiger als für Erwachsene. Denn eine solche beugt nicht nur Fettleibigkeit vor, sondern reduziert darüber hinaus auch das Risiko für Allergien, Diabetes, Herz-Kreislauf und Stoffwechselerkrankungen im erwachsenen Alter. Im Grund gelten für Kinder dabei die gleichen Regeln, wie für eine gesunde Erwachsenenernährung.

Zwei Faktoren sind dabei jedoch so wichtig, dass wir genauer darauf eingehen wollen. Erstens ist es für Kinder extrem wichtig, so wenig Zucker wie nur irgendwie möglich zu essen. Denn erstens ist Zucker für Kinder extrem ungesund. Zweitens macht Zucker aber auch stark süchtig. Und umso mehr Kinder davon essen, umso schwerer fällt es den Kindern im erwachsenen Alter auf Zucker zu verzichten.

Darüber hinaus sollten Kinder so wenig prozessierte Nahrungsmittel wie möglich essen. Denn die Chemikalien und Nahrungsmittelzusätze in diesen Produkten sind nachweislich für ein höheres Risiko für Krebs, Allergien und Stoffwechselerkrankungen verantwortlich. Umso mehr frisches dein Kind isst, umso besser!


Ausreichend Sport



Das ausreichend Bewegung extrem wichtig für Kinde ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Allerdings ist Sport und Bewegung in körperlichen Jahren wahrscheinlich sogar noch deutlich wichtiger, als du vielleicht denkst. Erstens ist Sport wichtig, genau wie beim Erwachsenen, um ausreichend Kalorien zu verbrennen sowie darüber hinaus Gelenke, Muskeln und Sehnen zu stärken.

Umso früher das geschieht, umso gesünder wird sich dein Kind auch entwickeln. Darüber hinaus ist Sport und Bewegung aber auch entscheidend, damit dein Kind die eigene Motorik richtig entwickeln kann. Darüber hinaus sollte dein Kind vor allem viel draußen an der frischen Luft spielen. Denn so lernt dein Kind erstens neue Umgebungen kennen, was extrem wichtig für das Selbstbewusstsein deines Kindes ist.

Studien haben darüber hinaus ergeben, dass sich Kinderaugen nur dann richtig entwickeln können, wenn Kinder viel Zeit an der frischen Luft verbringen und dabei die Möglichkeit haben, in die Ferne zu blicken. Immer nur auf kurze Distanz Dinge wie Bücher oder einen Bildschirm zu fixieren kann nämlich tatsächlich zu Kurzsichtigkeit führen. Das ist schon lange mehr keine fixe Idee besorgter Eltern, sondern ein durch medizinische Studien belegter Fakt.



Unser Fazit zur Gesundheitsfürsorge für Kinder



Wenn du die Gesundheitsfürsorge deines Kindes zur Priorität machst, dann legst du damit den Grundstein für ein späteres gesundes, erfolgreiches und glückliches Leben. Wie bereits erwähnt ist dafür am allerwichtigsten, dass es deinem Kind emotional und mental gut geht. Denn wenn das nicht gegeben ist, dann können auch alle anderen Maßnahmen nichts ausrichten.

Wenn du das sichergestellt hast, kannst du die Gesundheitsfürsorge deines Kindes allerdings noch weiter deutlich optimieren. So zum Beispiel, indem du sicherstellst, dass sich dein Kind gesund ernährt. Auch Bewegung ist extrem wichtig – vor allem an der frischen Luft. Darüber hinaus können wir gar nicht genug betonen, wie wichtig ein ergonomischer Stuhl und Schreibtisch ist, wenn dein Kind zuhause lernt und Hausaufgaben macht.

Diese könnte Dich auch interessieren