Wie tägliche Rituale Ihnen helfen Können

August 30, 2021

Wie Automatismen Ihnen im Berufsleben und im Alltag helfen können.

Während unseres Lebens eignen wir uns alle möglichen Rituale an. Ob es um das Morgenritual oder die Einschlafroutine geht, unser Leben ist geprägt durch Automatismen. Rituale können Ihnen dabei helfen, Routine in Ihren Alltag zu bringen. So kann Ihnen die Organisation leichter fallen und Automatismen können sich einspielen.

Aber wie kann man sich selbst Rituale aneignen, und wo macht es Sinn tägliche Rituale einzuführen? Das möchten wir mit diesem Artikel einmal näher beleuchten.

 

Warum tägliche Rituale helfen können

Wir Menschen gewöhnen uns an viele Dinge. Ob Klimabedingungen, Lebensumstände oder andere Situationen: Wir sind Meister darin, uns an unsere Umgebungen anzupassen.

Tägliche Rituale können uns dabei helfen, bestimmte Aspekte unseres Lebens zu automatisieren. So wie das Zähneputzen direkt nach dem Aufstehen ein Ritual ist, so kann man auch in anderen Bereichen des Lebens Automatismen einbauen. Damit helfen Rituale dabei, Ihren Alltag – egal ob Zuhause oder im Büro – effizienter zu gestalten.

Für manche Menschen haben Rituale etwas von Aberglauben. Sie betreten den Aufzug immer mit dem gleichen Fuß zuerst, binden sich die Schuhe immer in der gleichen Reihenfolge oder bauen andere Rituale in ihren Alltag ein. Dabei müssen Rituale nicht nur etwas mit Aberglauben zu tun haben, sie haben auch einen praktischen Nutzen.

Dabei sind Rituale nicht etwa starre Vorgänge, die wir jeden Tag gleich machen. Routine und Rituale sind zwar miteinander verbunden, aber nicht das gleiche. Bei Routine besteht die Gefahr, dass Sie kleinen Details keine Aufmerksamkeit mehr schenken und etwas übersehen. Rituale hingegen sind dafür gedacht, sich eine bestimmte Aktion bewusst vor Augen zu halten und den Moment aktiv anzugehen.

 

Wie Sie tägliche Rituale in Ihr Leben einbauen können

Nun, da Sie Vorteile von Ritualen kennen, wollen wir uns anschauen, wie Sie diese Konzepte umsetzen können.

 

Arbeit

Vor allem im Arbeitsleben lassen sich viele Dinge durch kleine Handgriffe automatisieren. Viele dieser Abläufe machen wir bereits unterbewusst: Für viele ist das Aufrufen der E-Mails oft der erste Schritt, den sie auf der Arbeit machen. Genauso wie das Überprüfen des Postfachs am Ende der Schicht, ist auch diese Tätigkeit ein Automatismus und somit ein Ritual.

Aber nicht nur die E-Mails können als Ritual behandelt werden, auch andere Tätigkeiten können so effizient und einfach automatisiert werden. So lohnt es sich beispielsweise, zu Beginn des Arbeitstages einen Blick auf die verschiedenen Projekte zu werfen, die man momentan am Laufen hat. So behält man immer den Überblick und läuft nicht Gefahr, eine Deadline zu verpassen oder ein Projekt gar zu übersehen.

Auch sogenannte Mikrorituale kann man sich antrainieren: Kleine Tätigkeiten, die man immer und immer wieder durchführt. Dazu gehört beispielsweise das Korrekturlesen einer E-Mail, bevor man diese verschickt. Anstatt den Aufzug zum Arbeitsplatz zu nehmen, kann man auch das Treppensteigen zum Ritual machen. Wenn man diese Rituale über einen längeren Zeitraum einübt, werden Sie selbstverständlich.

Wichtig beim Festlegen von Ritualen ist, dass sie einen Nutzen für Sie haben. Sie sollten in irgendeiner Art und Weise praktisch sein und Ihren Büroalltag einfacher und effizienter gestalten. Schauen Sie also nach Tätigkeiten, die Sie jeden Tag machen und fragen sich selbst: Wie kann ich das in ein Ritual umwandeln? Ist es sinnvoll, es in ein Ritual zu verwandeln? Wenn Sie beide Fragen mit Ja beantworten können, dann sollten Sie es zum täglichen Ritual auf der Arbeit machen.

 

Privatleben

Auch im Privatleben kann man Rituale einführen, um besser und effektiver durch den Tag zu kommen. Neben dem morgendlichen Zähneputzen und der Hygiene, sollte auch das Frühstück dazu gehören. Leider überspringen viele Arbeitnehmer in Deutschland diese essenzielle Mahlzeit, oft aus Zeitmangel. Auch die Aussage, dass man morgens einfach keinen Hunger hat, hört man oft als Entschuldigung für das Auslassen des Frühstücks. Dabei ist diese Mahlzeit so wichtig für uns.

Aus diesem Grund sollten Sie sich angewöhnen, morgens zu frühstücken. Auch, wenn Sie vielleicht nicht der Typ für ein Frühstück sind, sollten Sie zumindest eine Kleinigkeit essen. So starten Sie mit mehr Kraft in den Tag. Über einen längeren Zeitraum gewöhnen Sie sich an die morgendliche Mahlzeit, und schon bald werden Sie jeden Tag zur gleichen Zeit frühstücken.

Am Ende des Tages sollte es zum Ritual werden, die Arbeit aus dem Privatleben herauszuhalten. Mit dem Feierabend lassen Sie alle Aspekte der Arbeit im Büro, und konzentrieren sich voll und ganz auf Ihr Privatleben. Verbringen Sie Zeit mit der Familie oder nehmen Sie sich eine persönliche Auszeit, wichtig ist: Die Freizeit ist für Sie gedacht, nicht für die Arbeit.

Dafür können Sie gerne auch ein symbolisches Ritual einführen. Wenn Sie im Büro arbeiten, dann lassen Sie alles, was mit der Arbeit zusammenhängt, vor der eigenen Haustür. Sobald Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus betreten, schließen Sie die Haustür fest hinter sich. Dabei lassen Sie die Arbeit draußen und konzentrieren sich ab diesem Zeitpunkt voll auf Ihr Privatleben. Wenn Sie im Homeoffice arbeiten und ein eigenes Büro im Haus haben, schließen Sie die Tür zum Büro fest ab und lassen die Arbeit so hinter sich.

An Tagen, an denen Sie nicht arbeiten müssen (beispielsweise im Urlaub), sollten Sie gewisse Rituale weiterhin pflegen. Stehen Sie in etwas zur gleichen Zeit auf, wie Sie es an einem Arbeitstag tun würden. Auch ein spätes Zubettgehen sollte vermieden werden, um den eigenen Rhythmus nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Aber selbstverständlich können Sie auch im Urlaub mal länger wachbleiben und später aufstehen – solange Sie nach dem Urlaub wieder in ihre alten Rituale zurückkehren.

 

Zusammenfassung

Tägliche Rituale können ein hervorragenden Weg sein, mehr Ordnung und Struktur in Ihren Alltag zu bringen. Dabei können Sie diese Automatismen sowohl auf der Arbeit wie auch im Privatleben einbauen, um Ihre Zeit effektiver nutzen zu können. Schauen Sie, welche Aspekte Ihres Lebens Sie so automatisieren können: Neben einfachen Tätigkeiten wie der morgendlichen Pflege oder dem Frühstück, können Sie auch Abläufe auf der Arbeit in Rituale umwandeln.

Dabei biete Ihnen Rituale eine Reihe von Vorteilen. Sie machen Sie effizienter und können dazu dienen, dass Sie mit mehr Vorsicht an bestimmte Sachen herangehen. So können Rituale Ihrem Privat- und Berufsleben helfen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)