So können Sie Ihre Ungeduld bezwingen

September 16, 2021

Geduld zu bewahren ist für die meisten Menschen eine große Herausforderung, besonders wenn Sie unter Stress stehen. Sie warten ungeduldig auf eine wichtige Rückmeldung oder dass Sie etwas erhalten. Es kann Ihnen nicht schnell genug gehen, in die Arbeit zu kommen und Sie machen alle um sie herum nervös, wenn Sie immer wieder nachhaken. Doch damit tun Sie niemandem einen Gefallen – am wenigsten sich selbst. 


Ungeduld hat oft sehr viel mit Ängsten zu tun, dass etwas nicht so laufen könnte, wie Sie es wünschen, dass Sie versagen oder eine Deadline nicht einhalten können. Sie sorgt auch dafür, dass Sie nicht ruhig sitzen und sich entspannen können. Sie befinden sich als ungeduldiger Mensch permanent unter Anspannung und es kann Ihnen sogar den Schlaf rauben.


Sie malen sich das Schlimmste aus, das eintreffen könnte, wenn nicht sofort das geschieht, was Sie brauchen. Die negativen Gedanken überwiegen und Ihre Stimmung ist im Keller. Nicht nur Sie fühlen sich schlecht damit, sondern Sie ziehen die Menschen um sich herum mit hinunter in diese Spirale.


Wenn Sie ungeduldig sind, haben Sie das Gefühl, dass Sie die Situation nicht unter Kontrolle haben. Sie entwickeln Ängste, dass alles den Bach runtergehen könnte, wenn es nicht sofort geschieht. Oder Sie möchten, dass eine gewisse Situation vorbei ist, damit Sie sie hinter sich haben. 


Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ruhe bewahren, darauf vertrauen, dass alles gut wird und sich einfach zurücklehnen und ganz ruhig weitermachen. Es wird geschehen, auch wenn Sie nicht wie wild dahinter sind und nervös auf etwas warten. Wir haben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Geduld trainieren können und sich somit viel weniger Sorgen machen müssen.


So trainieren Sie Ihre Geduld


Wenn Sie sich gerade in einer ähnlichen Position befinden, in der Sie die Kontrolle über jedes kleine Detail haben möchten, es aber nicht können, probieren Sie diese Tipps aus:

 

1.Denken Sie um

 

Um geduldiger zu werden, müssen Sie sich erst einmal darüber klar werden, warum Sie die Situation beschleunigen möchten. Was steckt dahinter? Welche Ängste haben Sie? Oft fehlt ungeduldigen Menschen das Vertrauen in die Fähigkeiten anderer und sie wollen dies kontrollieren. Denken Sie wirklich, dass Sie es besser machen können oder würden?


Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was könnte wirklich eintreffen, wenn es nicht sofort geschieht?

  • Hat es tatsächlich Konsequenzen oder ist Ihre Ungeduld lediglich darauf basiert, dass Sie es hinter sich bringen möchten?

  • Haben Sie Bedenken, die Kontrolle über die Situation zu verlieren?

  • Vertrauen Sie den involvierten Personen?

  • Vertrauen Sie in den Lauf der Dinge und Systeme?

  • Wer würde davon profitieren, wenn es sofort geschehen würde? Nur Sie oder auch andere?

  • Welche Gedanken haben Sie, wenn Sie ungeduldig sind?


Sehr oft handelt es sich bei Ungeduld um ein Gefühl, welches ausschließlich Sie selbst betrifft. Wenn Sie die Gründe dafür identifiziert haben, malen Sie sich statt das Worst-Case-Szenario das Best-Case-Szenario aus, wenn es nicht sofort geschieht. Sie werden sehen, dass es in sehr vielen Fällen keine Konsequenzen hat, wenn es länger dauert.


Statt nur negative Gedanken zu haben, versuchen Sie ausschließlich positiv über die Situation zu denken. Wie was können Sie in der Zwischenzeit alles erledigen? 


2. Erstellen Sie eine Liste


Schreiben Sie alles auf, worüber Sie sich derzeit Sorgen machen oder ungeduldig sind. Viele der kleinen Dinge, über die wir Angstgefühle haben, werden in unseren Köpfen größer, als sie wirklich sind. Wenn Sie sie aufschreiben, kann es Ihnen dabei helfen, einen besseren Überblick über die Situation zu gewinnen. Oft kristallisiert sich dann heraus, dass es keinen Unterschied macht, ob etwas jetzt geschieht oder später. 


Schreiben Sie neben jedem „Problem“ auf, was die Lösung sein soll, und schreiben Sie, ob Sie in diesem Moment die Kontrolle darüber haben. Wenn ja, tun Sie es. Wenn nicht, versuchen Sie es mit diesem nächsten Tipp.


3. Lenken Sie sich ab


Machen Sie eine Pause, kommen Sie ein wenig herunter und sagen Sie sich, dass Sie genug vorbereitet sind, um alles zu bewältigen, was auf Sie zukommt. Lenken Sie sich für eine Weile ab und lassen Sie los. Vertrauen Sie mehr in andere und in den Lauf der Dinge, anstatt sich das Schlimmste auszumalen. 


Sie werden sehr viele andere Dinge erledigen können, wenn Sie aufhören, sich stets negativ dieser einen Sache zu widmen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das, was Sie gerade steuern können. Wenn immer wieder die Gedanken um das Problem kreisen, fragen Sie sich jedes Mal wieder, ob es wirklich einen so wichtigen Unterschied macht, wenn es jetzt geschehen würde. 


4. Üben Sie Dankbarkeit


Atmen Sie tief ein und fragen Sie sich: „Wofür bin ich gerade dankbar?“ Darüber haben Sie immer die Kontrolle. Wenn Sie sich auf das Positive konzentrieren, sind Sie weniger gestresst und unter Druck – den Sie sich selbst machen. Schauen Sie sich um und notieren Sie, was Sie sehen und wie Sie sich dabei fühlen. Wenn Sie sich fragen, wofür Sie dankbar sind, lenkt Sie das von Ihrer Ungeduld ab und Sie denken automatisch viel positiver. 


Dankbarkeit für das, was gerade ist, gibt uns ein gutes Gefühl und wir lernen wieder viel mehr zu schätzen, was wir haben. Im Stress des Alltags ist viel zu vieles alltäglich geworden und wir können die schönen Seiten kaum noch sehen. Tiefe Dankbarkeit für alles zu empfinden, lässt uns positiver denken und es hebt die Stimmung.


Gehen Sie an die frische Luft, achten Sie auf Ihren Atem, damit Sie Ihren Körper mit neuer Energie und positiven Gedanken füllen können. Vertrauen Sie auf die Menschen um sich herum und auf den Lauf der Dinge. Schieben Sie negative Gedanken bewusst weg und ersetzen Sie sie mit positiven. Egal wie klein es erscheinen mag, seien Sie dankbar für alles um sich herum und was Sie haben. 


Wenn Sie ein kostenloses FlexiSpot-Produkt erhalten möchten, ein Influencer sind oder einen populären Blog führen, haben wir genau das richtige Programm für Sie. Mehr Informationen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal oder auf Facebook

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)