KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Fragst du dich auch ob Monitorarme es wert sind? Hier findest du die Antwort!
10. Mar. 2022
340 views

Monitorarme sind ein tolles Zubehör für alle, die die Ergonomie ihres Arbeitsplatzes verbessern wollen. Aber bei Preisen zwischen 50 und über 1000 Euro ist es schwer zu entscheiden, ob sich die Investition lohnt. Es gibt viele Vor- und Nachteile beim Kauf von Monitorarmen und es ist wichtig, dass du deine Bedürfnisse kennst, bevor du dich entscheidest. 

In diesem Blog erklären wir dir die Vor- und Nachteile von Monitorarmen und wie du sie ergonomisch und vor allem, zu deinem Vorteil nutzen kannst, um so viel wie möglich aus ihnen zu holen.


Monitor-Arme - Was spricht dafür?

Die Anschaffung von Monitorarmen kann die gesamte Dynamik deiner Schreibtischeinrichtung verändern und dir viele Vorteile bringen. Der erste und vielleicht offensichtlichste ist, dass du mehr Platz auf deinem Schreibtisch schaffst. Wenn du Monitore mit Ständern statt mit Armen auf deinem Schreibtisch platzierst, nehmen sie viel Platz auf der Rückseite deines Tisches ein, vor allem, wenn du mehr als einen Monitor verwendest. Im Vergleich dazu kannst du mit Monitorarmen den Platz auf der Rückseite deines Schreibtisches nutzen, während deine Monitore sicher über deinem Schreibtisch angebracht sind.


Die richtige Sichthöhe und der richtige Blickwinkel sind ebenfalls sehr wichtig, wenn es um ergonomische Sitzgelegenheiten an deinem Schreibtisch geht. Bei der Verwendung von Monitorständern müssen die Benutzer/innen ihren Kopf häufig nach oben oder unten neigen, um den Monitor/die Monitore richtig zu sehen. Das kann manchmal zu Beschwerden oder Schmerzen führen, ohne dass es eine Lösung für das Problem gibt. Mit Monitorarmen kannst du deine Monitore ganz einfach auf die richtige Höhe und den richtigen Winkel einstellen, um sie bequem und ergonomisch zu positionieren.


Wenn du gerne mit einem Monitor im Hochformat und mit dem anderen im Querformat arbeitest, sind Monitorarme ein großer Vorteil. Dank der Flexibilität kannst du deinen Monitor mit minimalem Aufwand so positionieren, wie du es möchtest. Mit einem normalen Monitorständer hast du nicht annähernd so viel Freiheit und Flexibilität, wenn es um die Positionierung des Monitors geht.


Monitorarme sind auch ein großartiges Hilfsmittel für Menschen, die sehr viel Wert auf einen sauberen Look auf ihren Schreibtisch legen. Mit Monitorarmen siehst du viel kompakter und aufgeräumter aus als mit einem einzelnen oder zwei Monitoren auf deinem Schreibtisch.


Und schließlich bieten Monitorarme viel mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit, wenn in deinem Büro, zu Hause oder auf der Arbeit viel Bewegung herrscht. Die meisten Monitorständer kippen leicht um oder bewegen sich, wenn sie angerempelt oder auch nur leicht angestoßen werden. Monitorarme können sich zwar bewegen, wenn sie angestoßen werden, aber du kannst dich darauf verlassen, dass sie deinen Monitor sicher auf dem Schreibtisch halten, ohne dass die Gefahr besteht, dass er auf den Boden fällt.


Monitorarm - Was spricht dagegen?

Monitorarme bieten zwar eine Reihe von Vorteilen für deine Schreibtischeinrichtung, aber es gibt auch einige negative Aspekte. Einer der Punkte, über den wir uns oft beschweren, ist das unerwünschte Nachwippen, das beim Tippen oder Bewegen der Maus auf dem Schreibtisch auftritt. Es gibt zwar Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben, aber es ist ein weit verbreitetes Problem, das sich oft nicht vollständig beheben lässt.


Ein weiteres Problem mit Monitorarmen ist die perfekte Ausrichtung der Monitore nebeneinander. Wenn du mehrere Monitore verwendest und an einem eine Einstellung vornimmst, kann es ein Problem sein, den zweiten Monitor perfekt daneben auszurichten. Das ist ein rein ästhetisches Problem, kann aber für manche Leute sehr lästig sein. Dieses Problem lässt sich jedoch in wenigen Minuten regeln und sollte dir keine allzu großen Sorgen breiten.


Je nachdem, wie wählerisch du bist, kann es ein weiteres Problem sein, den perfekten Farbmonitorarm zu finden, der zu deiner Einrichtung passt. Der Grund dafür ist der Mangel an verfügbaren Farboptionen auf dem Markt für Monitorarme. In der Regel findest du Schwarz, Silber, Weiß oder andere Grundfarben, aber wenn du nach etwas Bestimmtem suchst, kann es zu Problemen kommen. Wir empfehlen dir schwarz, da diese Farbe zu allem passt. Und wenn du etwas mehr Zeit hast und handwerklich geschickt bist, kannst du auch im Baumarkt einige Utensilien kaufen und den Monitorarm nach Wunsch bemalen.


Wenn du mit einem Monitor anfängst und am Ende zwei hast, kann der Mangel an modularen Systemen in vielen verschiedenen Monitorarmen zu einem Problem werden. Wenn du einen einzelnen Monitorarm kaufst, kannst du ihn meist nicht auf zwei Monitore erweitern, ohne ein ganz neues Monitorarm-System zu kaufen. Das solltest du im Hinterkopf behalten und lieber auf Nummer Sicher gehen und vielleicht von Anfang an einen zwei Monitorarm kaufen.


Diejenigen, die Stehpulte benutzen und einen PC haben, der weit von den Monitoren entfernt steht, haben vielleicht ein Problem mit der Kabellänge. Wenn du deine Kabel vom Monitor zum PC führst, reichen sie oft nicht weit genug, um richtig angeschlossen zu werden. Deshalb ist ein geeignetes Kabelmanagementsystem wichtig, denn manche Monitorarme verfügen über ein solches System, andere nicht. Ein gutes Kabelmanagement ist sowohl für das Aussehen als auch für die Leistung deines Schreibtisches wichtig.


Abschließende Überlegungen

Jeder ist auf der Suche nach der perfekten Schreibtischeinrichtung anders. Was für die eine Person perfekt funktioniert, ist für die andere meist nicht dasselbe. Deshalb ist es wichtig, dass du dir über deine Wünsche und Bedürfnisse im Klaren bist, bevor du teure Anschaffungen machst. Wenn es um Monitorarme geht, gibt es viele Vor- und Nachteile, die über den Erfolg oder Misserfolg deiner Einrichtung entscheiden. Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an unser Support-Team von FlexiSpot wenden.

Diese könnte Dich auch interessieren