KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Ergonomischer Bürostuhl – darauf sollten Sie beim Kauf achten
12. Jul. 2021
1408 views

Wer mehrere Stunden am Tag im Büro verbringt, der sollte vor allem darauf achten, dass er einen guten Bürostuhl besitzt. Sehr beliebt sind vor allem ergonomische Bürostühle. Worauf beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls geachtet werden sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Die Einstellung des Bürostuhls

Der große Vorteil eines ergonomischen Bürostuhl ist es, dass sich dieser perfekt auf die eigenen Körpermaße einstellen lässt. Sowohl die Sitzhöhe, die Rückenlehne als auch die Sitztiefe lässt sich bei einem ergonomischen Stuhl optimal anpassen. Doch auch die Armlehnen können der eigenen Körpermaße einfach angepasst werden. Der große Pluspunkt dabei ist es, dass dadurch Rückenschmerzen sowie Nackenschmerzen einfach vorgebeugt werden können.

 

Die Sitzhöhe

Es ist wichtig, dass die Sitzhöhe so eingestellt wird, dass Ihre Oberschenkel bis zu Ihrem Knie hin eine leichte abfallende Linie bilden. Außerdem sollten beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls geachtet werden, dass die Sitzstellung noch ein wenig mehr Einstellungsspielraum bietet. Nicht nur nach unten sollte dieser verstellbar sein, sondern auch nach oben. Ebenfalls sollte der Stuhl über eine sogenannte Sitztiefenfederung verfügen. So wird das eigene Gewicht beim Hinsetzen perfekt abgefedert.

   

Sitzfläche und Sitztiefe

Wenn Sie einen Bürostuhl kaufen, dann empfiehlt es sich, dass Sie sich auf den Stuhl setzen, und darauf achten, ob ein sicherer Kontakt zur Rückenlehne geboten wird. Zwischen Sitzvorderkante und Kniekehle sollten 4 quergelegte Finger passen. So können Sie am besten feststellen, ob die Sitzfläche richtige eingestellt ist. Welche Sitzfläche sich am besten für Sie eignet, kommt ganz auf Ihre individuelle Körpergröße als auch auf Ihr Gewicht darauf an.

 

Die Rückenlehne

Eine weitere wichtige Rolle spielt die Rückenlehne des Bürostuhls. Dank der passenden Rückenlehne können Rückenschmerzen perfekt vorgebeugt werden. Es ist wichtig, dass Sie beim Kauf darauf achten, dass die Rückenlehne in ihrer Form als auch in ihrer Größe genau zu Ihnen passe. Die Rückenlehne sollte nach oben hin, nicht zu breit sein. Ebenfalls sollte diese nicht zu sehr abgerundet sein. Um herauszufinden, ob der Stuhl zu Ihnen passt, ist es am besten, wenn Sie sich hinsetzen und es einfach selbst überprüfen. Setzen Sie sich hin, heben Sie die Arme nach oben und lehnen Sie sich zurück, die Rückenlehne darf Sie dabei nicht hindern. Nur wenn dies auch der Fall ist, bedeutet dies, dass der Bürostuhl sich perfekt für Sie eignet.

 

Die Armlehnen

Des Weiteren sollten Sie die Armlehnen des Stuhls genauer unter die Lupe nehmen. Wichtig dabei ist es vor allem, dass diese sich sowohl in ihrer Breite als auch in ihrer Höhe einfach verstellen lassen. Nur so können Sie die Armlehnen genau auf Ihre Anforderungen anpassen.

 

Die Kopf- und Nackenstütze

Ein ergonomischer Bürostuhl sollte zudem auch über eine Kopf- oder Nackenstütze verfügen. Generell gibt es hier keine Regel vorgegeben, die beim Kauf beachtet werden sollten. Hier spielt vor allem Ihr Wolfühlgefühl eine wichtige Rolle. Setzen Sie sich auf den Stuhl und lehnen Sie sich zurück. Wichtig ist es jedoch, dass sich die Kopf- oder Nackenstütze individuell verstellen lässt. Außerdem sollte auf die Form dieser geachtet werden. Ist die Kopf- oder Nackenstütze des Bürostuhls nicht verstellbar, dann raten wir Ihnen von dem Kauf ab.

 

Die Mechanik des Bürostuhls

Insgesamt unterscheiden sich die Mechaniken eines ergonomischen Bürostuhls in drei verschiedenen Gruppen:

- Synchronmechanik

Wenn Sie sich zurücklehnen, kommt zuerst die Rückenlehne in Bewegung, erst später dann langsam die Sitzfläche. Es handelt sich bei dieser Mechanik, um eine Mechanik, die am weitesten verbreitet ist. Jedoch hat jeder Hersteller einen anderen Namen für diese besondere Mechanik.

- Permanentmechanik

Wenn Sie sich nach hinten lehnen, bleibt die Sitzfläche starr, wobei sich die Rückenlehne bewegt. Es handelt sich in der heutigen Zeit dabei jedoch um eine etwas veraltete Technik. Das bedeutet auch, dass diese nur noch sehr selten verkauft wird.

- Weitere Mechaniken

Dazu gehört zum Beispiel die Weiterentwicklung der Synchronmechanik. Immer wieder findet man hier auch ganz neue Ansätze vor, wie zum Beispiel Swopper oder auch Bioswing genannt.

Wenn man sich die unterschiedlichen Bürostühle etwas genauer unter die Lupe nimmt und einen Vergleich anstellt. Wird man sehr schnell feststellen, dass man hier sehr viele verschiedene Mechaniken vorfinden kann. Wenn Sie einen Bürostuhl kaufen, empfiehlt es sich aus diesem Grund allemal, dass Sie sich über die unterschiedlichen Mechaniken als auch über deren Vorteile erkundigen. Entscheiden Sie anschließend selbst, welche Mechanik sich am besten für Ihre eigenen Wünsche und Anforderungen anbietet.

 

Gibt es Alternativen zum Bürostuhl

Wenn Sie auf der Suche nach Alternativen zu einem Bürostuhl sind, haben Sie auch hier eine sehr große Auswahl. In der Regel handelt es sich dabei dann um Stehhilfen oder auch um Hocker. Auch diese sind wegen ihrer wendigen Form perfekt auf ein bewegliches Sitzen ausgelegt. Sehr beliebt sind zudem auch sogenannte Sattelstühle, auch diese findet man einfach auf dem Markt. Sie werden von vielen unterschiedlichen Herstellern angeboten.

Jedoch sollten Sie bei diesen Alternativen auch wissen, dass diese sich meistens nur wenig für ein dauerhaftes Sitzen anbieten. Wenn Sie mehrere Stunden in Ihrem Stuhl verbringen müssen, dann empfiehlt es sich allemal, dass Sie sich für einen ergonomischen Bürostuhl entscheiden.

Wenn Sie sich für einen Bürostuhl entscheiden, dann sollten Sie auch auf die Rollen des Stuhls achten. Dabei ist es wichtig, dass Sie diese passend der Härte des Bodens auswählen. Des Weiteren sollten auch die Bezüge als auch die Polsterung passend ausgewählt werden. Bei diesen ist es wichtig, dass diese zum einen einfach in der Pflege sind und zum anderen sollten sich diese auch angenehm anfühlen. Entscheiden Sie sich für Bezüge, die abnehmbar sind, können Sie von dem Vorteil profitieren, dass diese einfacher zu reinigen sind. Außerdem können diese zu einem günstigen Preis einfach wieder ausgetauscht werden.

 

Fazit:

Wenn auch Sie ständig im Büro sitzen müssen, dann empfiehlt es sich allemal, dass Sie sich für einen ergonomischen Bürostuhl entscheiden. Diese bieten Ihnen zahlreiche Vorteile, vor allem dann, wenn es um Rückenschmerzen geht, denn diese können mit solch einem Stuhl perfekt vorgebeugt oder auch gemindert werden. Jedoch müssen Sie beim Kauf einiges beachten. Es ist sehr wichtig, dass Sie den Stuhl individuell an Ihre Bedürfnisse und Anforderungen einstellen können. Nur wenn Sie sich im Stuhl auch wohlfühlen, sind Sie in der Lage, eine gute Arbeit zu leisten.

Diese könnte Dich auch interessieren