KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Erfolgreiche Bewerbungen schreiben trotz ATS
23. May. 2022
114 views

Hochglanz Foto, Bewerbungsmappe, aufwändig gestalteter Lebenslauf: Über Jahre hinweg galten diese Bestandteile einer Bewerbung als entscheidend für den Erfolg des eigenen Bewerbungsschreibens. Zumindest wenn du dich auf eine Stelle bei einem Konzern bewirbst, sind diese Methoden inzwischen aber alles andere als hilfreich, sondern können ganz im Gegenteil dazu führen, dass deine Bewerbung schon früh aussortiert wird. 

Der Grund dafür heißt ATS. ATS ist eine Abkürzung und steht für Applicant Tracking System (ATS). Diese Computerprogramme entscheiden inzwischen in den meisten Fällen, ob ein Recruiter deine Bewerbung überhaupt zu lesen bekommt. Wie genau das funktioniert und wie du mit ATS deine Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung steigern kannst, haben wir für dich im folgenden Artikel zusammengefasst. 

Was ist ATS? 

Bei einem ATS oder einem Applicant Tracking System (ATS) handelt es sich um ein Computerprogramm, dass mit Hilfe von Algorithmen Bewerbungen bewertet und aussortiert. Das bedeutet, dass in den meisten großen Konzernen der menschliche Recruiter nur noch einen kleinen Teil der Bewerbungen tatsächlich liest – die meisten Anschreiben werden schon von vornherein durch die ATS Software aussortiert.  

Wie funktioniert das? ATS Systeme, oft auch CV Parsing Systeme genannt, funktionieren theoretisch wie eine Suchmaschine, in der der Recruiter nach dem idealen Bewerber sucht. Denn ein ATS analysiert, bewertet und sortiert Anschreiben nach zuvor vom Unternehmen festgelegten Kriterien. Das ATS System sendet dann nur Bewerbungen an den menschlichen Recruiter weiter, die eben diesen Kriterien entsprechen.  

Auf eine solche CV Parsing Software können die unterschiedlichsten Filter angewendet werden. So können Personaler Bewerbungen nicht nur anhand von Kriterien wie Berufserfahrung, Qualifikation und Musskriterien wie das Vorhandensein eines Führerscheins sortieren lassen. Nein, ATS Lösungen können Bewerbungen darüber hinaus auch nach der Qualität der Referenzen, der Verwendung von bestimmten Schlüsselwörtern, Ausschlusskriterien wie Haftstrafen und der Häufigkeit von Rechtschreibfehlern bewerten.  

ATS Programme wurden zunächst vor allem genutzt, um Lebensläufe zu bewerten und auszusortieren – deshalb auch der Name CV Parsing. Fortgeschrittene Lösungen, die in den größten Konzernen zum Einsatz kommen, analysieren inzwischen aber auch den Lebenslauf sowie alle anderen Teile des Bewerbungsschreibens und wenden auf diese die zuvor genannten Kriterien an.  

Diese ATS Programme sind inzwischen zu einem festen Bestandteil der HR-Prozesse in allen großen Unternehmen geworden. Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass ganze 37 der 50 führenden deutschen Unternehmen aktuell ATS Lösungen verwenden, um Bewerbungen bereits im Voraus aussortieren und bewerten zu können.  

Dieselben Untersuchungen kamen zu dem Schluss, dass bis zu 75% aller Bewerbungen bei großen Konzernen inzwischen von ATS Lösungen aussortiert werden, bevor ein menschlicher Personaler diese überhaupt jemals zu Gesicht bekommt. Wenn du dich heutzutage also erfolgreich bewerben willst, ist es entscheidend für deinen Erfolg, dass deine Bewerbung ATS freundlich gestaltet ist. Wie das am besten funktioniert, verraten wir in den folgenden Absätzen. 

Wie schaffe ich es, dass meine Bewerbung trotz ATS erfolgreich ist? 

Dass deine Bewerbung nicht schon im Vorfeld von einem Algorithmus aussortiert wird, sondern es tatsächlich auf den Tisch eines Personalers schafft, gelingt nur, wenn du dein Anschreiben und deinen Lebenslauf an die Eigenschaften der ATS Lösungen anpasst. Dafür musst du unter anderem Rechtschreibfehler strikt vermeiden, die richtigen Software Programme zu Erstellung deines Lebenslaufs verwenden und Schlüsselwörter gezielt einsetzen.   

Wichtig ist dabei außerdem, dass du das Ziel deiner Optimierungen nie aus den Augen verlierst: Du willst, dass deine Bewerbung von der ATS Software an den Recruiter weitergeleitet wird, damit dieser sich von deinen Qualitäten überzeugen kann. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass das wichtigste an deinem Lebenslauf und deinem Anschreiben weiterhin ist, dass diese den Personaler überzeugen. Dein Hauptziel ist es nicht, die ATS Software zu überzeugen – das ist nur Mittel zum Zweck. 

Keine Rechtschreibfehler

Rechtschreibfehler galten in einer Bewerbung schon immer als Kapitalfehler. Denn wenn das eigene Anschreiben oder der Lebenslauf voller Fehler ist, dann lässt das nicht nur auf eine mangelnde Rechtschreibung, sondern auch auf eine mangelnde Motivation und Sorgfältigkeit seitens des Bewerbers schließen. Ein Recruiter kann über ein oder zwei Verdreher vielleicht wegsehen – befinden sich in der Bewerbung jedoch zu viele Rechtschreibfehler, dann ist das ein automatisches Ausschlusskriterium.  

Durch den Einsatz von ATS Lösungen ist es sogar noch wichtiger geworden, die eigenen Bewerbungen grammatikalisch absolut fehlerfrei zu gestalten. Denn erstens kann in einem solchen Programm auch die Häufung von Rechtschreibfehlern als Ausschlusskriterium festgelegt werden.  

Viel schwerwiegender ist es jedoch, wenn die Software deine Fehler nicht erkennt. Denn ein einziger Verdreher kann dazu führen, dass die ATS Lösung zum Beispiel eine deiner Schlüsselqualifikationen wie einen Schulabschluss nicht lesen kann und deine Bewerbung deshalb aussortiert. Solche Fehler gilt es daher bei deiner Bewerbung unbedingt zu vermeiden – lieber einmal mehr Korrektur lesen! 

Simpel und ohne Grafiken 

Lange Zeit galt es als eine Art Erfolgsgeheimnis, die eigene Bewerbung mit Grafiken oder bestimmten Programmen aufwändiger zu gestalten, um sich so von der Masse der Bewerber abzuheben. Wenn du dich in einem Konzern bewirbst, der ATS Lösungen verwenden, kann genau das jedoch dazu führen, dass deine Bewerbung sofort aussortiert wird.  

Verwendest du zum Beispiel ein Programm wie Canva oder Photoshop für deine Bewerbung, dann kann es häufig passieren, dass die ATS Software deine Bewerbung gar nicht öffnen kann und diese daher sofort aussortiert. Erstelle deine Bewerbung daher lieber mit Office und Apple Pages. 

Zusätzlich dazu können die Programme in den meisten Fällen auch keine Grafiken und Tabellen lesen oder richtig auswerten, auch wenn du diese mit Office oder Pages erstellt hast. Das kann dazu führen, dass einige deiner wichtigsten Schlüsselqualifikationen, die du in diesen Grafiken darstellst, im ATS Prozess verloren gehen und du deshalb aussortiert wirst. 

Schlüsselwörter verwenden 

Wie bereits erwähnt, so funktionieren ATS Lösungen ähnlich wie Suchmaschinen. Denn genauso wie Google und Co., so sortieren auch ATS Systeme Bewerbungen in erster Linie anhand von Schlüsselbegriffen aus. So zum Beispiel, wenn nur Bewerber mit einer bestimmten Schlüsselqualifikation gesucht werden.  

Deshalb ist es extrem wichtig, dass du alle Musskriterien, die in der Stellenanzeige vorkommen, auch in deine Bewerbung schreibst. IT- und Software-Kenntnisse sind natürlich dasselbe – eine ATS Software kann das aber möglicherweise nicht wahrnehmen und sortiert deine Bewerbung deshalb aus. Auch Abkürzungen solltest du dabei unbedingt vermeiden, sogar wenn diese in der jeweiligen Branche weit verbreitet sind. 

Diese könnte Dich auch interessieren