KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Einfache Dinge, die du für mehr Glück im Leben tun kannst
15. Apr. 2022
310 views

Es gibt nur eine Person, die dich glücklich machen und dein Leben verändern kann: du selbst. Es gibt Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen, von denen einige scheinbar nichts mit dem eigenen Glück zu tun haben, die sich jedoch dramatisch auf die geistige und körperliche Verfassung auswirken.

  

Viel zu oft machen wir andere dafür verantwortlich, dass wir mit unserem Leben nicht glücklich und zufrieden sind. Sei es im Job, in der Beziehung oder bei Freundschaften. Und dabei liegt es an uns selbst, ob wir glücklich sind oder nicht. Denn wir haben die Wahl, ob wir anderen erlauben, dass wir unglücklich sind oder nicht. 

 

Doch das ist einfacher gesagt als getan. In unserem täglichen Leben ist es leicht, den Wald vor lauter Bäumen zu übersehen und einige der kleinen, einfachen Dinge völlig zu vergessen, die unser Glück und unsere allgemeine Erfüllung unverhältnismäßig beeinflussen können.

 

Dabei können die richtigen Gewohnheiten und Verhaltensweisen nachhaltiges Glück unterstützen. Im Folgenden werfen wir einen kurzen Blick auf einige der umsetzbareren Tipps, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen.

 

1. Sich mit einfachen Ritualen stabilisieren

 

Wenn sich das Leben wie eine emotionale Achterbahn anfühlt, beruhige dich mit einfachen Ritualen. Das Bett machen. Pflanzen gießen. Spüle deinen eigenen Teller und das Besteck ab. Einfachheit zieht Ruhe und Weisheit an. 

 

2. Wieder menschlicher werden   

 

Technische Geräte sind toll, aber sie können dir im Weg stehen, wenn du nicht aufpasst. Kontrolliere sie, damit sie dich nicht kontrollieren. Mit anderen Worten, schalte viel öfter auf offline. Vermeide den Augenkontakt nicht. Verstecke dich nicht mehr hinter einem Bildschirm. Frage nach den Geschichten der Leute. Hör mal zu. Und gemeinsam lächeln.

 

3. Den Lärm aus dem Leben herausfiltern

 

Achte darauf, wem du in deinem Leben das Mikrofon und die Bühne gibst. Hör nicht nur auf die lauteste Stimme. Hör in die Stille hinein und genauer hin. 

 

4. Anders wählen für das eigene Wohlbefinden 

 

Ein großer Bestandteil deines Daseins ist das Ergebnis der kleinen Entschlüsse, die du jeden Tag triffst. Wenn du einen Teil deines Lebens nicht magst, ist es an der Zeit, Dinge zu optimieren und bessere Entscheidungen zu treffen, exakt jetzt, genau dort, wo du bist. 

 

5. Viel produktiver zu sein, als beschäftigt sein 

 

Es gibt einen großen Unterschied zwischen beschäftigt und produktiv sein. Man sollte Bewegung nicht mit Fortschritt verwechseln. Ein Schaukelpferd bewegt sich ständig, kommt aber nie voran.  

 

6. Jeden Tag Zeit sinnvollen Aktivitäten nehmen 

 

Was du jeden Tag tust, ist bedeutend, aber warum du das machst, was Sie tust, ist noch wichtiger. Also hör auf, nur das zu machen, wozu du in der Lage bist. Finde heraus, wozu du gemacht wurdest und mach davon dann mehr. Und wenn du nur fünfzehn Minuten am Tag zur Verfügung hast, kein Problem – gestalte diese fünfzehn Minuten sinnvoll. 

 

7. Präsent sein 

 

Wenn dein Geist eine schwere Last aus der Vergangenheit trägt, wirst du mehr davon erfahren. Lass es gehen. Und achte auch darauf, dich nicht so sehr damit zu beschäftigen, dein perfektes zukünftiges Leben zu erschaffen, dass du vergisst, heute zu leben. Sei jetzt hier und mach das Beste daraus.  

 

8. Seine Sorgen durch positive Taten ersetzen 

 

Die meisten Sachen, über die wir uns Sorgen machen, treten tatsächlich niemals ein. Die meisten Dinge, auf die man gehofft hat und für die man hart geschuftet hat, werden eintreten. Das Gleiche gilt für die glücklichsten und erfolgreichsten Menschen, mit denen man im Laufe der Jahre gesprochen und gearbeitet hat. Also träum weiter und geh vorwärts. Geh auf die Dinge zu, nicht von ihnen weg. Der beste Weg, sich von etwas Negativem zu entfernen, ist, sich auf etwas Positives zuzubewegen. 

 

9. Durch Liebe die Angst überwältigen 

 

Es gibt nur zwei Energien im Kern der menschlichen Erfahrung: Liebe und Angst. Angst drängt das, was du willst, von dir weg. Die Liebe zieht es an. So einfach ist es. 

 

10. Das Richtige machen, auch wenn es nicht die einfachste Option ist 

 

Bloß weil du etwas machen kannst, heißt das nicht, dass du es tun solltest. Nur weil es einfach ist, muss es sich nicht lohnen. Tu das Richtige, nicht das, was gerade am einfachsten ist. Es ist eine weniger stressige und bedauernswerte Art, auf lange Sicht zu leben. 

 

11. Nicht mehr mit anderen vergleichen 

 

Achte nicht darauf, was andere haben, wer sie sind und wo sie sind. Du befindest dich nicht in ihrer Haut und du wirst nie bequem in deiner eigenen sein, wenn du dich ständig mit ihnen vergleichst. Konzentriere dich also auf das, was für dich und deine individuellen Umstände am besten ist. Was musst du als Nächstes für deine eigenen Ziele tun? Tu es! Du wirst durch den Vergleich nicht abgelenkt, wenn du von der Absicht gefesselt bist. 

 

12. Sich wirklich für andere freuen 

 

Je mehr Schönheit du aufrichtig in der Reise eines anderen findest, desto weniger möchtest du sie direkt mit deiner eigenen vergleichen. Sei toleranter gegenüber denen, die die Dinge anders sehen. Denk daran, Liebe und Herzlichkeit ziehen Liebe und Freundlichkeit an. Die Art und Weise, wie wir Menschen lieben, mit denen wir nicht einverstanden sind, ist der beste Beweis dafür, wer wir wirklich sind man glaubt an sich selbst. 

 

13. Nicht mehr Urteilen und gütiger sein 

 

Wir werden nur die Argumente verlieren, auf deren Gewinn unser Stolz besteht. Wenn es wichtiger ist, Streitigkeiten zu gewinnen, als Menschen zu lieben, müssen wir mit unserem Glauben und unseren Prioritäten von vorne beginnen. 

 

14. Ohne Erwartungen geben 

 

Du wirst am Ende sehr enttäuscht sein, wenn du erwartest, dass die Leute immer dasselbe für dich tun, wie du es für sie tust. Nicht jeder hat das gleiche Herz wie du. Deshalb muss man manchmal ohne Erwartungen doppelt so viel geben, um am Ende etwas Besseres zu bekommen, als man sich jemals vorgestellt hat. Es geht um das langfristige, große Ganze. Die Tatsache, dass du einen Samen pflanzt und er wird zu einer Blume, ein bisschen Wissen teilst und es damit weiterzugeben, jemanden anlächeln und ihm Hoffnung geben kann, ist ein Beweis dafür, dass Großzügigkeit hinter den Kulissen Wunder wirkt. 

Diese könnte Dich auch interessieren