Kostenloser Versand in DE, AT, LU
10% OFF auf alle Produkte mit SS10
60 Tage Rückgaberecht

Ein Rezept für langfristigen Erfolg: Weniger arbeiten - mehr leben

20 Juni. 2023

Für die meisten von uns klingt es wie ein unmögliches Unterfangen: weniger zu arbeiten und mehr zu leben. Das liegt daran, dass sich viele durch ihre Karriere identifizieren und es in unserer modernen westlichen Gesellschaft das große Ziel zu sein scheint, viele materielle Dinge anzuhäufen, um Ansehen zu erlangen und Geld zu verdienen, um eines Tages in Rente gehen zu können.


Diese Art zu leben ist wohl ein Überbleibsel der Kriegsgenerationen. Nach dem zweiten Weltkrieg war das Bedürfnis nach Sicherheit sehr groß und als tüchtig galten diejenigen, die viel arbeiteten. Doch heute ist dies im Grunde nicht mehr so wichtig. Wenn man davon absehen kann, ein großes Haus zu besitzen, zwei Autos und teure Fernreisen zu machen, könnte man mit einer Karriere, die weniger Verantwortung und Geld bedeutet, sehr viel mehr Zeit haben.


Doch das erfordert Mut. Das gesellschaftliche Ansehen kann durch einen „geringeren“ Status zurückgehen und es wird viele geben, die der Meinung sind, dass es das Wichtigste im Leben ist, eine gewisse finanzielle Sicherheit zu erzielen. Tatsächlich wünschen sich die meisten Menschen, weniger zu arbeiten und mehr Zeit zum Leben zu haben.


Wenn du es schaffst, aus diesem Hamsterrad auszutreten, hast du die Möglichkeit, endlich das zu tun, was du schon immer machen wolltest und mehr zu leben, ohne darauf warten zu müssen, wenn du alt und in Rente bist. Doch wie schafft man das?


Es wird einiges geben, auf das du verzichten musst. Allerdings empfinden es die meisten nicht als Verzicht, wenn sie erst einmal die Vorteile dieser Lebensweise erkannt haben.


  • Hast du etwas Teureres als früher gekauft, weil du mehr verdienst? (Ein größeres Haus, ein besseres Auto, schönere Kleidung, ein teureres Abendessen...)
  • Was würde passieren, wenn sich dein Einkommen morgen halbieren würde? Was müsstest du dann aufgeben?
  • Würde deine Lebensqualität darunter leiden, wenn du weniger Sachen hättest oder weniger oft luxuriöse Dinge tun würdest?
  • Gehst du manchmal Kompromisse für deine Familie ein, weil du das Gefühl hast, sie unterstützen zu müssen? (Du verpasst zum Beispiel wichtige Ereignisse im Leben, weil du arbeiten musst)
  • Wohnst du wegen deines Jobs dort, wo du wohnst?
  • Würdest du das gleiche Auto besitzen, wenn du zu Hause für dich arbeiten würdest?
  • Gibst du kurz nach Erhalt deines Gehaltsschecks mehr Geld aus?
  • Wie würdest du deine Zeit anders verbringen, wenn du nur halb so viel arbeiten würdest?

Hier sind die grundsätzlichen Tipps, wie du es schaffst, mit weniger Arbeit, also auch weniger Geld viel mehr und glücklicher leben kannst:


1. Verkleinere deine Wohnungssituation


Wenn du in einem großen, teuren Haus wohnst, das du nicht brauchst, ist es vielleicht an der Zeit, in etwas Erschwinglicheres umzuziehen. Du musst nicht in eine winzige Wohnung ziehen - es gibt viele Häuser, die in deinem Budget liegen, ohne dass es zu eng wird. Außerdem wird durch die Verkleinerung deines Hauses jeden Monat etwas mehr Geld frei, das du für andere Ausgaben machen kannst.


Du kannst ein Reihenhaus, eine Eigentumswohnung oder ein kleines Haus kaufen oder mieten, das dir den nötigen Platz bietet, ohne die Bank zu sprengen. Zudem kann ein Umzug aufs Land einige tolle Vorteile bieten. Schließlich musst du mit weniger Arbeit nicht mehr jeden Tag ins Büro und die Preise sind im Allgemeinen günstiger. Es könnte dir auch die Möglichkeit geben, Tiere zu halten und dein Gemüse selbst anzubauen.


2. Werde Schulden los


Für viele Menschen sind die Raten für ihr Auto die größte monatliche Ausgabe. Wenn das auf dich zutrifft, ist es vielleicht an der Zeit, dein Auto zu verkaufen und dich für ein günstigeres Verkehrsmittel zu entscheiden. Du kannst dein Auto gegen ein günstigeres Modell eintauschen oder es direkt verkaufen und das Geld für den Kauf eines Gebrauchtwagens verwenden. Öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradfahren und zu Fuß gehen sind ebenfalls gute Alternativen zum eigenen Auto, wenn du in einem städtischen Gebiet wohnst.


Zu den zusätzlichen Ausgaben für dein Auto kann auch deine Autoversicherung gehören. Überprüfe, ob du eine günstigere Police bekommst, indem du deine Autoversicherung mit deiner Hausrat- oder Mietversicherung bündelst.


3. Reduziere deine Nebenkosten


Die Kabel-und Internetkosten sind eine weitere häufige Ausgabe, mit der viele Menschen jeden Monat zu kämpfen haben. Wenn du dich in dieser Situation befindest, ist es vielleicht an der Zeit, das Kabelfernsehen abzuschalten und zu kündigen. Es gibt viele andere Möglichkeiten, sich Fernsehen anzusehen, ohne für Kabel zu bezahlen. Du kannst dich für eine Antenne entscheiden, um kostenloses Fernsehen zu empfangen oder einen Streaming-Dienst wie Netflix oder HBO zu abonnieren.


Du kannst auch Geld bei deiner Kabelrechnung sparen, indem du dich für einen günstigeren Tarif entscheidest. Es gibt viele verschiedene Tarife, also nimm dir die Zeit, dich umzusehen und einen zu finden, der zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget passt.


4. Geld bei Lebensmitteln sparen


Die Ausgaben für Lebensmittel sind für viele Familien eine der größten Ausgaben. Wenn du feststellst, dass deine Lebensmittelrechnung dein Budget auffrisst, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um Geld zu sparen.


Erstens solltest du versuchen, deine Mahlzeiten so zu planen, dass du nur die Lebensmittel kaufst, die du in der Woche brauchst. So vermeidest du, dass du Geld für Lebensmittel verschwendest, die du am Ende gar nicht isst. Du kannst auch Geld sparen, indem du öfter zu Hause kochst und weniger auswärts isst.


Eine weitere Möglichkeit, Geld bei Lebensmitteln zu sparen, ist die Nutzung von Sonderangeboten und Gutscheinen. Wenn du deine Mahlzeiten danach ausrichtest, was gerade im Angebot ist, kannst du jeden Monat viel Geld sparen.


5. Weniger auswärts essen


Auswärts zu essen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, dein Budget zu sprengen - und es ist auch nicht immer die gesündeste Option. Versuche, öfter zu Hause zu kochen und dein Mittagessen mit zur Arbeit zu nehmen, statt auswärts zu essen. Das spart nicht nur Geld, sondern hilft dir auch, gesünder zu leben.


6. Klug einkaufen


Wenn es um Lebensmittel, Kleidung und andere notwendige Dinge geht, solltest du dich nach den besten Angeboten umsehen. Es gibt viele Möglichkeiten, bei alltäglichen Dingen Geld zu sparen, wenn du dir die Zeit nimmst, danach zu suchen. Vergleiche Preise im Internet, halte Ausschau nach Sonderangeboten und nutze Gutscheine, wenn du kannst. Du wirst überrascht sein, wie viel Geld du sparen kannst, wenn du einfach clever einkaufst.


Zudem lohnt es sich bei den meisten Dingen, gebrauchte Geräte und Kleidung zu kaufen, was nur einen Bruchteil dessen kostet, als würdest du es neu kaufen. Überlege auch, ob du Dinge wirklich brauchst, wie ein neues iPhone, nur weil es ein neues Modell gibt usw.


7. Arbeite cleverer, nicht mehr


Wenn du von zu Hause und / oder selbstständig arbeitest, solltest du die Art und Weise, wie du dies tust, überarbeiten. Befolge Produktivitätstipps, mit denen du weniger Stunden investieren musst, aber mehr schaffst.


So können dir beispielsweise ein Sitz-Steh-Schreibtisch wie der Q8 mit Bambusplatte, das höhenverstellbare Tischgestell E8 oder E7 von FlexiSpot dabei helfen, viel mehr in weniger Zeit zu schaffen, indem du zwischen Arbeiten im Sitzen und Stehen abwechselst.


Das sorgt dafür, dass du wacher bleibst und dich besser konzentrieren kannst und zudem auch weniger unter Schmerzen leidest. Wenn du es richtig anstellst, kannst du in weniger Stunden genauso viel Geld verdienen.