KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Ein höhenverstellbarer Schreibtisch als Gaming-Schreibtisch?
18. Apr. 2022
281 views

Brauchen Gamer wirklich Stehpulte? Im Hinblick auf die Gesundheit ist die Antwort ein klares Ja. Die Stunden, die Gamerinnen und Gamer vor ihrem PC sitzen, sind genauso schädlich wie die Stunden, die sie in einem Büro sitzen. Wir konzentrieren uns zwar in erster Linie auf die Büroumgebung, aber die gesundheitlichen Vorteile vom Stehen hören nicht auf, wenn du Feierabend machst. So gesehen gibt es keinen Grund, warum Spieler/innen nicht genauso wie alle anderen von höhenverstellbaren Schreibtischen, wie den GD01, profitieren sollten.


Allerdings liegen Spielen und Arbeiten an entgegengesetzten Enden des geistigen Spektrums. Spielen ist Freizeit und Arbeit ist, nun ja, Arbeit. Gamer zögern vielleicht, aufzustehen, weil sie Angst haben, ihren Komfort zu opfern. Die meisten Menschen wollen ein gesünderes Leben führen - nur wenige wollen dafür die Qualität ihrer Freizeit opfern.


Aber was wäre, wenn es einen Grund gäbe, der über die gesundheitlichen Vorteile und die Verringerung des Krankheitsrisikos hinausgeht, die Stehpulte mit sich bringen? Was wäre, wenn Stehpulte auch das Spielerlebnis selbst verbessern könnten, so dass es sich nicht so anfühlt, als würde man seine "Freizeit" opfern, sondern sie tatsächlich verbessern?


Warum solltest du also im Stehen spielen? 

 

1. Bessere Gesundheit

Zunächst einmal sollten wir das Offensichtliche ansprechen: Zu viel von allem kann schlecht sein, und Sitzen ist da keine Ausnahme (Liegen ist übrigens genauso schlecht wie Sitzen). Wenn du nachrechnest, kann sich die Zeit, die du am Tag während der Mahlzeiten, auf dem Weg zur Arbeit, im Büro und in der Freizeit (vor dem Fernseher oder bei Videospielen) sitzend verbringst, leicht auf 10 Stunden summieren. Die Lösung ist, weniger Zeit im Stuhl zu verbringen. Für viele bedeutet das, von einem herkömmlichen Schreibtisch auf einen aktiven Arbeitsplatz, wie einen höhenverstellbaren Schreibtisch oder den Fahrradtisch V9, umzusteigen. Diejenigen, die keinen Stehschreibtisch am Arbeitsplatz bekommen können, können die Sitzzeit um 2 bis 3 Stunden reduzieren, indem sie ihren Gaming-Schreibtisch in einen Stehschreibtisch umwandeln. Dies kannst du mit einfachen Gadgets, wie den M17/M17M Schreibtischaufsatz von FlexiSpot erreichen.


Stehen bietet nachweislich körperliche Vorteile wie weniger Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen, eine bessere Blutzirkulation, einen höheren Energieverbrauch und eine bessere Körperhaltung. Das alles sollte zu gesünderen und glücklicheren Spielern führen.


2. Bessere Konzentration

Wenn wir vom Sitzen ins Stehen wechselten, fühlten wir uns sofort mehr mit dem Bildschirm verbunden und konzentrierten uns mehr auf die anstehende Aufgabe. Wenn du dich für Spiele interessierst, bei denen du dich konzentrieren und schnell reagieren musst, könnte das deine Leistung verbessern.


Je höher die Geschicklichkeitsanforderungen des Spiels deiner Wahl sind, desto mehr fühlst du dich beim ersten Versuch, im Stehen zu spielen, nicht in deinem Element. Wir wissen, dass jede noch so kleine Veränderung in der Spielumgebung dich aus der Bahn werfen kann - das Stehen ist eine große Veränderung. Deshalb empfehlen wir, mit rundenbasierten Strategien oder ähnlichen Spielgenres zu beginnen, die keine allzu hohen Anforderungen an die Reaktionszeit stellen, bevor du zu schnelleren Spielen übergehst.


Natürlich sind das alles nur Beobachtungen. Es wurden noch keine Studien durchgeführt, die die Leistung von sitzenden und stehenden Videospielen in Beziehung setzen. Und Studien, die die reine Reaktionszeit messen, haben keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Positionen festgestellt. Es wäre voreilig zu behaupten, dass die Körperhaltung einen messbaren Einfluss auf die Leistung hat.


Wenn du skeptisch bist, dass sich deine Punktezahl erhöht, kannst du dich damit trösten, dass du im Stehen bis zu 17 % mehr Kalorien verbrennst. All die kleinen Bewegungen, die du im Stehen machst, wie zum Beispiel dein Gewicht von einem Bein auf das andere zu verlagern, summieren sich und verbrennen Kalorien.


3. Ergonomische Probleme und Lösungen

Wenn du deinen ultimativen Gaming-Schreibtisch (GD01) planst, solltest du vielleicht auf ein kabelloses Headset umsteigen. Im Stehen bist du vermutlich körperlich aktiver, weil du deine Position leicht verändern oder einen Sieg feierst. Wenn du einen Tower und keinen Laptop hast, muss das Headsetkabel von der Rückseite des Schreibtisches nach oben verlegt werden, und wenn du kabellos arbeitest, ist das Problem gelöst.


Um das Spielen im Stehen bequemer und angenehmer zu machen, musst du weitere Änderungen an deiner Einrichtung vornehmen. Wenn du merkst, dass dir nach einer Weile die Füße wehtun oder du im Stehen eine Delle im Teppich hinterlässt, solltest du in eine ergonomische Matte (MT1B) investieren, die dir hilft, das Stehen nicht nur zu verlängern, sondern es auch schmerzfrei zu machen.


Die Höhe und der Abstand des Bildschirms sind wichtige ergonomische Faktoren, die du beim Wechsel zu einem Stehpult berücksichtigen solltest. Du willst dir nicht den Nacken verrenken, wenn du auf deinen Laptop-Bildschirm schaust. Deshalb solltest du dich darauf vorbereiten, in einen separaten Monitor und eine Halterung (wie die DF2D) zu investieren (ein weiterer Vorteil ist, dass du das Spiel in all seinen Details und seiner Schönheit sehen kannst). Mit der Halterung kannst du die Höhe, die Neigung und den Abstand viel einfacher einstellen als mit einem festen Ständer oder Regal.


4. Auswahl eines Stehpultes für Gamer

Wir haben diese Checkliste zusammengestellt, damit du weißt, worauf du bei einem Stehpult achten musst:


  • Stabilität: Du willst nicht wackeln, wenn du auf deine Tastatur einhämmerst, während dein Schreibtisch an seinem höchsten Punkt steht. Stabilität ist für Gamer sogar noch wichtiger als für normale Arbeitnehmer, denn ein Wackeln kann sich negativ auf deine Leistung auswirken. Das ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die billige Schreibtische nicht haben. Wenn du zu den Größeren gehörst, empfehlen wir dir, einen Schreibtisch in der Höhe zu testen, in der du ihn benutzen wirst, um sicherzustellen, dass er ausreichend stabil ist.


  • Schnelle Bewegungsgeschwindigkeit: Der Wechsel vom Sitzen zum Stehen und wieder zurück ist für lange Spielsitzungen unerlässlich - auch wenn es wie eine Kleinigkeit erscheinen mag, wirst du frustriert sein, wenn du regelmäßig darauf warten musst, dass dein Schreibtisch die Höhe ändert, während deine Spielfigur untätig daneben steht.


  • Resistenz gegen Flüssigkeiten: Das ist keine Schande - jeder engagierte Gamer isst an seinem Schreibtisch für maximale Effizienz. Entscheide dich nicht für einen Schreibtisch, der im Laufe der Jahre schmutzig und fleckig wird. Achte darauf, dass du eine Arbeitsfläche wählst, die leicht zu reinigen ist und sich nicht durch Flüssigkeiten verzieht.


  • Eine ausreichend große Arbeitsfläche für alle deine Sachen: Das sollte selbstverständlich sein, aber knausere nicht bei der Größe. Die meisten Stehpulte verfügen nicht über den zusätzlichen Stauraum eines herkömmlichen Schreibtisches (du kannst aber jederzeit den Aktenschrank CB2 unter deinen Schreibtisch stellen). Das bedeutet, dass du vielleicht unterschätzt, wie viel Platz du wirklich brauchst. Außerdem empfehlen wir dir, mehrere Monitore zum Spielen aufzustellen, was mehr Platz erfordert.


Wenn du einen Schreibtisch kaufst, vergiss nicht, einen Teil deines Budgets für wichtige Dinge wie einen Monitorarm einzuplanen (vorausgesetzt, der Schreibtisch wird nicht mit einem solchen geliefert) und zumindest eine ergonomische Matte, um Ermüdungserscheinungen zu verringern, Fußschmerzen und Blutstau zu verhindern und deine Haltung zu verbessern.

Diese könnte Dich auch interessieren