KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Ein Anfängerleitfaden zum Geldsparen
01. Jun. 2022
159 views

Die meisten von uns sind nicht in der glücklichen Lage, sich keine Gedanken um ihre Ausgaben zu machen. Und selbst wenn du ein bequemes Einkommen hast, vielleicht gibt es etwas, was du dir schon immer gewünscht hast, aber das zu viel kostet? Egal, warum du ein paar Kröten auf die hohe Kante legen möchtest, wir haben für dich den ultimativen Anfängerleitfaden zusammengestellt, mit dem es dir gelingt, eine schöne Summe anzusparen.

Sparen vs. Investieren

Doch bevor wir uns an die Einzelheiten machen, lass uns erst einmal diese beiden Arten der „Geldanhäufung“ genauer betrachten. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Sparen und Investieren. Sowohl das Sparen als auch das Investieren von Geld haben einen Platz in Ihrem Leben, aber sie spielen sehr unterschiedliche Rollen.

Wie man mit den beiden umgeht, kann große Auswirkungen auf den finanziellen Erfolg oder Misserfolg haben und wie wohlhabend du letztlich bist. Es kann sogar den Unterschied ausmachen, ob du eine schwere finanzielle Zeit durchstehen oder gut in der Nacht schlafen kannst. Denn auch wenn Geld bei Weitem nicht das Wichtigste ist, sobald man nicht genügend hat, um die Grundbedürfnisse zu decken, wirds kritisch.

Geld sparen ist das Parken von Bargeld auf extrem sicheren Konten oder in Wertpapieren, auf die in kürzester Zeit zugegriffen oder verkauft werden kann. Geld zu investieren ist jedoch der Prozess, bei dem du dein Geld oder Kapital verwendest, um einen Vermögenswert zu kaufen, von dem du glaubst, dass er im Laufe der Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit eine sichere und akzeptable Rendite erwirtschaftet – auch wenn sie über Jahre hinweg sinken kann. Typischerweise bedeutet dies Aktien, Anleihen und Immobilien.

Einer der Eckpfeiler des Geldsparens ist das Verständnis des Zeitwerts des Geldes, d. h. das Konzept, dass 1 Euro heute mehr wert ist als 1 Euro in einem Jahr. Dieser Geldspartipp könnte dir helfen, deine Bilanz in den nächsten 10 Jahren zu transformieren, da du Bargeld freisetzt, um es auf die hohe Kante zu legen. Je länger das Geld wachsen muss, desto besser.


Möglichkeiten, Geld zu sparen

Manchmal kann es schwierig sein, zu sparen. Das Leben wirft uns ganz gerne hin und wieder Steine in den Weg wie unerwartete Notfälle oder Jobverlust, die den Sparplan und die Routine behindern.

Versuche, ein Spiel daraus zu machen, Wege zu finden, jeden Monat 100 Euro weniger auszugeben. Du kannst beispielsweise zu Fuß nach Hause gehen, anstatt den Bus zu nehmen, oder statt Tee oder Kaffee Wasser bestellen, wenn du zum Essen ausgehst.

Richten automatische Überweisungen von deinem Girokonto auf ein Anlage- oder Sparkonto ein und mach dasselbe mit deinem Gehalt. Oder verwende eine App wie Digit, die dir hilft, automatisch zu sparen. Das Geld, das du nie "sehen" wirst, sammelt sich an, ohne dass es sich wie eine Bestrafung anfühlt. Belohn dich selbst und setz dir Ziele für das, was du tun wirst, wenn du einen bestimmten Betrag erreicht hast.

Um heute mit dem Sparen anzufangen, musst du erst einmal deine Gewohnheiten ändern. Dies beginnt bei deinen alltäglichen Ausgaben wie den Einkauf im Supermarkt. Achte vermehrt auf die Preise und vor allem auch darauf, dass du nicht zu viel einkaufst und letztlich Lebensmittel verschwendest. Geh lieber einmal in der Woche shoppen als bloß einmal im Monat. Achte auf Sonderangebote, kaufe Artikel, die bald ablaufen und daher günstiger sind oder greife eher nach Tiefkühlprodukten als frische Waren, da diese billiger sind.

Nimm einen Nebenjob an oder verkaufe Artikel für ein wenig zusätzliches Geld und verwenden dieses Einkommen für deine Investitionen. Bist du kreativ oder versuchst, Ordnung zu schaffen, gibt es viele Online-Plattformen für den Verkauf wie Etsy oder eBay.

Schulden abzahlen vs. zuerst Geld sparen

Schulden sind oft eine große Hürde, die es zu überwinden gilt, bevor man wirklich anfängt, Geld zu sparen. Wenn deine Schulden 15 % Zinsen kosten und du nach deinen Ausgaben nicht viel übrig hast, ist klar, warum das Sparen eine schwierige Aufgabe sein kann.

Konzentriere dich bei der Entscheidung, ob du zuerst Geld sparen oder Verpflichtungen tilgen solltest, auf die Tilgung aller hochverzinslichen Schulden wie Überziehungskredite. Es ist auch wichtig, hoch verzinste Schulden zu tilgen und gleichzeitig einen Notgroschen auf der Seite zu haben, damit du im Notfall nicht, weitere Schulden machen musst, um dieses unerwartete Lebensereignis zu finanzieren.

Mach dich schlau, denn die Umschuldung eines hochverzinslichen Überziehungskredites, Kreditkartenschulden oder andere Außenstände mit einer hohen Verzinsung kann sich sehr lohnen. Sprich mit deiner Bank darüber, einen Kredit aufzunehmen, um die anderen offenen Beträge zu tilgen.


Das wichtigste Ziel: 100.000 Euro sparen

Der milliardenschwere Investor Charlie Munger sagt, dass die größte Hürde, um finanziell unabhängig zu werden, darin besteht, die ersten 100.000 US-Dollar zu sparen.

Sobald man diese Schwelle überschritten hat, hat man das nötige Geld, um Bankdarlehen zu erhalten, um ein Unternehmen aufzubauen oder Immobilien zu erwerben oder Investitionen an der Börse zu tätigen, die eine wesentliche Veränderung des Nettovermögens bewirken können, wenn es gut läuft.

Zudem solltest du die Steuergesetze gut kennen, um nicht zu viel zu bezahlen. Reinvestiere deine Dividenden und suche nach Gelegenheiten mit niedrigen Gebühren.

Wie kann man Geld für die Anzahlung auf ein Haus sparen?

Wenn auf eine Anzahlung für ein Haus sparst, brauchst du einen narrensicheren Sparplan, damit dieser Traum in Erfüllung geht. Die meisten beginnen damit schon sehr früh, sei es durch Bausparen, was jedoch inzwischen auch ein wenig in Verruf gekommen ist oder Fondssparen.

Früher war es relativ einfach, indem man einen oder gar zwei Bausparer abgeschlossen hat und sich damit auch das notwendige Darlehen sichern konnte. Doch inzwischen ist es oft günstiger, wenn man diszipliniert sein Geld auf dem normalen Tagesgeldkonto anspart und bei der Bank ein Darlehen beantragt, hat man genügend Eigenkapital. Das Problem bei Bausparern ist zudem auch, dass sie nicht flexibel sind. Sollte sich etwas an deiner Situation ändern, steckst du damit fest.

Die Banken bieten zudem flexiblere Sparpläne mit höheren Zinsen an, sodass es dir auch hiermit gelingen kann, deine Anzahlung zusammenzubekommen. Eines ist jedoch bei allen Arten von Sparen wichtig: Dass du dich disziplinierst und dein Leben erst einmal umstellst, damit du nicht mehr leichtfertig Geld ausgibst.

Diese könnte Dich auch interessieren