Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Die Vorteile von Tischplatten aus Bambus

15 September. 2022

Eine der besten Möglichkeiten, die Umwelt zu schützen, ist es, dein Haus mit umweltfreundlichen Produkten auszustatten. Dies beginnt bei der eigenen alternativen Energiegewinnung bis hin zur Einrichtung. Doch nicht jeder kann sich eine teure Solaranlage leisten und es geht um sehr viel mehr als nur darum, Strom zu erzeugen. Was manche vergessen, wenn man von Nachhaltigkeit spricht, ist die Einrichtung.


Im Besonderen möchten wir uns in diesem Artikel auf Dein Homeoffice konzentrieren und dessen Ausstattung. Wenn Du es ökologisch einrichten möchtest, solltest Du Dich für eine Bambustischplatte von FlexiSpot entscheiden.


Doch Bambus hat noch viel mehr Vorteile als den Umweltaspekt. Damit schlägst du viele Fliegen mit einer Klappe. Also lass uns die Bambustischplatten mal genauer unter die Lupe nehmen.


Was du über Bambus wissen solltest


Bambus ist eine Gruppe schnellwüchsiger, immergrüner Pflanzen, die zur Familie der Gräser gehören. Derzeit gibt es über 1.400 bekannte Bambusarten, von denen einige zur Herstellung von hochwertigen Möbeln und anderen Öko-Produkten verwendet werden.


Sie sind in warmen, gemäßigten und feuchten tropischen Klimazonen beheimatet, aber einige Arten können auch in heißen tropischen bis kühlen Bergregionen gedeihen. Asien, insbesondere China, ist einer der größten Produzenten und Exporteure von Bambus. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Bambus bereits seit langem für die Herstellung asiatischer Möbel verwendet wird. Chinesische Bambusmöbel gibt es schon seit Jahrhunderten. Sie gehen auf das Jahr 1000 v. Chr. zurück und haben einen hohen Stellenwert in der chinesischen Kultur.


Alles in allem sind Bambusmöbel also nichts Neues. Auch im Westen liegen sie immer mehr Trend. Aufgrund des schnellen, einfachen und ökologischen Wachstums von Bambus und der zahlreichen Vorteile, die er für Kunden, Hersteller und die Umwelt bietet, bauen viele Unternehmen unterschiedliche Bambusarten an. Entweder um sie weiterzuverkaufen oder um ihre eigenen Produkte anzufertigen.


Die vielen Vorteile von Bambus


Es gibt einen eindeutigen Trend in die Richtung, dass immer mehr Unternehmen und Verbraucher auf Bambusprodukte umstellen oder sie zumindest in ihr Sortiment aufnehmen. So auch FlexiSpot mit den beiden höhenverstellbaren Schreibtischen Q8 und EW8-BB. Das heimische Hart- oder Nadelholz wird immer teurer und benötigt sehr viel Zeit zum Wachsen, was Bambus zu einer sehr großen Ressource in der Welt der Möbel macht. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Bambus und warum wir ihn lieben.




1. Bambus ist eine nachhaltige Ressource


Der Begriff "Nachhaltigkeit" bedeutet, dass die Bedürfnisse der heutigen Generation befriedigt werden, ohne die Fähigkeit zukünftiger zu gefährden. Mit anderen Worten: Eine nachhaltige Ressource kann als etwas beschrieben werden, dessen Produktion auf ökologische Weise und auf unbestimmte Zeit von der Natur unterstützt wird. Nach dieser Definition gibt es bestimmte Aspekte, die die Nachhaltigkeit einer natürlichen Ressource bestimmen. Wir müssen berücksichtigen, wie schnell sie wächst, wie lange sie hält, wo die Ressource vorkommt und andere ähnliche Faktoren.


Die gute Nachricht ist, dass Bambus in dieser Hinsicht alle Kriterien erfüllt. Er ist einer der wenigen Rohstoffe, der die richtige Kombination von Eigenschaften aufweist, die ihn auf lange Sicht wirklich nachhaltig machen, ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt zu haben.


Die Bambusgattung umfasst einige der am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt. Bestimmte Arten können jeden Tag bis zu 36 Zentimeter sprießen, was bedeutet, dass die Bambushalme bis zu 4 Zentimeter pro Stunde wachsen können! Bei dieser Geschwindigkeit wachsen die Bambuspflanzen in nur 1 bis 5 Jahren zu ihrer vollen Größe heran. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bäumen, die zehn Jahre und mehr brauchen, um so groß zu werden, dass man sie für die Möbelherstellung verwenden kann.


Außerdem ist die Pflanze nicht besonders wählerisch, was das Erdreich angeht. Sie hat eine hohe Toleranz gegenüber kargen Böden, die wenig landwirtschaftlichen Wert haben. Weiterhin verfügt Bambus über eine Art natürliche Pestkontrolle, was bedeutet, dass beim Anbau keine Pestizide oder zusätzliche Düngemittel verwendet werden müssen. Ebenso kommen die Bambuspflanzen mit sehr wenig Wasser aus, sodass sie nicht einmal gewässert werden müssen.


Bambushalme können bei der Bodenerosion helfen. Der Anbau dieser Pflanzen kann also verhindern, dass der Mutterboden auf den Feldern durch natürliche Faktoren wie Wind und Wasser oder landwirtschaftliche Aktivitäten wie Bodenbearbeitung abgetragen wird.


2. Bambus ist gesundheitlich unbedenklich


Durch den Anbau ohne jede Verwendung von Pestiziden und anderen Chemikalien sind Bambusprodukte organische Produkte, die absolut sicher und sauber sind und keine Rückstände enthalten. Dies bedeutet also, dass du mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch aus Bambus in deinem Homeoffice ein Möbelstück hast, welches gesundheitlich unbedenklich ist.


3. Bambus hat eine antibakterielle Wirkung


Untersuchungen haben ergeben, dass bearbeiteter Bambus einen antibakteriellen Effekt hat, was ihn besonders bei Herstellern von Schneidebrettern und Küchenutensilien beliebt macht. Doch auch im Büro oder im Homeoffice ist dies eine Wirkung, die uns sehr gefällt.


4. Bambus ist härter als jedes andere Holz


Nicht ohne Grund wird in Asien Bambus zum Bau von Häusern und Brücken verwendet. Er mag nicht so strapazierfähig wirken, weil er äußerst leicht und flexibel ist, doch tatsächlich ist Bambus sehr viel belastbarer als zum Beispiel Eichenholz. Dies bedeutet, dass deine Schreibtischplatte weniger schnell verkratzt, sich abnutzt oder gar kaputt geht. Dies ist fast unmöglich.


5. Bambustischplatten sind leichter als Holzplatten


Wenn du deinen Schreibtisch verschieben musst oder umziehst, wirst du das Leichtgewicht Bambus sehr zu schätzen wissen. Es fühlt sich geradezu federleicht an und das, obwohl er unglaublich belastbar und stark ist.


6. Bambus ist leicht zu reinigen und zu pflegen


Nicht nur wegen der antibakteriellen Wirkung musst du Tischplatten aus Bambus nicht so häufig reinigen wie herkömmliche. Sie weisen Schmutz auch besser ab, was das Bambusholz für eine sehr lange Zeit schön aussehen lässt.


Nichtsdestotrotz sollte aber auch Bambus natürlich von Verschmutzungen befreit werden, damit er seinen schönen Glanz beibehält. Dies kannst du mit einem feuchten Tuch tun, ohne dass du chemische Reinigungsmittel verwenden musst.


7. Bambus bringt dich der Natur näher


Bambusmöbel schaffen nicht nur einen schönen und komfortablen Raum, sie bringen uns ebenso näher an die Natur. Bambusmöbel eignen sich für jedes Zimmer: breit oder schmal, traditionell oder modern. Diese Nähe zur Natur wirkt sich beruhigend auf uns aus und macht uns bei der Arbeit produktiver.


Wenn du Fragen zu unseren Produkten hast, kannst du uns jederzeit im Live-Chat oder per E-Mail erreichen. Auch telefonisch sind wir täglich von 9-17 Uhr für dich da.