KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Die besten Tipps gegen Rückenschmerzen
07. Jul. 2021
873 views

Leiden auch Sie unter Rückenschmerzen und halten es kaum mehr aus, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben für Sie die besten Tipps, um lästigen Schmerzen im Rücken den Kampf anzusagen.

Vor allem Menschen, die viel am Bürotisch sitzen leiden unter Rückenschmerzen. In der Regel dauert es nur wenige Tage, bis akute Rückenschmerzen sich von selbst wieder verabschieden. Schmerzen im Rücken sind sehr anstrengend und schränken auch die Bewegung sehr ein. Hier ist es wichtig, dass Sie sich etwas Ruhe gönnen. Jedoch nicht zu viel, denn wenn Sie sich zu lange im Bett aufhalten, kann dies die Schmerzen verstärken. Wenn Sie also unter akuten Rückenschmerzen leiden, dann empfiehlt es sich, dass Sie sich bewegen. Weitere Tipps gegen Rückenschmerzen erfahren Sie jetzt von unseren Experten.

 

Wärme gegen Rückenschmerzen einsetzen

Wenn Sie unter akuten Rückenschmerzen leiden, dann kann Ihnen Wärme dabei ein sehr großer Helfer sein. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Wärmeflasche oder auch ein warmes Vollbad sehr gut. Ebenfalls können Ihnen unterschiedliche durchblutungsfördernde Übungen helfen, akute Rückenschmerzen zu lindern. Bereits nach wenigen Tagen werden Sie sich viel besser fühlen.

 

Die Stufenlagerung

Akute Rückenschmerzen? Dann bietet sich dafür auch die sogenannte Stufenlagerung sehr gut an. Hierfür müssen Sie sich auf den Rücken legen und dabei die Beine hochlegen. Am besten nutzen Sie dafür eine warme Decke, um sich darauf zu legen. Die Unterschenkel sollten dabei zu den Oberschenkeln im rechten Winkel gelagert werden. Am besten nutzen Sie hier als Unterlage ein Sofa oder einen anderen Gegenstand, der mindestens so hoch ist, wie Ihre Oberschenkel lang sind.

 

Regelmäßige Bewegung

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, dann kann Ihnen auch Bewegung helfen, diese Schmerzen wieder abklingen zu lassen. Sie müssen jetzt nicht direkt ins Fitnessstudio gehen und sich dort auspowern. Nein, ein kurzer Spaziergang kann bereits völlig ausreichen, damit Sie sich wieder besser fühlen. Menschen, die Rückenschmerzen haben, fühlen die Schmerzen besonders beim Sitzen oder Stehen seht stark. Aus diesem Grund kann hier ein wenig Spazieren als sehr angenehm empfunden werden. Nicht nur die Gelenke der Wirbel kommen so in Bewegung, dadurch die Muskulatur gelockert wird, können die Schmerzen im Rücken verringert werden.

 

Massagen

Bei akuten Rückenschmerzen können Massagen perfekt zur Linderung beitragen. Wichtig ist es dabei jedoch, dass man sich für einen ausgebildeten Masseur entscheidet. Die Schmerzgrenze sollte bei der Massage auf keinen Fall überschritten werden. Der große Vorteil an einer professionellen Massage ist es, dass dadurch die Durchblutung gefördert wird. Ob, kneten, reifen oder streichen spielt dabei keine Rolle. Ebenfalls sorgt eine Massage dafür, dass Verspannungen vermindert werden, was ein weiterer Pluspunkt ist. Auch bei chronischen Rückenschmerzen bietet sich eine Massage von einem ausgebildeten Masseur sehr gut an.

 

Entspannung

Wie bereits erwähnt, können Rückenschmerzen auch durch Entspannung gelindert werden. Jedoch sollte diese Entspannung in Kombination mit etwas Bewegung ausgeführt werden. Wer sich also regelmäßig entspannt und dabei auch noch bewegt, sagt den Rückenschmerzen den Kampf an. Es gibt spezielle Entspannungsübungen, die sich dafür zum Beispiel sehr gut anbieten.

 

Medikamente

Wenn die Schmerzen absolut nicht mehr auszuhalten sind, greifen sehr viele Menschen auch zu unterschiedlichen Medikamenten. In diesem Fall kann es auch sinnvoll sein, dass man Schmerztabletten zu sich nimmt. Jedoch sollten diese nicht über mehrere Tage hinweg eingenommen werden. Am besten ist es, wenn Sie sich Rat vom Arzt suchen, bevor Sie sich für diese Methode entscheiden.

 

Rückenschmerzen vorbeugen

Am besten ist es natürlich, wenn es gar nicht zu Rückenschmerzen kommt. Es gibt auch einige Tipps, wie man diese vorbeugen kann. Welche das sind, erfahren Sie jetzt ebenfalls bei uns.

Regelmäßiger Sport

Es gibt keine andere Methode, um besser vor Rückenschmerzen vorzubeugen als Sport. Es gibt unterschiedliche Sportarten, die sich dafür sehr gut anbieten, dazu gehört:

- Joggen

- Schwimmen

- Radfahren

- sowie Walken

Suchen Sie sich einfach eine Sportart aus, die Sie am liebsten ausführen und führen Sie diese auch regelmäßig aus. Nur wenn Sie regelmäßig Sport betreiben, haben Sie auch die besten Chancen, um Rückenschmerzen vorzubeugen.

 

Büroarbeiter brauchen noch mehr Bewegung

Vor allem dann, wenn Sie einen Beruf im Sitzen ausführen, spielt Bewegung eine sehr wichtige Rolle. Nehmen Sie einfach die Mittagspause dazu her, sich ein wenig zu bewegen. Auch wenn Sie nur 10 Minuten spazieren gehen, kann dies Ihre Rücken sehr guttun. Außerdem können Sie bei einem Spaziergang Stress abbauen und sich etwas entspannen. Weitere Tipps, wie Sie Bewegung in den Alltag einbauen können:

- wenn die Strecke zur Arbeit nur sehr kurz ist, lassen Sie das Auto stehen und nehmen Sie das Fahrrad

- müssen Sie mit der U-Bahn zur Arbeit fahren, dann steigen Sie einfach eine Station früher aus, und laufen den Rest

- nehmen Sie nicht den Aufzug, sondern laufen Sie die Treppen

- wenn Sie regelmäßig telefonieren müssen, dann führen Sie diese Telefonate nicht immer im Sitzen aus, sondern stehen Sie auch manchmal auf

- schreiben Sie Ihren Kollegen keine E-Mail, gehen Sie diese besuchen

 

Sorgen Sie für ein rückenfreundliches Arbeiten

Wenn Sie Rückenschmerzen vorbeugen oder verhindern möchten, dann ist es ebenfalls sehr wichtig, wenn Sie für ein rückenfreundliches Arbeiten sorgen. Zum einen bedeutet dies zum Beispiel, dass Sie sich für einen guten Bürostuhl entscheiden sollten. Dieser sollte in der Höhe einfach verstellbar sein. Auch sollte der Stuhl über eine dynamische Rückenlehe als auch über Armstützen verfügen. Rückenschmerzen können dank solch einem Stuhl optimal vorgebeugt werden.

Auch ist es wichtig, wie Sie in einem Stuhl sitzen. Achten Sie darauf, dass Sie immer eine rückenfreundliche Sitzposition einhalten. Vor allem dann, wenn Sie täglich mehrere Stunden vor dem Computer verbringen, sollten Sie sich für ein dynamisches Sitzen entscheiden. Das bedeutet, dass Sie die Sitzposition regelmäßig verändern.

Des Weiteren sollten Sie sich auch über den passenden Schreibtisch einige Gedanken machen. Hier kommt es vor allem auch auf die Höhe darauf an. Die geeignete Schreibtischhöhe ist, wenn sich Ihre Unterarme direkt auf der Tischplatte befinden. Die Schultern sollten dabei auf keinen Fall nach vorne fallen. Es gibt auch Schreibtische, bei welchen Sie die Höhe individuell einstellen können.

Nutzen auch Sie unsere Tipps und beugen Sie akute Schmerzen im Rücken gezielt vor!