Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Die besten Soundtracks - gehen Sie auf eine musikalische Reise

08 April. 2024

Ein guter Film lebt nicht nur von der bildlichen Darstellung, sondern auch von der richtigen musikalischen Untermalung, denn so können Emotionen transportiert und Spannung aufgebaut werden. Aber auch außerhalb des Films, schaffen es einige Musikstücke die Zuhörer zu begeistern. Viele Spielfilme haben Soundtracks, aus denen Top-Hits hervorgegangen sind, die auch noch Jahrzehnte später bekannt und beliebt sind. Hier sind einige unserer Lieblingshits, die das Publikum nicht nur beim Filmschauen begeistert haben.

Over the Rainbow

"Over the Rainbow" gewann den Academy Award für den besten Originalsong und wurde zu Judy Garlands Erkennungsmelodie. Das Stück fängt das Gefühl von Sehnsucht und Abenteuer ein, das die Buchverfilmung Zauberer von Oz ausstrahlt. Das Lied hat eine leicht zu erlernende Melodie und eine schwungvolle Bridge, die eine Klavierübung nachahmt. Diese Komposition ist von so großer kultureller Bedeutung, dass die Library of Congress sie in das National Recording Registry aufgenommen hat. Darüber hinaus wurde sie vom American Film Institute und anderen Vereinigungen als bester Filmsong aller klassischen Filmmusiken eingestuft.

Mrs. Robinson

Der Regisseur von "The Graduate" beschloss, bestehende Songs von Simon & Garfunkel im Film zu verwenden, wollte aber auch eine originelle Nummer. Der Regisseur lehnte die ersten beiden Vorschläge ab, aber Simon gelang es, einen unvollendeten Song zu aktualisieren und ihn zum Thema des Films zu machen.

I Will Always Love You

Dieses Lied war gleich dreimal ein Hit, zweimal von seiner Autorin Dolly Parton und später als Riesenhit für Whitney Houston auf dem Soundtrack zu The Bodyguard. Dolly sang den Song sanft und süß, während Whitney ihre kraftvolle Stimme über ein anschwellendes Arrangement legte. Dieser Song schaffte es in die Top 100 der 500 größten Songs aller Zeiten des Rolling Stone, und das aus gutem Grund.

Eye Of The Tiger

Für eine mitreißende Nummer, die das Publikum anheizt, gibt es nichts Besseres als diesen Rocker von Survivor aus Rocky III. Mittlerweile ist bekannt, dass Sylvester Stallone und Co. die Trainingsmontage eigentlich passend zu "Another One Bites the Dust" von Queen geschnitten haben. Allerdings konnten sie sich aber nicht die Musikrechte dazu sichern. Diese Wendung der Ereignisse kam Survivor zugute. Sie sahen sich die Szene an und schrieben einen neuen Song, aus dem ein echter Klassiker wurde, den man auch 40 Jahre später noch überall hören kann, von Stadien bis zu Karaoke-Bars.

Der Soundtrack von "Der Weiße Hai"

Der Soundtrack des Films "Der Weiße Hai", komponiert von John Williams, ist ein Meisterwerk, das seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1975 Anerkennung und Bewunderung gefunden hat. Williams, der für seine Fähigkeit bekannt ist, unvergessliche Melodien zu schaffen, die eng mit den visuellen Bildern eines Films verknüpft sind, hat mit seiner Arbeit an "Der Weiße Hai" nicht nur einen signifikanten Beitrag zur Filmgeschichte geleistet, sondern auch eine neue Ära der Filmmusik eingeläutet.

John Williams' Ansatz für den Soundtrack von "Der Weiße Hai" war geprägt von der Absicht, eine einfache, aber wirkungsvolle musikalische Phrase zu schaffen, die die Annäherung des Hais signalisiert. Und er hat diese Aufgabe so gut erfüllt, dass es wohl kaum jemanden gibt, der an den Film denken kann, ohne direkt die Musik im Kopf zu haben.

My Heart Will Go On

In den späten 1990er Jahren konnte man sich dem Film Titanic nicht entziehen. Der Film und sein Titelsong ergänzten sich perfekt und eroberten die Preisverleihungen. Kein Wunder also, dass der Song einen festen Platz auf der Liste der klassischen Filmsoundtracks einnimmt. Die Ballade enthält ein Motiv, das sich wie ein roter Faden durch den Film zieht und stark auf die Instrumentierung setzt. Ob man nun mitsingt oder nur das Arrangement spielt, die Musik wird versetzt Zuhörer direkt wieder in die romantische Geschichte zurück.

Stayin' Alive

Nicht jeder Kino-Hit muss langsam und romantisch sein. Saturday Night Fever eröffnete mit dem funkigen Disco-Standard "Stayin' Alive" von den Bee Gees, und der Song hat unsere Köpfe noch immer nicht verlassen. Der Song selbst ist zwar peppig und bringt die Leute auf die Tanzfläche, der Text beschreibt allerdings die Schwierigkeit, in der Großstadt zu überleben.

Let It Go

Es ist schwer, nur einen Disney-Song oder -Soundtrack hervorzuheben, da das Studio so viele klassische Soundtracks aus seinen Animationsfilmen hervorgebracht hat. Die Tiefe der Musik und der Texte in vielen dieser Lieder machte sie zu Hits in den Charts und nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene, einschließlich "Let It Go" aus Frozen. Dieses Lied wurde zu einer Hymne der Selbstakzeptanz und zu einem weltweiten Phänomen, das Kindern, insbesondere aus Randgruppen, eine wichtige Lektion erteilte. Die Melodie wurde so beliebt, dass sie in über 40 Sprachen ein Hit war.

Andere Filmmusik-Klassiker

In den vielen Jahrzehnten des Films, waren das natürlich nicht die einzigen großen Hits und eindrücklichen Soundtracks, die das Kino hervorgebracht hat. Ein paar andere Stücke, die Ihnen gefallen könnten, sind:

"Time of my Life" aus Dirty Dancing

"Moon River" aus Frühstück bei Tiffany's

"Footloose" aus Footloose

"The Power of Love" aus Zurück in die Zukunft

"Purple Rain" aus Purple Rain

"Don't You (Forget About Me)" aus The Breakfast Club

Es gibt also zahlreiche Beispiele dafür, wie Songs durch Filme berühmt wurden, oder eben auch umgekehrt. So hat uns die Filmbranche nicht nur tolle Film-, sondern auch Musik-Klassiker beschert, die bis heute noch gerne gehört werden.