KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Die besten Büromöbel für Schwangere
25. Jan. 2022
1090 views

Zwar ist die Schwangerschaft für die meisten Frauen eine aufregende und schöne Phase, doch es kann auch besonders ungemütlich werden, wenn man berufstätig ist. 40 Stunden pro Woche im Bürostuhl zu sitzen ist dann eine sehr große Herausforderung für die Schwangeren. Dies führt zu geschwollenen Beinen, Rückenschmerzen und Verspannungen.

 

Nicht jeder hat die Option, die letzten Monate der Schwangerschaft auf die Betätigung zu verzichten. Um die Arbeit zu erleichtern, gibt es einige Möglichkeiten, die wir nachstehend für dich aufgeführt haben und worauf du achten solltest. 

 

1. Ergonomischer Bürostuhl

Wichtig ist, dass du den richtigen Bürostuhl verwendest, der dich und dein Baby beim Sitzen entlastet. Auf diese Faktoren solltest du achten:


Rückenstütze

Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto mehr Gewicht nimmt man zu. Dies führt beim Sitzen zu einer vermehrten Belastung des unteren Rückens. Aus diesem Grund solltest du einen Bürostuhl mit Rückensupport verwenden, der dir dabei hilft, eine richtige Haltung beizubehalten und gleichzeitig den Rücken zu unterstützen.


Nackenstütze

Die wahrscheinlich häufigsten Schmerzen bei Schwangeren nach Rückenschmerzen sind Nackenschmerzen. Mit fortschreitender Schwangerschaft passt sich der Körper an die Veränderungen an wie die Vergrößerung der Brust, was zu einer Belastung von Nacken und Schultern führt. Ein Stuhl mit Nackenstütze hilft, die Schmerzen und Beschwerden zu lindern, da du deinen Nacken ausruhen kannst und den Kopf stets in der richtigen Position hältst.


Armlehnen

Die Armlehnen unterstützen deine Arme und lindern Muskelverspannungen. Es kann den Druck von deinem Körper nehmen, wenn du deine Arme auf den Lehnen ausruhen kannst. 


Fußstützen

Die Beine sind bei Schwangeren oft sehr geschwollen, besonders wenn du lange sitzen musst. Mit einer Fußstütze kannst du sie höher legen und somit für mehr Durchblutung sorgen. Dies streckt die Knie ein wenig mehr und führt zu einem besseren Blutfluss.


Atmungsaktive Netzrückenlehne

Eine atmungsaktive Rückenlehne sorgt für ein bequemes Sitzgefühl und eine höhere Stabilität. Die Belüftung ermöglicht zudem einen kühlenden Effekt auf den Körper.


Festes Sitzkissen

Da dein Gesäß und deine Hüften insbesondere in der Schwangerschaft beim Sitzen mehr Gewicht tragen müssen, solltest du ein besonders festes und dickes Sitzkissen verwenden. Dies reduziert die beim Sitzen hervorgerufenen Schmerzen. Wichtig dabei ist eine gute Qualität, sodass die Sitzfläche nicht schnell ausgesessen und weich wird.


Einstellmöglichkeiten

Während der neun Monate Schwangerschaft durchläuft der Körper viele Veränderungen. Mit verstellbaren Büromöbeln kannst du deinen Stuhl jederzeit anpassen. 

 

 2. Höhenverstellbarer Schreibtisch

Wie bereits erwähnt, ist es für die meisten Schwangeren eine enorme Herausforderung, den ganzen Tag zu sitzen. Besonders der Rücken, der Nacken und die Schultern werden dabei sehr beansprucht. Hier kann dir ein höhenverstellbarer Schreibtisch enorme Entlastung bieten, da du zwischen Sitzen und Stehen wechseln kannst. Zudem hast du jederzeit die Möglichkeit, die Höhe des Tisches anzupassen. 


Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen wirkt sich besonders für Schwangere sehr positiv aus. Es reduziert nicht nur Rückenschmerzen und steigert das die Energie, sondern das Stehen normalisiert auch den Blutzucker.


Da der Körper einer Schwangeren stets auf Hochtouren laufen muss, fehlt es vielen an Energie. Durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Arbeiten im Stehen und Sitzen wird die Durchblutung im gesamten Körper angeregt und versorgt somit nicht nur dich, sondern auch dein Baby mit mehr Sauerstoff. Sitzt du zu lange in der falschen Position, kannst du tatsächlich das Kind gefährden.


Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ebenso zu langes Stehen zu Komplikationen für das Baby führen kann. Daher sollte man immer eine gute Balance zwischen Sitzen und Stehen halten. Für Schwangere empfehlen wir, eine Stunde zu sitzen, dann eine halbe Stunde zu stehen und danach wieder zu wechseln. Vergiss nicht, regelmäßig Pausen zu machen und ein wenig zu gehen.


Die Vorteile von Steh-Sitz-Tischen für Schwangere sind

Reduziert Rückenschmerzen, Schwellungen und Verstopfung

Häufige Beschwerden der meisten schwangeren Frauen sind Rückenschmerzen, Schwellungen der Beine und Verstopfung aufgrund von hormonellen Veränderungen. Eine sitzende Lebensweise, insbesondere bei der Verwendung von Möbeln, die nicht bequem sind, fördern diese lediglich. Regelmäßige Bewegung hilft, die Schmerzen zu lindern und die Verdauung zu verbessern.


Fördert die Durchblutung

Eine schlechte Blutzirkulation bei Schwangeren kann zu Krampfadern führen. Indem du regelmäßig im Stehen arbeitest, kannst du für eine bessere Durchblutung deines Körpers sorgen.


Unterstützt die Körperhaltung und das Gleichgewicht

Der Großteil des höheren Gewichts liegt auf dem Rücken. Indem du mehr stehst, entlastest du dein Rückgrat und entspannst die Muskeln.


Mehr Energie

Während der Schwangerschaft passiert viel im Körper. Er muss sich anpassen und den Fötus mit Blut und Nährstoffen versorgen. Dies kostet viel Kraft für die werdende Mutter, was sie schneller müde macht. Durch mehr Bewegung und dem Wechsel vom Sitzen und Stehen regst du deinen Blutkreislauf an, wodurch mehr Sauerstoff in den Körper gepumpt wird. Dadurch fühlst du dich frischer und energiereicher. 

 

 3. Anti-Ermüdungsmatten

Besonders für Schwangere eignen sich Anti-Ermüdungsmatten sehr gut, um Müdigkeit beim Stehen zu vermeiden. Sie nehmen den Druck von den Füßen und Beinen und sorgen dafür, dass die Muskeln stets Mikroarbeiten durchführen müssen. Dadurch werden die Beine besser durchblutet und das typische Schwangerschaftsrisiko von Krampfadern oder geschwollenen Beinen kann dadurch reduziert werden. Die Matten beugen zudem Rückenschmerzen vor.  

 

4. Aktivstuhl

Ein Aktivstuhl wie der Wobble Hocker von FlexiSpot kann dich in der Schwangerschaft gleich mehrfach unterstützen. Durch seine bewegliche Basis wird dein Rumpf gestärkt und die Last auf die Hüften verringert. Zudem hast du mehr Bewegungsfreiheit, wenn du dich unwohl fühlst und dich beim Sitzen mehr bewegen möchtest. 


Arbeitest du im Stehen, doch das Gewicht des Ungeborenen ist inzwischen einfach zu hoch geworden, kannst du den Wobble Hocker ebenso als Stehhilfe verwenden. Dadurch behältst du die Vorteile eines vermehrten Blutflusses in den Beinen bei, kannst jedoch dein Gewicht am Hocker abstützen.


Diese könnte Dich auch interessieren