KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Die beliebtesten Teesorten der Welt
26. Jan. 2022
375 views

Es gibt nichts Besseres als eine Tasse Tee. Das Aroma, der Geschmack und vor allem das Ritual, das das morgendliche Teetrinken umgibt, sorgen für ein wirklich einzigartiges Erlebnis. 


Seit Tausenden von Jahren haben verschiedene Kulturen Tee auf ihre ganz eigene Art und Weise zubereitet. Dies hat zu einer unglaublichen Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Aromen geführt.


Darüber hinaus ist Tee reich an Antioxidantien und sehr gesundheitsförderlich: So hat Tee zum Beispiel einen positiven Einfluss auf die Krebsprävention und die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kein Wunder also, dass Millionen von Menschen auf der ganzen Welt echte Tee-Fans sind. In folgendem Artikel stellen wir dir die beliebtesten Teesorten vor. 

 

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist weltweit die bei weitem beliebteste Teesorte. Er stammt aus den tropischen Regionen Indiens und Afrikas. Er wird hergestellt, indem getrocknete Blätter der Pflanze Camellia sinensis in heißem Wasser eingeweicht werden. Die Blätter werden dann entfernt, bevor die verbleibende Flüssigkeit (Tee) getrunken wird. 

 

Schwarzer Tee wird am häufigsten als pures Getränk konsumiert, aber er wird auch für eine Vielzahl von Rezepten verwendet. Er wird in der Regel als aufgebrühte Flüssigkeit getrunken und oft mit oder ohne Milch und Zucker serviert. 

 

Obwohl schwarzer Tee eines der beliebtesten Getränke der Welt ist, so sind sich nur wenige Menschen der gesundheitlichen Vorteile dieses scheinbar einfachen Getränks bewusst. Denn tatsächlich hat schwarzer Tee, bzw. seine zahlreichen Bestandteile, einen unglaublich positiven Effekt auf unseren Körper. 

 

Zu den vielen Vorteilen gehören eine bessere Blutzuckerkontrolle, ein geringeres Risiko für Herzkrankheiten und ein niedrigeres Krebsrisiko. Ganz zu schweigen davon, dass schwarzer Tee das Risiko von Demenz und Alzheimer verringert. Außerdem steigert er die Energie und verbessert die Immunfunktion. Schwarzer Tee ist daher eine ausgezeichnete Wahl für alle, die sich gesund ernähren und leben wollen. 

 

Weißer Tee

Weißer Tee ist eine Teesorte, die derzeit in aller Munde ist. Mit seinem zarten Aussehen und milden Geschmack fällt es nicht schwer zu verstehen, warum so viele Menschen diese Teesorte mögen. 

 

Weißer Tee ist in China und Japan die am häufigsten verwendete Teesorte. Er wird auch in Taiwan und Korea hergestellt. Obwohl diese Teesorte erst seit kurzem auch global Bekanntheit erlangt hat, gewinnt sie in anderen Ländern zunehmend an Bedeutung.

 

Wie schwarzer Tee wird auch weißer Tee aus der gleichen Pflanzenart (Camellia sinensis) hergestellt. Allerdings ist es die Art der Verarbeitung, die dem weißen Tee seinen einzigartigen Geschmack verleiht. 

 

Weißer Tee wird nicht wie schwarzer Tee mit Hitze verarbeitet, sondern mit Enzymen. Das bedeutet, dass die Blätter nicht fermentiert werden, was zu einem geringeren Koffeingehalt führt. So entsteht ein subtiler, erfrischender Tee, der allein oder mit anderen Getränken gemischt genossen werden kann.

 

Auch diese Teeart hat einen äußerst positiven Einfluss auf unsere physische Gesundheit. Weißer Tee enthält auch einige Antioxidantien, die vor Zellschäden schützen. Außerdem kann diese Teesorte dazu beitragen, das Risiko von Herzkrankheiten, Schlaganfällen und bestimmten Krebsarten zu verringern, und kann bei einer Gewichtsabnahme unterstützen.

 

Oolong-Tee

Oolong-Tee ist seit jeher als ein gesundes Getränk und ein klassischer Kräutertee bekannt. Der Tee stammt aus China, insbesondere aus der Provinz Fujian im Südosten des Landes. Er ist eine von mehreren Teesorten, die von der Camellia sinensis-Pflanze stammen. 

 

Wie schwarzer Tee wird auch Oolong-Tee absichtlich fermentiert, wodurch er einen stärkeren Geschmack als grüner Tee hat. Im Gegensatz zu schwarzem Tee wird Oolong-Tee jedoch nur teilweise fermentiert, was im Vergleich zum schwarzen Tee für einen deutlich milderen Geschmack sorgt. Oolong-Tee ist inzwischen in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Stilen erhältlich.

 

Auch diese Teesorte ist für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. So wirkt sich Oolong-Tee positiv auf den Stoffwechsel aus und ist eine gute Quelle für Antioxidantien. Der Tee ist auch dafür bekannt, dass er den Körper gut reinigt. Außerdem hat er einen komplexen Geschmack und ein reiches Aroma. Oolong-Tee ist eine gute Wahl für alle, die ihr Tee Repertoire erweitern möchten.

 

Grüner Tee

Es geht nichts über eine Tasse heißen Tee an einem kalten Tag, aber hast du schon einmal grünen Tee probiert? Mit schätzungsweise 150 Milliarden Tassen, die jährlich getrunken werden, ist er eines der beliebtesten Getränke der Welt. Grüner Tee hat seinen Namen von den Blättern, die gepflückt werden, bevor sie reif und braun werden.

 

Manchmal wird er auch als chinesischer Tee bezeichnet, weil man annimmt, dass er seinen Ursprung in China hat. In Europa wird die Teesorte oft auch als Kräutertee bezeichnet. Grüner Tee wird gerne als pflanzliches Heilmittel oder Nahrungsergänzungsmittel konsumiert. 

 

Im Gegensatz zu schwarzem Tee und Oolong-Tee, die fermentiert werden, wird grüner Tee nur Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt. Dies geschieht hauptsächlich, damit der Tee ungekocht bleibt und sein natürlicher Geschmack und sein Aroma erhalten bleiben. Daher enthält eine Tasse grüner Tee auch viel weniger Koffein als eine Tasse schwarzer Tee oder Kaffee.

 

Grüner Tee ist vielleicht am besten dafür bekannt, dass er den Flüssigkeitshaushalt unterstützt. Die gesundheitlichen Vorteile dieses Getränks gehen jedoch weit über die Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit hinaus. So enthält der Tee zum Beispiel viele Antioxidantien, die deine Zellen vor Schäden schützen können und dazu beitragen, das Risiko vieler Krankheiten zu verringern.

 

Darüber hinaus ist grüner Tee auch ein hervorragendes Mittel zum Abnehmen. Denn erstens regt die Teesorte den eigenen Stoffwechsel an, was dazu führt, dass du leichter und schneller Kalorien verlierst. Darüber hinaus ist der Tee sättigend, verfügt aber gleichzeitig über fast keine Kalorien – das ist besonders praktisch, wenn dich in den ersten Wochen einer Diät öfter mal der Hunger überkommt. 

 

Das Tee-Fazit 

Ganz egal, ob grüner, schwarzer, weißer oder eine andere Sorte: Eine heiße Tasse Tee ist in vielen schwierigen und angespannten Situationen genau das Richtige. Damit der Tee allerdings seine volle Wirkung entfalten kann, ist es wichtig, dass du dich auch mental auf das Teetrinken einlässt. Das bedeutet, dass du dich während des Trinkens aktiv entspannen und ganz auf das Hier und Jetzt konzentrieren solltest.


Wenn dir das gelingt, dann kann eine Tasse Tee im stressigen Berufsalltag eine wahre Wunderwaffe sein. Darüber hinaus ist Tee natürlich auch unglaublich gut für deine physische Gesundheit. Wenn du also das nächste Mal den Drang nach der nächsten Tasse Kaffee oder einer Flasche Cola verspürst, dann probier einfach mal einen Tee aus - die Wirkung wird dich garantiert überraschen! 


Diese könnte Dich auch interessieren