Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Die 7 wichtigsten Merkmale eines ergonomischen Stuhls

06 Februar. 2023

Wenn du viel Zeit am Schreibtisch verbringst, weißt du, wie wichtig ein bequemer und stützender Stuhl ist. Ein ergonomischer Stuhl ist so konstruiert, dass er den Körper richtig stützt und den Bewegungsapparat entlastet, was dazu beitragen kann, Verletzungen zu vermeiden und den allgemeinen Komfort zu verbessern.


Bei der großen Auswahl an Stühlen auf dem Markt kann es jedoch schwierig sein, den richtigen Stuhl für dich zu finden.


In diesem Artikel stellen wir dir die 7 wichtigsten Eigenschaften vor, auf die du bei einem ergonomischen Stuhl achten solltest, damit du beim Kauf eine fundierte Entscheidung treffen kannst.


1. Verstellbarkeit


Ein ergonomischer Stuhl sollte verstellbar sein, damit er sich dem Körper des Nutzers anpasst und eine bequeme Sitzposition ermöglicht. Dazu gehört, dass die Sitzhöhe, der Winkel und die Höhe der Rückenlehne sowie die Höhe und Breite der Armlehnen verstellbar sind.


Die Möglichkeit, den Stuhl an den eigenen Körper und die eigene Sitzposition anzupassen, ist entscheidend für optimalen Komfort und Halt. Die Sitzhöhe sollte so eingestellt werden können, dass deine Füße flach auf dem Boden stehen und deine Oberschenkel parallel zum Boden sind.


Der Winkel und die Höhe der Rückenlehne sollten ebenfalls verstellbar sein, um deinen unteren, mittleren und oberen Rücken zu stützen. Und die Armlehnen sollten in Höhe und Breite verstellbar sein, um deine Unterarme und Schultern zu stützen, ohne Druck auf deinen Nacken oder oberen Rücken auszuüben. Dieser Stuhl erfüllt alle diese Kriterien: BS11Pro.


2. Lendenwirbelstütze


Der Stuhl sollte eine gute Lendenwirbelstütze haben, damit die natürliche Krümmung des unteren Rückens erhalten bleibt und die Wirbelsäule weniger belastet wird.


Die Lendenwirbelsäule ist der Teil der Wirbelsäule, der nach innen gekrümmt ist, und sie ist entscheidend für die richtige Haltung und die Ausrichtung der Wirbelsäule. Wenn du auf einem Stuhl sitzt, der die Lendenwirbelsäule nicht richtig stützt, kann sich dein unterer Rücken abflachen und deine Wirbelsäule belasten.


Ein ergonomischer Stuhl sollte eine konturierte Rückenlehne haben, die die natürliche Krümmung des unteren Rückens unterstützt und dazu beiträgt, die Wirbelsäule richtig auszurichten.


3. Sitzschale


Die Sitzschale sollte breit und tief genug sein, um die Oberschenkel des Benutzers zu stützen, ohne Druck auf die Rückseite der Beine auszuüben.


Die Sitzschale ist der Teil des Stuhls, auf dem du sitzt, und es ist wichtig, dass sie breit und tief genug ist, um deine Oberschenkel zu stützen, ohne Druck auf die Rückseite deiner Beine auszuüben. Wenn die Sitzschale zu schmal ist, kann sie Druck auf die Rückseite deiner Beine ausüben, was zu Unbehagen und Kreislaufproblemen führen kann. Und wenn sie zu flach ist, kann sie dazu führen, dass du im Stuhl nach vorne rutschst, was deinen unteren Rücken belastet.


Ein ergonomischer Stuhl, wie der BS13, hat eine Sitzschale , die breit und tief genug ist, um deine Oberschenkel bequem zu stützen.


4. Rückenlehne


Die Rückenlehne sollte so geformt sein, dass sie sich an die natürliche Form des Rückens anpasst und den unteren, mittleren und oberen Rücken stützt.


Die Rückenlehne eines ergonomischen Stuhls sollte so geformt sein, dass sie sich der natürlichen Form deines Rückens anpasst und deinen unteren, mittleren und oberen Rücken stützt. Eine gut durchdachte Rückenlehne sollte eine geschwungene Form haben, die den Konturen deiner Wirbelsäule folgt und dich dort stützt, wo du sie am meisten brauchst. Außerdem sollte sie im Winkel und in der Höhe verstellbar sein, damit du sie an deine Bedürfnisse anpassen kannst.


5. Armlehnen


Die Armlehnen sollten verstellbar sein und die Unterarme und Schultern des Benutzers stützen, ohne Druck auf den Nacken oder den oberen Rücken auszuüben.


Armlehnen sind ein wichtiger Bestandteil eines ergonomischen Stuhls, denn sie stützen deine Unterarme und Schultern und tragen dazu bei, dass dein Nacken und dein oberer Rücken weniger belastet werden. Die Armlehnen sollten in Höhe und Breite verstellbar sein, damit du sie an deinen Körper und deinen Sitzplatz anpassen kannst.


6. Drehbar


Der Stuhl sollte schwenkbar sein, damit der/die Nutzer/in verschiedene Bereiche seines/ihres Arbeitsplatzes leicht erreichen kann, ohne sich anzustrengen.


Die Möglichkeit, den Stuhl zu drehen, kann eine nützliche Funktion sein, da du so verschiedene Bereiche deines Arbeitsplatzes leicht erreichen kannst, ohne deinen Körper zu verdrehen und zu belasten. Das ist besonders vorteilhaft, wenn du einen großen Schreibtisch oder Arbeitsplatz hast, denn so kannst du dich frei bewegen, ohne aufstehen und deinen Stuhl umstellen zu müssen.


Ein ergonomischer Stuhl mit einer Drehfunktion kann dazu beitragen, deinen allgemeinen Komfort zu verbessern und eine Belastung deiner Muskeln und Gelenke zu vermeiden.


7. Stabile Basis


Der Stuhl sollte ein stabiles Untergestell mit fünf oder mehr Beinen und ein Rollgestell für die Mobilität haben.


Ein stabiler Sockel ist für einen ergonomischen Stuhl entscheidend, denn er sorgt dafür, dass der Stuhl nicht umkippt oder wackelt, wenn du darin sitzt. Ein Stuhl mit einem stabilen Untergestell gibt dir ein Gefühl der Sicherheit und ermöglicht es dir, bequem zu sitzen, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass er umkippt. Ein ergonomischer Stuhl sollte ein Untergestell mit mindestens fünf Beinen haben, um Stabilität zu gewährleisten, und ein Untergestell mit Rädern, um mobil zu sein.


Fazit


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein ergonomischer Stuhl eine wichtige Investition für jeden ist, der viel Zeit am Schreibtisch verbringt. Diese Stühle sind so konzipiert, dass sie den Körper richtig stützen und die Belastung des Bewegungsapparats verringern. Wenn du dich für einen ergonomischen Stuhl entscheidest, solltest du auf die folgenden Eigenschaften achten:


  • Verstellbarkeit: Ein ergonomischer Stuhl sollte so verstellbar sein, dass er sich dem Körper des Nutzers anpasst und eine bequeme Sitzposition ermöglicht.
  • Lendenwirbelstütze: Der Stuhl sollte eine gute Lendenwirbelstütze haben, um die natürliche Krümmung des unteren Rückens zu erhalten und die Belastung der Wirbelsäule zu verringern.
  • Sitzschale: Die Sitzschale sollte breit und tief genug sein, um die Oberschenkel des Benutzers zu stützen, ohne Druck auf die Rückseite der Beine auszuüben.
  • Rückenlehne: Die Rückenlehne sollte so geformt sein, dass sie sich an die natürliche Form des Rückens anpasst und den unteren, mittleren und oberen Rücken stützt.
  • Armlehnen: Die Armlehnen sollten verstellbar sein und die Unterarme und Schultern des Benutzers stützen, ohne Druck auf den Nacken oder den oberen Rücken auszuüben.
  • Drehbar: Der Stuhl sollte schwenkbar sein, damit der/die Benutzer/in verschiedene Bereiche seines/ihres Arbeitsplatzes leicht erreichen kann, ohne sich anzustrengen.
  • Stabile Basis: Der Stuhl sollte ein stabiles Untergestell mit fünf oder mehr Beinen haben und mit Rädern ausgestattet sein, damit er mobil ist.

Die Investition in einen ergonomischen Stuhl kann deinen allgemeinen Komfort und deine Gesundheit bei der Arbeit am Schreibtisch verbessern. Achte beim Kauf eines ergonomischen Stuhls auf diese wichtigen Eigenschaften, um sicherzustellen, dass du den besten Stuhl für deine Bedürfnisse bekommst.