KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Der Networking-Leitfaden für Introvertierte
14. Feb. 2022
292 views

Professionelles Networking ist ein wichtiger Aspekt des Geschäfts. Es kann dich dabei unterstützen, einen Job zu finden, Talente einzustellen und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Obwohl Networking in Verkaufsberufen im Speziellen geschätzt wird, kann es in fast jeder Rolle und Art von Tätigkeit wertvoll sein. Aber professionelles Networking kann sich manchmal etwas schwierig gestalten, besonders wenn man introvertiert sind. 

 

Aus Angst, abgelehnt zu werden, fällt es Introvertierten oft schwer, an Networking-Events teilzunehmen, auf Fremde zuzugehen, mit neuen Leuten in Kontakt zu treten und wertvolle Verbindungen auf die Beine stellen. Aber selbst wenn du introvertiert bist, heißt das nicht, dass du nicht erfolgreich ein professionelles Netzwerk aufbauen kannst, indem du auf deine eigenen einzigartigen Fähigkeiten zurückgreifst. Wir hoffen, dass wir dich mit unserem Networking-Leitfaden für Introvertierte dabei ein wenig unterstützen können.


Was ist professionelles Networking?

Professionelles Networking ist eine Art von Kontaktaufnahme und -pflege, das sich speziell auf die Arbeit und die Karriere konzentriert. Das Fundament für professionelles Networking ist der Aufbau und die Entwicklung effektiver Geschäftsbeziehungen über eine Reihe von Plattformen. Wenn jemand über ein berufliches Geflecht verfügt, bedeutet dies, dass er durch das Netzwerk Verbindungen hat, auf die er aus geschäftlichen Gründen zurückgreifen kann.


Der Aufbau eines professionellen Netzwerks kann sowohl die persönliche Teilnahme an Veranstaltungen oder das Online-Networking umfassen, das üblicherweise in sozialen Medien stattfindet. Hier gilt LinkedIn als die beste Plattform, um dies zu tun.


Warum ist Netzwerken wichtig?

Professionelles Networking ist in vielen Situationen wichtig: von der Erkundung eines neuen Jobs bis hin zum Verkauf. Es ist hilfreich, sich im Laufe der Zeit ein berufliches Netzwerk aufzubauen, damit du bei der Jobsuche, der Suche nach einer Referenz, einer Vorstellung oder einem Gefallen auf dein Netzwerk zurückgreifen und es zu deinem Vorteil nutzen kannst.


Der wichtigste Teil des professionellen Networkings ist, dass es nicht nur ein Austausch von Visitenkarten sein sollte, sondern der Aufbau und die Entwicklung starker Beziehungen. Hier wird es schwieriger, sich als introvertierter zu vernetzen.


Beispiele für professionelles Networking

  • Meetup oder Lunch Meeting für fachliche Networking-Events

  • LinkedIn für Networking, die beliebteste professionelle Networking-Plattform

  • Xing zum Online-Networking mit Gleichgesinnten

  • Gelegenheit für „professionelles Matchmaking“

  • Andere Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter

  • Persönlich bei geschäftlichen Veranstaltungen 

 

Professionelles Networking für Introvertierte

Netzwerken als Introvertierter kann eine Herausforderung darstellen, aber mit diesen einfachen Schritten kannst du dennoch die Vorteile nutzen. 

 

1. Sei früh da. 

Wenn du planst, an einer professionellen Networking-Veranstaltung teilzunehmen, ist das großartig! Du wirst sehen, dass es gar nicht so schlimm ist. Schritt eins des Netzwerkens für Introvertierte: Versuche, früh dort zu sein, damit du nicht ankommst, wenn sich bereits Gruppen zum Event gebildet haben. 

 

2. Stell Fragen. 

Bei einer Networking-Veranstaltung nimmt das Stellen von Fragen den Druck von dir, weil alle Augen auf die antwortende Person gerichtet sind. Es gibt dir Zeit zum Nachdenken und es zeigt, dass du engagiert und interessiert bist. Es ist auch wichtig, wirklich zuzuhören, was die Leute sagen.


Tatsächlich gelten introvertierte Personen als die besten Netzwerker, weil sie gute Zuhörer sind und sich eher für andere Menschen interessieren, als dass sie lediglich über sich selbst sprechen. Halte dir diese Aussage immer vor Augen, stell Fragen und hör wirklich zu, was andere Leute sagen. Nur weil andere viel über sich sprechen mögen, musst du nicht auch das Gefühl haben, dass du viel reden musst. 

 

3. Bring jemanden zu Networking-Events mit. 

Geh nicht alleine, wenn es dir schwerfällt. Ein bekanntes Gesicht an deiner Seite bietet ein bisschen Ermutigung und Unterstützung in einem Raum voller Fremder. Somit fühlst du dich automatisch sicherer und lockerer und kannst auch das Gespräch von dir ableiten, wenn es dir schwerfällt. 

 

4. Bitte um eine Vorstellung. 

Wenn du an einer Networking-Veranstaltung teilnimmst und nervös bist, das Eis zu brechen, bitte den Organisator oder jemanden, den du kennst, den Ball für dich ins Rollen zu bringen. Diese wissen am besten, wer teilnimmt, und können dich als Ausgangspunkt auf nützliche Kontakte verweisen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, dein berufliches Netzwerk zu erweitern. 

 

5. Wirke nicht unnahbar.

Wenn du an Networking-Events teilnimmst, achte stets auf deine Körpersprache und Körperhaltung. Fühlst du dich angespannt? Atme ein paarmal tief durch, dehne deinen Körper, um dich zu entspannen. Es ist wahrscheinlicher, dass du professionelle Verbindungen aufbaust, wenn du ruhig bleibst, weniger nervös erscheinst und bei Networking-Events zugänglich bist. 

 

6. Sprich mit interessanten Kontakten. 

Bei einem professionellen Networking-Event geht es um Qualität statt Quantität. Leg im Voraus ein paar Personen fest, mit denen du sprechen möchtest und bemühe dich, auf sie zuzugehen und ein Gespräch zu beginnen. Networking und der Aufbau professioneller Beziehungen hängen davon ab, mit den richtigen Leuten zu sprechen. 

 

7. Nachfassen. 

Unser bester Networking-Tipp für Introvertierte? Nachdem die Networking-Veranstaltung vorbei ist, solltest du eine E-Mail an den Organisator und deine neuen Bekannten schicken und sie daran erinnern, wie man mit dir in Kontakt treten kann. Selbst wenn du Visitenkarten verteilst (heute vielleicht etwas veraltet, aber für manche nützlich), können diese auch verloren oder in der Masse untergehen.  

 

8. Geh online. 

Social-Media-Plattformen sind besonders für Introvertierte eine großartige Möglichkeit, ein Netzwerk aufzubauen. Viele, die sich beim Erstkontakt schwer tun, fühlen sich wohler dabei, online eine Nachricht und Einladung zur Vernetzung zu schicken. 


Wenn dich die Teilnahme an einer Networking-Veranstaltung zu nervös macht, probiere eine bessere Lösung für das Networking für Introvertierte aus: dich online mit Menschen über LinkedIn oder andere Online-Networking-Plattformen.


Wir leben und arbeiten in einer digitalen Wirtschaft, und Online-Networking über soziale Medien ist heute so effektiv wie ein persönliches Treffen. Du kannst online mit anderen Unternehmen interagieren, deine Marke aufbauen und präsentieren, was du tust, ohne dein Wohnzimmer zu verlassen. Zwar hat die Verwendung von sozialen Medien auch seine Schattenseiten, aber sie sind eine hervorragende Möglichkeit für introvertierte Menschen, sich zu vernetzen.


Professionelles Networking ist in vielen verschiedenen Karrieren nützlich und eine wichtige Fähigkeit, die es zu beherrschen gilt – selbst wenn du introvertiert bist!


Diese könnte Dich auch interessieren