KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Der ergonomische Stuhl
05. Jul. 2022
94 views

Was ist ein ergonomischer Stuhl?


Stühle, die als "ergonomische Stühle" verkauft werden, sind so konzipiert, dass sie für eine Reihe von Menschen geeignet sind; es gibt jedoch keine Garantie, dass sie für eine bestimmte Person geeignet sind. Zum Beispiel könnte ein Stuhl für eine kleine, schlanke Person zu hoch sein und die Armlehnen zu weit auseinander stehen. Außerdem eignen sich Stühle nicht für jede Aufgabe oder Anordnung am Arbeitsplatz. Ein Stuhl ist nur dann ergonomisch, wenn er speziell auf die Größe (Körpermaße) des Arbeitnehmers, den jeweiligen Arbeitsplatz und die dort zu erledigenden Aufgaben abgestimmt ist. All diese Faktoren müssen bei der Entscheidung für den richtigen Stuhl berücksichtigt werden.



Warum ist es so wichtig, den richtigen Stuhl zu finden?


Verletzungen, die durch langes Sitzen entstehen, sind ein ernsthaftes Problem für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Sitzende Tätigkeiten erfordern zwar eine geringere Muskelanstrengung, aber das befreit die Menschen nicht von den Verletzungsrisiken, die normalerweise mit körperlich anstrengenderen Tätigkeiten verbunden sind. So leiden z. B. Büroangestellte, Beschäftigte an elektronischen Fließbändern und Datenerfasser, die im Sitzen arbeiten, ebenfalls unter Rückenschmerzen, Muskelverspannungen und Schmerzen. Berichte über Krampfadern, steife Hälse und Taubheitsgefühle in den Beinen sind bei sitzenden Arbeitnehmern sogar häufiger als bei Arbeitnehmern mit schwereren Aufgaben.


Darüber hinaus wurde festgestellt, dass sitzende Tätigkeiten mit gesundheitlichen Auswirkungen wie dem metabolischen Syndrom (einschließlich Diabetes), Herzerkrankungen und einer schlechten psychischen Verfassung in Verbindung gebracht werden. Diese Auswirkungen hängen nicht damit zusammen, wie aktiv eine Person körperlich ist.



Was musst du bei der Auswahl eines guten ergonomischen Stuhls beachten?


Im Rahmen des ergonomischen Ansatzes wird das Sitzen als eine spezifische, spezialisierte Tätigkeit betrachtet, die von der Art und Weise beeinflusst wird, wie eine sitzende Person mit ihrer Arbeitsumgebung interagiert.


Dabei sollten mehrere grundlegende Konzepte berücksichtigt werden:


  • Der eine Stuhl passt nicht für alle. Die Körpermaße des Nutzers müssen bei der Auswahl des Stuhls berücksichtigt werden, damit der Stuhl nicht einen Teil des Körpers belastet, während er einem anderen passt.
  • Sammle Daten über die Körpergröße des Nutzers. Die optimale Sitzhöhe liegt bei etwa einem Viertel der Körpergröße. Diese Schätzung ist nur eine Faustregel, da das Verhältnis von Rumpf zu Beinen sehr unterschiedlich sein kann.
  • Es gibt keinen Stuhl, der für jede Tätigkeit geeignet ist. Zahnärzte brauchen zum Beispiel einen anderen Stuhl (BH3) als Industriearbeiter oder Computerfachleute (BS11PRO).
  • Berücksichtige die Kosten für Wartung und Reparatur. Erkundige dich beim Hersteller, worauf du achten musst und wie oft eine Inspektion durchgeführt werden sollte.



Was sind die Merkmale eines guten Stuhls?


Einige Merkmale sind für einen guten Stuhl wichtig, unabhängig davon, wie du ihn benutzen willst:


1.Verstellbarkeit - Achte darauf, dass die Sitzhöhe verstellbar ist.

2.Sitzhöhe - Überprüfe, ob die Sitzhöhe auf die empfohlene Höhe für die Beschäftigten, die den Stuhl benutzen werden, eingestellt werden kann. Für sehr kleine oder große Beschäftigte müssen eventuell andere Stühle ausgewählt werden. Im Idealfall sollte der/die Beschäftigte mit den Füßen auf dem Boden oder auf einer Fußstütze sitzen können, ohne dass die Unterseite der Oberschenkel belastet wird.

3.Rückenlehne - Achte darauf, dass die Rückenlehne sowohl in der Höhe als auch nach vorne und hinten verstellbar ist und eine feste Lendenwirbelstütze hat, aber keine Druckstellen erzeugt, die die Blutzirkulation einschränken. Die Rückenlehne sollte eine angemessene Höhe und Breite haben, um Halt zu bieten, ohne die Bewegung einzuschränken.

4.Sitztiefe - Wähle die Sitze so aus, dass sie sowohl für die größten als auch für die kleinsten Benutzer geeignet sind. Die Nutzer sollten in der Lage sein, ohne Druck in den Kniekehlen auf dem Stuhl zu sitzen, wobei der Rücken durch die Rückenlehne gestützt und das Gesäß und die Oberschenkel unterstützt werden.

5.Sitzbreite - Der Sitz sollte breit genug sein, damit die Benutzer/innen einen bequemen und gleichmäßigen Druck auf die gesamte Sitzfläche ausüben und ihre Haltung etwas anpassen können.

6.Sitzwinkel - Wenn der Sitzwinkel verstellbar ist, sollte der Sitz es den Nutzern ermöglichen, ihre Füße auf dem Boden oder der Fußstütze abzustützen.  Nach vorne geneigte Sitze sollten eine Oberfläche haben, die genügend Reibung bietet, um zu verhindern, dass der/die Benutzer/in aus dem Stuhl rutscht oder zu viel Gewicht auf seine/ihre Füße legt.

7.Sitzfläche - Die Sitzfläche sollte bequem sein und in der Regel aus atmungsaktiven Materialien bestehen, die Wärme- und Feuchtigkeitsstau minimieren.  An manchen Arbeitsplätzen, z. B. im Gesundheitswesen oder in Laboren, wo der Infektionsschutz eine Rolle spielt, können andere Materialien besser geeignet sein.

8.Armlehnen - Armlehnen sollten Halt geben und die Arme gleichmäßig stützen.  Die Lehnen sollten sowohl in der Höhe als auch in der Breite (Abstand zum Sitz) verstellbar sein. In anderen Situationen sind Armlehnen möglicherweise nicht hilfreich, wenn sie verhindern, dass eine Person nahe genug am Schreibtisch und an der Tastatur sitzt. Stelle die Armlehnen je nach Bedarf ein oder entferne sie.

9.Stabilität - Überprüfe die Stabilität des Stuhls; empfohlen wird ein Fünf-Punkt-Fuß.



Andere zu berücksichtigende Merkmale


Achte darauf, ob der ausgewählte Stuhl über Funktionen verfügt, mit denen du deine Arbeit besser erledigen kannst. Armlehnen mit verstellbarer Höhe sind gut für Computerarbeiter. Je nach Größe des Arbeitnehmers und seiner Aufgaben können auch breitere oder schmalere Armlehnen erforderlich sein.


Achte darauf, ob der ausgewählte Stuhl Merkmale aufweist, die die Arbeit erschweren. Zum Beispiel kann es sein, dass jemand einen Stuhl mit Rollen oder Rädern benutzt, obwohl eine stabile und feste Arbeitsposition besser wäre. Wenn du einen Stuhl mit Rollen brauchst, wähle einen, der zu deinem Bodenbelag passt (z. B. harte Rollen für Teppichböden oder weiche Rollen für harte Böden).  Entscheide, ob die Rollen gebremst werden müssen. Die Bedienelemente sollten möglichst vom Sitzen aus bedient werden können und logisch angeordnet und funktionieren.



Wer sollte den Stuhl aussuchen?


Persönliche Vorlieben sind bei der Auswahl eines Stuhls entscheidend. Nachdem du einige geeignete Stühle gefunden hast, solltest du der Person, die den Stuhl am häufigsten benutzen wird, die Möglichkeit geben, den Stuhl in einer realen Arbeitssituation auszuprobieren. Es ist besonders nützlich, sich mehrere Musterstühle zu besorgen, damit die Personen, die sie benutzen werden, einen Probevergleich durchführen können. Der ergonomische Bürostuhl BS10von Flexispot ist ein ausgezeichneter Stuhl,  dies sich besonders gut für die Menschen eignet, die mehrere Stunden am Tag auf Stuhl sitzen müssen 

Vergewissere dich, dass der Stuhl den Bedürfnissen der Beschäftigten und ihrer Arbeit entspricht, bevor du eine endgültige Entscheidung triffst.



Kann ein Stuhl alle ergonomischen Probleme der Arbeit im Sitzen lösen?


Ein gut gestalteter Stuhl ermöglicht es dem Benutzer, in einer ausgewogenen Position zu sitzen. Der Kauf eines ergonomischen Stuhls ist ein guter Anfang, aber er bringt vielleicht nicht die erwarteten Vorteile. Es ist immer noch wichtig, richtig zu sitzen. Ein verstellbarer Schreibtisch ist ebenfalls wichtig, und der ergonomische Schreibtisch E8 von Flexispot wird Ihren Bedürfnissen gerecht.


Außerdem solltest du bedenken, dass der Stuhl nur eine der Komponenten ist, die bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes berücksichtigt werden müssen. Alle Elemente wie der Stuhl, die Fußstütze (falls erforderlich), die Arbeitsfläche, die Dokumentenhalter, die Arbeitsplatzbeleuchtung usw. müssen flexibel und verstellbar sein, damit sie "eingebaut" werden können.


Außerdem sollten die Beschäftigten auf die Gesundheitsgefahren durch langes Sitzen aufmerksam gemacht werden und Empfehlungen erhalten, was ein Arbeitnehmer an einem bestimmten Arbeitsplatz tun kann, um seine Arbeitshaltung zu verbessern. Die Beschäftigten müssen wissen, wie sie ihren Arbeitsplatz an ihre individuellen Bedürfnisse für bestimmte Aufgaben anpassen können. Sie müssen auch wissen, wie sie ihren Arbeitsplatz im Laufe des Tages neu einstellen können, um Muskelverspannungen zu lösen.


Betone die Bedeutung von Ruhezeiten für die Gesundheit und erkläre, wie wichtig "aktive" Pausen sind. Die Aufgaben eines Arbeitnehmers können zum Beispiel die Möglichkeit beinhalten, zu stehen, zu gehen oder sich anderweitig zu bewegen, um die Zeit, die er im Sitzen verbringt, zu reduzieren.  Wo es sinnvoll ist, sollten am Arbeitsplatz "Aktivitätspausen" eingeplant werden, z. B. in Form von arbeitsbezogenen Aufgaben abseits des Schreibtischs oder einfachen Übungen, die die Beschäftigten am Arbeitsplatz durchführen können.


Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren