KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Der beste Bürostuhl für dein Homeoffice
26. Oct. 2021
1076 views

Wenn man einem Bürojob nachgeht, sitzt man mindestens acht Stunden täglich. Als Angestellter in einem Büro erhält man üblicherweise einen ergonomischen Bürostuhl, welcher für eine gute Sitzposition sorgt. Anders sieht es jedoch oft aus, wenn du im Homeoffice arbeitest und selbst den richtigen Bürostuhl kaufen musst. 


Laut der Ärztezeitung sitzen in Deutschland 57,2 % der Männer und 50,2 % der Frauen täglich im Durchschnitt zehn Stunden. Wenn du dann den falschen Stuhl verwendest, riskierst du erhebliche gesundheitliche Konsequenzen. Mit einem ergonomischen Stuhl im Homeoffice kannst du deine Körperhaltung nicht nur drastisch verbessern, sondern ebenso Rückenschmerzen reduzieren oder diesen vorbeugen. Obendrein sorgt ein bequemeres Arbeiten ohne Schmerzen auch für mehr Produktivität. 


Doch wer sich schon mal auf die Suche nach dem richtigen Bürostuhl gemacht hat, verliert schnell den Überblick. Viele Hersteller versprechen regelrechte Wunder, liegen außerhalb deines Budgets oder sehen schlichtweg langweilig und hässlich aus. Wie kannst du also den richtigen Bürostuhl für dich finden? Wir helfen dir dabei!


Was ist ein ergonomischer Stuhl?

Du wirst dich sicherlich fragen, was einen Bürostuhl ergonomisch macht. Es sind seine Ausstattungen, Funktionen und die Unterstützung für deinen Körper, die einen normalen Stuhl von einem ergonomischen unterscheiden. 


Der ergonomische Stuhl ist voll von Komfort und verstellbaren Funktionen, die es den Mitarbeitern in einem Büro ermöglichen, die richtige Körperhaltung beizubehalten und gleichzeitig produktiv bei der Arbeit zu sein. Die Gründe, warum du im Homeoffice einen ergonomischen Bürostuhl brauchst, sind:

 

1.Unterstützung der Wirbelsäule

Wenn du nicht in der richtigen Position sitzt, wenn du lange Stunden am Schreibtisch verbringst, riskierst du langfristige gesundheitliche Schäden. Auch kurzfristig wirst du es bemerken, wenn du Verspannungen vom schlampigen Sitzen bekommst. 


Wenn du über längere Zeit auf dem Küchenstuhl verbringst, wirst du es schnell im Rücken spüren. Der Grund hierfür ist, dass der Wirbelsäule die Unterstützung fehlt. Sie ist nicht für langes Sitzen geschaffen und sitzt du zudem falsch, bekommst du Schmerzen. Typischerweise neigt man auf einem normalen Stuhl dazu, sich nach vorne zu beugen, besonders beim Arbeiten am Laptop, weil dem Stuhl die optimale Rückenhöhe fehlt.


Zudem sind die Rückenlehnen gerade und passen sich nicht der natürlichen Biegung der Wirbelsäule an. Wenn Du einen Bürostuhl mit einer Lordosenstütze, sprich entweder einem integrierten oder externen Kissen im unteren Rücken verwendest, sorgst du automatisch für eine bessere Körperhaltung und entlastest die Wirbelsäule.


2. Erhöhte Produktivität

Die richtige Haltung bei Beschäftigungen im Sitzen bedeutet weniger Beschwerden und ein allgemein besseres Wohlgefühl, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt. Wenn du Schmerzen in den Hüften, dem Rücken und im Nacken vom falschen Sitzen hast, kannst du dich nicht mehr auf deine Arbeit konzentrieren und von Produktivität kann kaum die Rede sein.


3. Reduzierte Schmerzen

Was uns zum nächsten Vorteil führt, der Reduzierung von Schmerzen, vor allem im unteren Rücken und Nacken. Doch auch indirekt kann das falsche Sitzen andere Beschwerden hervorrufen wie Kopfschmerzen. Ist dir schon mal eingefallen, dass deine Müdigkeit und die Kopfschmerzen mit deiner Sitzposition zu tun haben könnten? 


Durch die falsche Haltung verspannen sich deine Muskeln und dies führt zu Kopfschmerzen.  

Die Verwendung des ergonomischen Stuhls verspricht jedoch eine bessere Entspannung und weniger Körperschmerzen, da diese wichtigen Schmerzpunkte richtig unterstützt werden.


4. Reduziert den Hüftdruck

Beim Sitzen tragen deine Hüften die Hauptlast des Körpers. Sitzt du auf einem harten und glatten Holzstuhl, ist dies für die Hüften sehr belastend. Ergonomische Bürostühle reduzieren durch die ideale Sitzfläche und einer Polsterung den Druck und nehmen somit auch die Schmerzen beim langen Sitzen.


5. Einstellbarkeit

Ein ergonomischer Stuhl sollte sich in jedem Bereich so individuell wie möglich einstellen lassen, damit er 100 % zu dir passt. Die meisten denken dabei lediglich an die Höhe, doch noch viel mehr spielt für den Komfort und eine optimale Haltung eine Rolle. 


So ist es wichtig, dass sich die Sitzfläche nach vorne oder hinten schieben lässt, damit dein Rücken an der Lehne ruhen kann und dennoch deine Kniekehlen nicht eingeschnitten werden. Sonst entsteht zwischen dem Stuhl und deinem unteren Rücken ein Hohlraum, wodurch die Unterstützung für die Wirbelsäule wegfällt. 


Auch die Einstellung der Rückenlehne ist wichtig, denn du solltest nicht im 90-Grad-Winkel sitzen, sondern optimaler Weise zwischen 100 und 110 Grad. Um dich zwischendurch entspannen zu können, ist es von Vorteil, wenn sich die Lehne noch weiter nach hinten verstellen lässt. 


6. Erhöhte Durchblutung

Wenn du nur eine Stunde sitzt, erhöht sich das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen, Depressionen und Durchblutungsstörungen erheblich. Aber auch die falsche Sitzposition kann die Durchblutung beeinträchtigen, besonders in den Beinen.


Ein ergonomischer Bürostuhl stellt sicher, dass der Blutfluss in die Beine durch eine eindrückende Sitzfläche nicht eingeschränkt wird und dass du sie im 90-Grad-Winkel mit flachen Füßen auf dem Boden halten kannst. 


Zusätzlich solltest du jedoch auch für regelmäßige Bewegung sorgen, indem du mindestens einmal pro Stunde aufstehst und dich bewegst. 


So wählst du den besten ergonomischen Stuhl aus

Es ist ein regelrechter Dschungel dort draußen in den Geschäften und im Internet, wenn man nach einem Bürostuhl sucht. Doch wir haben dir die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die du beachten solltest. Nach diesen Kriterien kannst du gezielt suchen und somit bereits einen besseren Überblick erhalten. 


Sitzpolsterung

Die Polsterung der Rückenlehne und des Sitzplatzes eines ergonomischen Stuhls sollte aus einem atmungsaktiven Material bestehen und dick genug sein, um stundenlanges Sitzen zu ermöglichen.


Wenn du dazu neigst, leicht zu schwitzen, empfehlen wir dir den Backsupport Bürostuhl BS1B von FlexiSpot. Er verfügt über eine Rückenlehne aus einem atmungsaktiven Netzstoff, welcher die Temperatur in deinem Rücken reguliert. Dabei ist die Sitzfläche dennoch komfortabel und dick. 


Verstellbarkeit

Die Einstellungen eines ergonomischen Bürostuhls sind von äußerster Bedeutung. Du solltest darauf achten, dass er die folgenden Funktionen aufweist. 


  • Einstellbare Sitzneigung

  • Einstellbare Lordosenstütze

  • Verstellbare Kopfstütze

  • Verstellbare Höhe


Hast du dies nicht, investierst du Geld in einen Stuhl, welcher keine optimale Sitzposition gewährleistet. Der Backsupport Bürostuhl BS8 von FlexiSpot hat alle Funktionen, die für ein komfortables und gesundes Sitzen notwendig sind. 


Und dabei musst du jedoch nicht auf Design und Farbe verzichten. Wer es ein wenig bunter im Homeoffice mag, für den haben wir den Backsupport Stuhl BS9, welcher nicht nur gut für deine Körperhaltung ist, sondern auch durch Farbe besticht. Er ist in drei verschiedenen Bezügen erhältlich. 


Diese könnte Dich auch interessieren