Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Das sind die vier beliebtesten Kaffeesorten in Europa

27 Juni. 2023

Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken überhaupt. Die ursprünglich aus Afrika stammenden Bohnen gehören bereits seit Jahrhunderten zur kulturellen Identität zahlreicher europäischer Staaten. Alleine in der Europäischen Union wird pro Jahr über 240 Millionen Kilogramm Kaffee konsumiert. Weitere europäische Staaten mit einer starken Kaffeekultur wie die Türkei, die Schweiz, Bosnien und Herzegowina oder Nordmazedonien sind hier noch nicht einmal eingerechnet.

Kaffee ist allerdings nicht gleich Kaffee: Es gibt verschiedene Sorten, die sich in Punkten wie Produktion, Geschmack und chemischer Zusammensetzung unterscheiden. Mit seiner starken Kaffeekultur entwickelten sich auf dem europäischen Subkontinent Vorlieben für bestimmte Sorten.

In diesem Artikel stellen wir Dir die vier beliebtesten Sorten vor und zeigen Dir, wie Du Kaffee am komfortabelsten genießen kannst.

Wie unterscheiden sich unterschiedliche Kaffeesorten?

Kaffee ist ein facettenreiches Getränk, das in verschiedenen Sorten rund um den Globus angebaut wird. Die Vielfalt der Kaffeesorten resultiert aus einer Kombination verschiedener Faktoren.

Einer dieser Faktoren ist die geografische Herkunft. Sie spielt eine entscheidende Rolle für den Geschmack des Kaffees. Kaffeebohnen aus unterschiedlichen Regionen haben charakteristische Merkmale. Zum Beispiel haben Kaffees aus Lateinamerika oft eine ausgewogene Geschmacksfülle mit einer milden Säure. Afrikanische Kaffees hingegen werden oft als fruchtige oder blumig wahrgenommen. Asiatische Kaffeesorten zeichnen sich oft durch einen vollmundigen Körper und erdige Nuancen aus.

Ebenfalls relevant sind die genetischen Eigenschaften, welche die biologische Grundlage für die Einteilung in unterschiedliche Kaffeesorten bilden. Sorten wie Arabica oder Robusta unterscheiden sich unter anderem in ihrer Chromosomenzahl, im Koffeingehalt und in den Bedürfnissen an den Lebensraum der Pflanze.

Weiter hat auch die Röstung und die Anbaumethode, einschließlich des Bodens, der Höhe des Anbaugebiets und der Anbau- und Erntetechniken, einen Einfluss auf den Geschmack des Kaffees.

Das sind die beliebtesten Sorten

Nach dem Essen, zum Frühstück oder bei der Arbeit am Arbeitstisch (E8); ein Schluck Kaffee entspannt und weckt die Geister zugleich. Humorvoll oft auch als Volksdroge Nummer eins beschrieben, lässt sich das koffeinhaltige Getränk nicht mehr aus Europa wegdenken.

Doch welche sind die beliebtesten Kaffeesorten? Folgend zeigen wir es Dir. Wir beginnen mit der unbeliebtesten und arbeiten uns anschließend auf das Kaffee-Podest hoch.

4. Platz: Excelsa

Excelsa-Kaffee gehört, nicht nur in Europa, sondern weltweit zu den weniger verbreiteten Kaffee-Arten. Diese Sorte ist nicht per se unbeliebt, vielmehr gilt sie als Rarität. Weniger als 1 Prozent des produzierten Kaffees gehört der Sorte des Excelsa-Kaffees an. Excelsa kann als Untersorte von Liberica-Kaffees gesehen werden, er wird jedoch auch oft als eigenständige Sorte betrachtet.

In der Regel wird diese Sorte, die vornehmlich am Tschad-See angebaut wird, nur in Fachgeschäften oder großen Supermärkten vertrieben. Während Feinschmecker in Excelsa ein einzigartiges aromatisches Erlebnis sehen, halten viele Kaffeetrinker die Sorte für überteuert und gewöhnungsbedürftig.

3. Platz: Liberica

In Europa etwas mehr verbreitet als Excelsa ist die Sorte des Liberica-Kaffees. Allerdings ist auch Liberica bei Weitem nicht so weit verbreitet wie die beiden Spitzenreiter.

Liberica wird hauptsächlich in Afrika und in Südostasien angebaut. Geschmacklich gilt er ebenfalls als gewöhnungsbedürftig. Im Vergleich zu den gängigen Kaffeearten enthält Liberica nämlich weniger Zucker, dafür mehr Koffein. Von Kennern wird Liberica daher oftmals als "minderwertig" angesehen.

2. Platz: Robusta

Robusta befindet sich europaweit auf Platz zwei, wenn es um die beliebtesten Kaffeesorten geht. Geschmacklich wird er oft als relativ neutral bis leicht bitter wahrgenommen. Besonders beliebt ist Robusta in Italien, da er als bevorzugte Sorte für den Caffè Espresso gilt.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Robusta ist der Preis. Im Anbau und der Produktion ist Robusta relativ einfach, was sich in günstigen Endpreisen niederschlägt. Robusta wird hauptsächlich in Süd- und Südostasien hergestellt. Länder wie Vietnam und Indonesien gehören zu den größten Kaffeeproduzenten weltweit und produzieren 80 bis 90 Produzent Robusta-Kaffee.

1. Platz: Arabica

Mit Arabica erreichen wir die Königsklasse der Kaffeesorte. Geschätzt für seinen reichhaltigen Geschmack bestehen die meisten hochwertigen Kaffeearten aus 100 Prozent Arabica.

Arabica ist in Europa mit Abstand die beliebteste Sorte. Angebaut wird Arabica hauptsächlich in Afrika und Lateinamerika. Zu den Spitzen-Produzenten von Arabica-Kaffee gehören Brasilien, Kolumbien und Äthiopien.

Am besten gedeiht Arabica-Kaffee zwischen dem 23. Grad nördlicher und dem 25. Grad südlicher Breite des Äquators auf einer Höhe von 1000 Meter über dem Meer oder höher.

So genießt Du Deinen Kaffee am komfortabelsten

Wenn es um den Genuss von Kaffee geht, kommt es nicht nur auf die Sorte oder den Geschmack an. In vielen Ländern Europas entwickelte sich eine regelrechte Kultur rund um den Konsum von Kaffee. Vom finnischen Khavi bis hin zum stark gerösteten Balkan-Kaffee: Die Arten, wie in Europa Kaffee zubereitet und getrunken wird, sind beinahe unbegrenzt.

Das Gleiche gilt auch für das Umfeld, in dem Kaffee getrunken wird. Während in Südeuropa Kaffeetrinken eher als spontane, soziale Aktivität verstanden wird, stehen in Nordeuropa Europa mehr seine leistungsfördernden und wärmenden Attribute im Vordergrund.

Eine angenehme Umgebung gehört aber in allen Kulturen dazu. Egal, ob im verschneiten Skandinavien oder am tiefblauen Mittelmeer; auf einem Barhocker (BH05) zu zu sitzen und einen Kaffee zu genießen, wird in ganz Europa geschätzt.

Beliebteste Kaffeesorten in Europa: Fazit

Obwohl er ursprünglich vom afrikanischen Kontinent stammt, gehört Kaffee seit Langem auch in Europa zum Alltag. Wenn es um die Sorten geht, gibt es auch bei uns, wie überall in der Welt, verschiedene Vorlieben. Am beliebtesten ist die Sorte Arabica, gefolgt von Robusta. Weniger verbreitet hingegen sind Liberica und Excelsa.

Auch bei den Arten, wo und wie Kaffee konsumiert wird, gibt es in Europa Unterschiede. Wenn Du zu Hause Kaffee trinken möchtest, kann sich eine Minibar oder ein Arbeitstisch eignen. Falls Dir das richtige Möbelstück fehlt, empfiehlt sich ein höhenverstellbares Tischgestell (E7/E7H), das sich individuell Deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen lässt. Schaue am besten auf dem Online-Shop von FlexiSpot vorbei, um weitere hochwertige, aber preiswerte Möbelstücke zu entdecken.