KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Das neue eigene ergonomische Homeoffice
06. Jul. 2021
463 views

In der modernen Zeit ist längst nicht mehr ungewöhnlich, dass immer mehr Menschen von zuhause aus arbeiten. Der moderne Begriff dafür lautet mittlerweile Homeoffice. Vor allem in den Berufen bei denen vorwiegend an einem Schreibtisch mit Computer gearbeitet wird, lagern immer mehr Unternehmen die Arbeit aus oder lassen zumindest ihre Angestellten teilweise im Homeoffice arbeiten. Das hat zwar im Grunde einige Vorteile da sich die Mitarbeiter mehr oder weniger die Zeit frei einteilen können, doch birgt das Homeoffice auch ein paar Nachteile. Denn vor allem was die Werkzeuge und Arbeitsumgebung angeht, so ist dies meist nicht optimal. Wie Sie aber Ihr Homeoffice optimal gestalten, zeigt Ihnen unser Ratgeber.

Risiken die sich im Homeoffice verbergen

Das Homeoffice an sich ist bereits nicht jedermanns Sache, da viele Arbeitnehmer noch immer das “Geschäftsumfeld” benötigen, um in ihren Rhythmus was die Arbeit betrifft zu kommen. Erschwert wird das Arbeiten von zuhause aus, wenn nicht nur das Arbeitsumfeld nicht stimmt. So sollten Sie zum Beispiel die Räumlichkeiten strikt voneinander trennen. Wählen Sie hierfür einen Raum, welcher sich am besten durch eine Tür von den restlichen Räumen trennen lässt. Schließlich benötigen Sie bei der Arbeit Ruhe, um sich um die anfallenden Aufgaben kümmern zu können.

 

Doch noch viel wichtiger ist neben den Räumlichkeiten und der entsprechenden Umgebung, dass all Ihre Materialien und Möbel entsprechend bequem sind. Zwar können Sie sich Ihre Pausen im Homeoffice relativ frei einteilen, dennoch sind Sie mehrere Stunden an den Schreibtisch gefesselt. Deshalb sollte alles so eingestellt sein, dass Sie ohne Probleme oder gar Beschwerden auch über einen längeren Zeitraum arbeiten können. Doch was lässt sich hier alles optimieren? Hier ein paar Anhaltspunkte welche Ihnen die Arbeit im Homeoffice erleichtern:

 

 

Die sind nur die wichtigsten Punkte welche Sie überdenken sollten. Wie Ihnen aufgefallen sein dürfte, kommt bei jedem Punkt die Bezeichnung optimal oder geeignet vor. Was versteht man unter diesen Begriffen? Jeder Mensch ist individuell, was sich auch bei der Vorgehensweise beim Arbeiten widerspiegelt. Damit es für Sie immer die optimale Ausstattung oder eben Arbeitsweise gibt, sollten Sie im Idealfall auf hochwertige Möbel und Werkzeuge für Ihre Arbeit bauen. Das Zauberwort lautet dabei ergonomisch.

 

Was Bedeutet ergonomisch und wie lässt sich dies im Homeoffice umsetzen?

Ergonomisch ist eigentlich einfach erklärt. Werkzeuge und Möbel welche diese Bezeichnung tragen sind so angefertigt, dass Sie für eine gute und gesunde Körperhaltung sorgen. So gibt es Dinge die für den Rücken, Gelenke, Hände und vieles mehr ausgelegt sind. dadurch werden also Muskeln, Gelenke und Bänder geschont. Denn auch das tägliche Schreiben am PC kann über einen längeren Zeitraum Schäden verursachen, wenn eine falsche Haltung oder ähnliches vorliegt. Im Homeoffice lässt sich die Ergonomie sehr einfach umsetzen, da Sie in Ihren eigenen vier Wände in der Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes völlig frei sein.

 

So können Sie beispielsweise für einen optimalen Sitzplatz sorgen, welcher für ein dynamisches Sitzen ausgelegt ist. Durch die Kombination von ergonomischen Sitz und dem Leitsatz des Dynamischen sitzens, können Sie durch das ändern der Sitzposition nicht nur Ihren Rücken entlasten. Dasselbe gilt dann auch für Muskelgruppen und Bänder. Eine ergonomische Tastatur ermöglicht Ihnen wiederum ein angenehmes Schreiben, da diese so ausgelegt ist, dass Ihre Handgelenke geschont werden. Das ist aber noch längst nicht alles.

 

 

Nicht nur mit Möbeln zum ergonomischen Homeoffice

Selbst wenn Sie keine ergonomischen Möbel oder Werkzeuge im Homeoffice haben, können Sie dieses ergonomisch gestalten. Mit einfachen Hilfsmittel lässt sich zum Beispiel ein Lendenbausch für den Bürostuhl fertigen, oder im Laden nachkaufen. Dieser wird dann auf Gürtelhöhe am Bürostuhl angebracht und erleichtert eine gerade Sitzposition. Die optimale Sitzposition beträgt im übrigen einen 90 Grad Winkel.

 

Die Sitzbreite spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Diese sollte zwischen 40 und 48 cm betragen. Die Beine müssen dabei also einen 90 Grad Winkel bilden. Dazu stellen Sie die Höhe des Sitz so ein, dass sich ein solcher Winkel ergibt. Die Schreibtischhöhe sollte im Idealfall maximal 28 cm über der eigentlichen Sitzhöhe liegen. Dasselbe gilt im übrigen auch für die Entfernung zum Bildschirm. Nicht nur das dieser am besten mindestens 24 Zoll haben sollte, die Entfernung zwischen Augen und dem Bildschirm sollten zudem zwischen 50 und 70 cm betragen. Das schont die Augen und erleichtert das längere Arbeiten. Ebenfalls wichtig ist die Beleuchtung an Ihrem Arbeitsplatz. Tageslicht und indirektes Licht sind dabei die besten Varianten, um ein nicht zu ermüdendes Arbeiten im Homeoffice zu gewährleisten.

 

 

Der richtige Sitz ist das A und O

Nun kennen Sie die wichtigsten Grundregeln für ein ergonomisches Homeoffice. Damit ist es dann aber noch nicht getan. Vor allem der Sitzplatz in Ihrem Büro zuhause ist einer der wichtigsten Faktoren, der ein gutes und angenehmes Arbeiten zuhause ermöglicht. Deshalb gibt es gerade hier so einiges zu beachten. Denn Bürostuhl ist nicht gleich Bürostuhl. Gerade hier sollten Sie doch etwas mehr Geld ausgeben, damit nicht an der Qualität gespart wird. Achten Sie deshalb auf ein Design, welches für eine angenehme Sitzposition sorgt. In der Höhe sollte der Bürostuhl ebenfalls verstellbar sein, ebenso wie die Rückenlehne. Im besten Fall lässt sich zudem die Sitzposition ändern, was wiederum für eine gesunde Haltung förderlich ist.

 

Um die optimale Sitzposition abrunden zu können, wird oft gerne eine Fußstütze verwendet. Diese kann ebenfalls immer dann angewandt werden, wenn Ihr Körper nach einer Änderung der Sitzposition verlangt. Diese können zudem hilfreich dabei sein, die Gelenke Ihrer Füße zu schonen, was sich ebenfalls positiv auf die Bänder auswirkt. Beides in Kombination ist bereits ein großer Schritt hin zum neuen ergonomischen Homeoffice. Sie werden merken wie bequemer sich durch solche Maßnahmen Ihr Arbeiten gestalten lässt.

 

Was sollten Sie noch beachten?

Es gibt zahlreiche Produkte welche sich für ein ergonomisches Homeoffice anbieten. Dabei ist nicht jedes davon unbedingt erforderlich. Denn oft genügen die Basics oder es kann zu Alternativen gegriffen werden, welche sich in fast jedem Haushalt befinden. Berücksichtigen Sie jedoch die Basics und Grundregeln, so ist der erste Schritt zu einem ergonomischen und gesünderen Arbeitsplatz getan. Die Arbeit lässt sich damit auch merklich einfacher gestalten.

Diese könnte Dich auch interessieren