KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Das Arbeiten von zu Hause aus stresst dich? Das kannst du tun!
14. Jun. 2022
152 views

In einem vorherigen Artikel sind wir darauf eingegangen, wie du mithilfe von Trainingspausen, Ausgehzeit, Podcasts und den Kontakt zu Arbeitskollegen dem Arbeitsstress entgehen kannst. In diesem Blogeintrag geben wir die ein paar weitere Tipps, wie du deine Arbeit von zu Hause aus, angenehmer gestalten und den Stress minimieren kannst.

1. Schaffe dir ein Ritual nach der Arbeit


Es gibt einen Grund, warum Kinder vor dem Einschlafen ein Ritual brauchen: Die Routine sagt dem Körper, was er tun soll. Auch wenn wir zu alt für Gute-Nacht-Geschichten sind, kann die Einführung eines Rituals einen großen Unterschied für unseren Tag machen. Wenn du daran gewöhnt bist, ins Büro zu gehen, war dein Heimweg vielleicht schon Ritual genug, um die Arbeit vom Abend zu trennen. Aber wenn du nicht den üblichen Arbeitsweg hast, mach dein eigenes Ritual, um dein "Arbeitsgehirn" auszuschalten und in den Entspannungsmodus zu kommen. Versuche, dich umzuziehen (auch wenn es nur ein Schlafanzug ist), zu trainieren oder eine warme Dusche oder ein Bad zu nehmen, um aus dem Arbeitsmodus in den Entspannungsmodus zu wechseln. 

2. Kommuniziere deine Bedürfnisse mit deinem Chef oder deinem Team


Es ist an der Zeit, dass wir aufhören zu denken, dass wir bis zum Burnout arbeiten müssen, um unsere Chefs zu beeindrucken. Stattdessen solltest du deine Selbstfürsorge in den Vordergrund stellen, um in deinem Job besser zu werden. Scheue dich nicht, um das zu bitten, was du brauchst, auch wenn es keine normale Leistung ist (z. B. flexiblere Arbeitszeiten, weil du gerade keine Kinderbetreuung hast, oder ein wöchentliches Treffen, wenn du mehr Unterstützung brauchst). Denk daran, dass du nicht nur von zu Hause aus arbeitest, sondern dass du in einer Krise zu Hause bist und versuchst zu arbeiten. Sag deinen Kollegen oder deinem Chef Bescheid, wenn du Unterstützung bei einem Projekt brauchst oder dich überfordert fühlst und ein paar Stunden frei nehmen musst. 

3. Perfektioniere dein Arbeitsumfeld


Dein Zuhause sollte sich wie ein Rückzugsort vom Stress der Welt anfühlen, aber wenn du von zu Hause aus arbeitest, holst du dir den Stress von außen buchstäblich ins Haus. Um eine produktive Arbeitsumgebung von einer Entspannungsoase zu unterscheiden, solltest du einen Bereich einrichten, der nur für die Arbeit reserviert ist (z. B. einen Sessel im Wohnzimmer oder einen Schreibtisch im Schlafzimmer). Wenn du in den Räumen arbeitest, die du zur Entspannung nutzt (z. B. auf der Couch oder im Bett), kann dein Gehirn anfangen, diese Räume mit Stress statt mit Entspannung zu assoziieren. Daher sollten Sie die Anschaffung eines speziellen Sets aus Schreibtisch und Bürostuhl in Betracht ziehen. Das Tischgestell Höhenverstellbar E8 und der BackSupport Bürostuhl BS11Pro von Flexispot sind gute Optionen für Sie.

Um konzentriert und produktiv zu sein, solltest du vor Arbeitsbeginn das Geschirr abwaschen und die Wäsche aufräumen und deinen Arbeitsplatz so gut wie möglich aufräumen. Wenn dein Arbeitstag zu Ende ist, zünde eine Kerze an, stelle deinen Laptop außer Sichtweite und räume alle Papiere und Unordnung auf, die sich während deines arbeitsreichen Tages angesammelt haben, um deinen Raum in eine arbeitsfreie Entspannungszone zu verwandeln. 

4. Keine Mahlzeiten vorbereiten


Ausnahmsweise raten wir dir, deine Mahlzeiten nicht im Voraus vorzubereiten, wenn du während des Arbeitstages mehr Möglichkeiten zum Entspannen brauchst. Widerstehe dem Drang, dir ein fertiges Mittagessen oder einen Salat von Lieferando zu holen und vor deinem Laptop zu essen, während du weiterarbeitest. Mach stattdessen eine richtige Mittagspause, indem du dir die Zeit nimmst, eine nahrhafte Mahlzeit zu kochen. Gemüse schnippeln oder ein Rezept nachkochen kann eine Art Meditation sein, die dich von der Arbeit ablenkt und dir eine Pause verschafft. Selbst wenn du nicht gerne kochst, kannst du dir 10 Minuten Zeit nehmen, um Nudeln zu kochen oder einen Gemüseburger aufzuwärmen, und so zehn zusätzliche Minuten ohne Arbeit meditieren. 

5. Schalte elektronische Geräte aus


Wir sind ohnehin schon süchtig nach Technologie, aber wenn man die Yogastunden im Studio und die After-Work-Drinks mit Freunden weglässt, starren wir buchstäblich 24/7 auf einen Bildschirm. Sogar unser Sport und unsere sozialen Kontakte laufen heute über Youtube-Videos oder Zoom, ganz zu schweigen von der Zeit, die wir mit Serien verbringen, die wir unbedingt sehen wollen (verflucht seist du, Netflix!). Ob zur Entspannung nach der Arbeit oder 30 Minuten vor dem Schlafengehen, nimm dir eine technikfreie Zeit, um ein Buch zu lesen, mit deinem Mitbewohner zu chatten oder etwas Kreatives zu machen (wie Zeichnen oder ähnliches).  

6. Habe eine arbeitsfreie Morgenroutine


Wenn du von zu Hause aus arbeitest, kann es leicht passieren, dass die Arbeit deine ganze Zeit in Anspruch nimmt. Erinnere dich daran, dass die Arbeit nur ein Teil deines Lebens ist, aber nicht dein ganzes Leben, indem du morgens keine E-Mails, Slacks oder verpasste Anrufe abrufst. Selbst ein harmloses Scrollen, um zu sehen, was du verpasst hast, während du geschlafen hast, bedeutet, dass du sofort von 0 auf 100 gehst (kein Wunder, dass du gestresst bist!).


Gehe stattdessen entspannt in den Tag. Kaufe dir einen klassischen Wecker, damit du nicht in Versuchung gerätst, auf dein Handy zu schauen, wenn du den Wecker ausschaltest (oder noch besser, geh früh genug ins Bett, damit du ganz natürlich aufwachst). Meditiere, mache dir ein Frühstück, höre einen Podcast, schreibe Morgenseiten oder mache andere beruhigende Aktivitäten. Du wirst dich den ganzen Tag über viel ruhiger fühlen, garantiert. 

Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren