KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Clevere Tricks zum Sparen in der Küche
30. May. 2022
158 views

Besonders wenn du gerne kochst und nicht immer nur das Gleiche, sondern auch mal ausgefallenere Speisen, kann der Einkauf für die Zutaten dafür schnell mal ins Geld gehen. Vor allem jetzt, da die Preise für Lebensmittel um einiges gestiegen sind. Wenn du eine Familie mit vier, fünf oder noch mehr Mäulern zu füttern hast, musst du sicherlich darauf achten, wie viel du monatlich für das Essen ausgibst. Wir haben nachfolgend für dich einige smarte Tricks und Tipps zusammengestellt, wie du in der Küche einiges an Geld sparen kannst.

Tipp 1: Verwende alles vom Huhn

Wenn du Hühnchen machst, kauf am besten ein ganzes Huhn. Und verwende dann alles davon, um einige Mahlzeiten zuzubereiten. Das ist günstiger, als nur ein paar Brustfilets zu kaufen! Selbst wenn du das Hühnchen in den Ofen schiebst und es brätst, bleibt immer noch einiges davon übrig. Wirf es nicht weg, denn du kannst von den Resten noch Hühnerfrikassee oder Suppe machen. Verwende die Knochen für eine Suppe oder Soßen, indem du sie einige Zeit kochst. Du wirst sehen, wie geschmackvoll es ist!

Tipp 2: Einfrieren, was sich dem Ablaufdatum nähert

Der Fisch nähert sich seinem Verfallsdatum? Die Bananen werden braun? Wenn du es einfach nicht schaffst, diese Nahrungsmittel rechtzeitig zu essen, gefrier sie ein, statt sie verderben zu lassen und wegzuwerfen. Das Einfrieren von Lebensmitteln ist außerdem ein großartiger Trick für die Essensplanung, wenn es bestimmte Nahrungsmittel im Angebot gibt. Oder aber auch in großen Portionen. Teile diese zu Hause auf und gefrier sie sein. Oft kannst du zudem Lebensmittel im Supermarkt für den halben Preis bekommen, wenn sie fast abgelaufen sind. Auch diese kannst du einfach einfrieren.

Tipp 3: In großen Mengen kochen

Immer mehr zu kochen, als man isst und den Rest davon portionsweise einzufrieren, ist nicht nur ein Tipp, mit dem du Geld sparen kannst, sondern auch Zeit. Tust du dies ein oder zweimal pro Woche, hast du schnell eine umfangreiche Auswahl an fertigen Gerichten in deinem Gefrierschrank, die du lediglich auftauen musst. Um es noch abwechslungsreicher zu gestalten, kannst du zum Beispiel die Hauptzutat und die Beilagen getrennt voneinander einfrieren und so beliebig kombinieren.

Tipp 4: Verwende weniger Fleisch

Ein Top-Tipp, um bei Fleischgerichten Geld zu sparen ist, es mit Gemüse und Hülsenfrüchten zu mischen. Verwende die Hälfte der Fleischmenge und fülle es mit Bohnen, Linsen oder Kartoffeln auf. So hast du den Geschmack vom Fleisch und wist am Ende genauso satt sein, als wenn du das gesamte Schnitzel isst. Doch es wird dich sehr viel weniger Geld kosten und ist auch für deine Gesundheit und die Umwelt gut.

Tipp 5: Greife nach den günstigeren Fleischteilen

Es ist immer verlockend, zu den teureren Fleischstücken zu greifen, besonders wenn du in Eile bist. Aber du kannst beim Essen Geld sparen, indem du andere Stücke des Tiers verwendest. So kannst du genauso gut Hühnerschenkel oder -Flügel statt der teuren Brust kaufen. Greif zum Schweinebauch statt zur Lende. Achte lediglich darauf, dass du die Stücke anders verarbeitest und länger kochst.

Tipp 6: Mach ein Resteessen

Du kannst fast immer übrig gebliebene Kleinigkeiten aufbrauchen und sie in etwas Leckeres verwandeln. Gefriere Gemüsereste ein oder wirf sie in Suppen. Überreifes Obst ist noch immer gut für Smoothies oder einen Kuchen. Aus altem Brot und Brötchen kannst du Semmelbrösel machen und sie einfrieren. Mach eine gemischte Röstpfanne aus den Resten des Vortages oder einen Eintopf. Lass deine Kreativität ein wenig sprechen.

Tipp 7: Koche von Grund auf

Besonders wenn du im Bulk kochst, ist es sehr viel günstiger, wenn du von Grund auf selbst kochst. Aber auch bei Pastasoßen oder Salatdressings lohnt es sich, diese selbst herzustellen. Du grillst gerne? Stell selbst eine Marinade her. Nicht nur, dass du damit Geld sparst, sondern es ist auch gesünder, da in Fertigprodukten oft sehr viel Zucker oder Fett ist.

Tipp 8: Vermeide unnötige Einkäufe

Du kennst das sicher: Du bist im Supermarkt und malst dir aus, was du kochen möchtest. Daher kaufst du zum Beispiel Kartoffeln und Zwiebeln ein, nur um festzustellen, dass du noch welche zu Hause hattest. Da du nun zu viel davon hast, wirst du eventuelle einiges wegwerfen. Daher solltest du immer wissen, was du noch im Vorratsschrank hast. Mach bereits zu Hause vor dem Einkauf eine Liste mit den Lebensmitteln, die du einkaufen willst, und sieh direkt nach, was du noch hast und was nicht. Das spart Geld und du wirst am Ende weniger wegwerfen.

Tipp 9: Plane deine Mahlzeiten

Wir haben es schon einmal gesagt und wir sagen es noch einmal: Eine intelligente Essensplanung ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, beim Essen Geld zu sparen! Nicht nur dein Geldbeutel freut sich darüber, sondern durch die Planung deiner Mahlzeiten im Voraus vermeidest du unnötige Fahrten zum Supermarkt, sparst Zeit in der Küche und reduzierst Lebensmittelverschwendung.

Du kannst dir eine App downloaden, welche dir bei der Planung deiner Mahlzeiten hilft und sogar automatisch die Einkaufsliste ausspuckt. Besonders für diejenigen, die eine Diät mache möchten, sich allgemein gesunder ernähren wollen oder im Zeitdruck sind, ist das Planen von Mahlzeigen hervorragend geeignet. Und natürlich wirst du am Ende damit auch so richtig viel Geld sparen können.

Diese könnte Dich auch interessieren