Häufige Gefahren im Büro, die es zu vermeiden gilt

April 13, 2022

Du denkst vielleicht, dass die Arbeit in einem gemütlichen, klimatisierten Büro sicher und gefahrlos ist, aber es gibt viele Risiken für deine Sicherheit und Gesundheit in deinem Umfeld. Büroangestellte erleiden im Jahr, laut verschiedenen berichten, tausende von Verletzungen oder arbeitsbedingte Gesundheitsproblemen.

 

Nach Angaben des National Safety Council (NSC) sind Ausrutschen und Stolpern die häufigsten Bürounfälle und verursachen die meisten Verletzungen. Weitere Gefahren im Büro sind Verstauchungen und Zerrungen, schlechte Ergonomie am Arbeitsplatz, schlechte Luftqualität in den Räumen, unzureichende oder übermäßige Beleuchtung, Lärm, elektrische Gefahren und willkürliche Gewaltanwendung.

 

Sich dieser Gefahren bewusst zu sein, ist der erste Schritt, um sie zu beseitigen und die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Verletzungen kommt, zu verringern. Die Personalabteilung kann Verfahren einführen, um Gefahren zu erkennen und Probleme zu beheben. Dazu gehören Sicherheitsbegehungen, die Einrichtung eines formellen Meldesystems für unsichere Bedingungen und Schulungen zur Behebung von Sicherheitsrisiken.

 

Hier sind fünf der häufigsten Gefahren im Büro:

 

Ausrutschen, Stolpern und Stürze

 

Zu den häufigsten Ursachen für Ausrutschen, Stolpern und Stürze gehören unbeaufsichtigte Verschüttungen, nasse Böden, freiliegende Kabel, instabile Arbeitsflächen, unebene Böden, lose Teppiche und unordentliche Bereiche.

 

Schlechte Witterungsbedingungen wie Regen, Schnee und Eis führen zu Rutschgefahren auf Außentreppen, Rampen, Gehwegen, Ein- und Ausgängen und Parkplätzen sowie zu Gefahren in Innenräumen, wenn nasse Böden nicht sofort gereinigt werden. Eis-schmelzende Produkte und rutschfeste Fliesen können die Rutsch-, Stolper- und Sturzgefahr in den Wintermonaten erheblich verringern.

 

Beseitige alle verschütteten Flüssigkeiten sofort und stelle Schilder auf, die auf Gefahren in Bereichen hinweisen, die gerade gereinigt werden oder vor kurzem gereinigt wurden, sowie in Bereichen, in denen sich Wasser ansammelt und nasse Oberflächen auftreten können.

 

Die Laufwege im Büro sollten frei gehalten werden, da Kisten und andere Objekte eine Stolperfalle darstellen können.

 

Strom- und Telefonkabel sollten ordnungsgemäß gesichert sein und nicht über Gänge oder Gehwege gespannt werden, und Teppiche sollten nicht ausgefranst oder geknickt sein. Hier kommt unser Favorit zum Einsatz: Der CMP017 ist unser Liebling, wenn es um Kabelmanagement geht!

 

Ergonomische Verletzungen

 

Büroangestellte sitzen viele Stunden am Tag am Schreibtisch und arbeiten am Computer, was zu ergonomischen Verspannungen und anderen Verletzungen führt, die mit der Körperhaltung und wiederholten Bewegungen zusammenhängen. Diese Arten von Gefahren sind oft schwer zu erkennen.

 

Es sollte eine Vielzahl von ergonomischen Bürostühlen, höhenverstellbaren Schreibtischen, Tastaturen usw. angeboten werden, um den unterschiedlichsten Arbeitsstilen gerecht zu werden. Die Beschäftigten sollten darüber informiert werden, wie sie die verstellbaren Geräte einrichten und bedienen können, um den Arbeitsplatz optimal zu nutzen. Wir legen dir schwer unsere Modelle: EG8 (elektrisch, höhenverstellbarer Schreibtisch) und den BS9 (ergonomischer Bürostuhl), ans Herz.

 

Die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) bietet eine Plattform an, die allgemeine ergonomische Richtlinien für die Einrichtung eines Computerarbeitsplatzes und die Durchführung von computerbezogenen Aufgaben veranschaulicht:

  • Stelle den Stuhl, die Tastatur und den Monitor in einer geraden Linie mit deinem Körper auf.
  • Nimm eine entspannte, neutrale Haltung ein.
  • Setze dich aufrecht hin und stelle den Stuhl so ein, dass er deinen Rücken gut stützt.
  • Lass deine Arme locker an den Schultern hängen.
  • Halte deine Ellbogen beim Tippen in einem 90-Grad-Winkel.
  • Verwende eine verstellbare Tastaturablage, um deine Tastatur und deine Maus in einer angenehmen Höhe zu positionieren (normalerweise niedriger als die Schreibtischoberfläche). Platziere deine Maus neben der Tastatur und halte sie so nah wie möglich an deinem Körper, damit du sie nicht erreichen kannst.
  • Stelle die Höhe deines Stuhls so ein, dass deine Füße fest auf dem Boden stehen.


Die Personalabteilung kann Mitarbeiter auf Symptome von Muskel-Skelett-Erkrankungen überwachen. Die OSHA rät, auf Schmerzen, Müdigkeit, Taubheit oder Schwäche zu achten, da dies Anzeichen für ein ergonomisches Problem und den Beginn eines ernsteren Problems sein können.

 

Überanstrengung der Augen

 

Wenn du einen großen Teil deines Arbeitstages am Computer verbringst, kann das zu einer Überanstrengung der Augen führen, so die Mayo Clinic. Die Augen können trocken und gereizt werden, und es kann zu Konzentrationsproblemen kommen. Die Beleuchtungsstärke sollte an die Arbeitsaufgabe angepasst sein.

 

Du kannst übermäßige Blendung vermeiden, indem du die Jalousien an den Fenstern schließt und die Deckenbeleuchtung dimmst. Die richtige Positionierung des Bildschirms etwas unterhalb der Augenhöhe, die Minimierung der Blendwirkung des Bildschirms und die Vergrößerung der Computerschrift können ebenfalls dazu beitragen, die Ermüdung der Augen zu verringern.

 

Um Überanstrengung und Ermüdung der Augen zu verringern, empfiehlt die OSHA, für jede Stunde, die du auf einen Computerbildschirm schaust, eine 10-minütige Pause einzulegen, um deinen Augen eine Pause zu gönnen und dich auf Dinge in unterschiedlichen Entfernungen zu konzentrieren.

 

Luftqualität in Innenräumen

 

Die schlechte Luftqualität in Innenräumen hat laut der NSC zu einem Anstieg von berufsbedingtem Asthma und anderen Atemwegserkrankungen, Chemikalienempfindlichkeit und Allergien beigetragen. Einige der Gründe für schlechte Luftqualität sind unzureichende Belüftungssysteme, überfüllte Büros, das Vorhandensein von Reinigungschemikalien und Pestiziden, Wasserschäden und Schimmelbildung, Kabinenkonstruktionen, die den Luftstrom zu den Arbeitsbereichen blockieren, zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchtigkeit und schlechte Haushaltsführung, die zu einer schmutzigen Arbeitsumgebung führt.

 

Die Luftqualität im Büro kann durch ordnungsgemäße Wartung, Reinigung und Filterung der Lüftungs-, Heizungs- und Klimaanlagen erheblich verbessert werden. Dies trägt dazu bei, Reizungen der Atemwege, Infektionen und Krankheiten zu reduzieren.

 

Die Vermeidung von Staub-, Pollen-, Schmutz- und anderen Ablagerungen auf allen Oberflächen, insbesondere auf Teppichböden, trägt ebenfalls zur Verringerung von Atemwegsreizungen, Infektionen und Krankheiten bei.

 

Auch Sauberkeit und Ordnung können die Ausbreitung von Krankheiten am Arbeitsplatz verhindern. Toiletten, Pausenräume, Essensbereiche und Kühlschränke sollten regelmäßig desinfiziert werden, und die Beschäftigten sollten angewiesen werden, Lebensmittel wegzuwerfen, bevor sie verdorben sind.

 

Solltest du Fragen zu unseren Produkten, Service, Lieferzeiten, etc. haben, zögere nicht dich an unseren Support-Team zu wenden. Unsere freundlichen Mitarbeiter sind dir gerne bei jeglicher Frage stets zur Verfügung und versuchen jede Frage so gut wie möglich zu klären.