Gründer für die Beliebtheit von höhenverstellbaren Schreibtischen

Mai 13, 2022

Im letzten Blogeintrag haben wir dir schon einige Gründe für die Beliebtheit von höhenverstellbaren Schreibtischen genannt. Wir machen genau da weiter, wo wir aufgehört haben. Schau dir den anderen Artikle an, um nichts zu verpassen!

 

Reduziere Rückenbeschwerden

Bist du geschädigt worden? Obwohl schätzungsweise 80 Prozent aller Menschen irgendwann in ihrem Leben damit konfrontiert werden, bedeutet das nicht, dass es dich immer wieder einholen wird.


Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 kann die Verwendung eines Stehpults die Arbeit weniger unangenehm machen. Laut dem "Take-a-Stand Project" hatten Personen, die mehr als eine Stunde ihres Arbeitstages im Stehen verbrachten, zwischen 34 % und 64 % weniger Schmerzen, je nach Grad ihrer Rückenbeschwerden. Jeder, der 24 Minuten am Tag Zeit hat, kann das tun!

 

Verringere dein Risiko, an einer Herzkrankheit zu erkranken

In den 1950er Jahren entdeckten Studien, dass mehr als 12 Stunden tägliches Stehen bei der Arbeit mit einer geringeren Sterblichkeitsrate bei Busfahrern verbunden war. Durch den Vergleich von 18 Studien Jahrzehnte später fanden Forscher heraus, dass dieselben Verhaltensweisen, die als gute Arbeitsgewohnheiten dienen, auch für die Senkung des Gesamtrisikos für Krankheiten und Schäden wichtig sind.

 

Reduziere dein Risiko, übergewichtig oder fettleibig zu werden

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass der Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln zu einer Gewichtszunahme führen kann, die sich mitunter in dem gefürchteten "Bierbauch" äußert. Wenn du auf der Suche nach einer Strategie bist, mit der du dein Gewicht kontrollieren kannst, ohne dich zu sehr anzustrengen, könnte intermittierendes Fasten eine gute Option sein.


Wenn du längere Zeit stehst, anstatt zu sitzen, verbrennst du genauso viele Kalorien, wie wenn du dreimal pro Woche eine Stunde joggen gehst. Das entspricht 3.750 Kalorien pro Woche oder etwas mehr als 30 Marathons in einem Jahr!

 

Gesenkter Blutzuckerspiegel und erhöhtes Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln

Ein schneller Anstieg des Blutzuckerspiegels ist nichts, womit man angeben sollte, und erhöht das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, erheblich.


In einer kleinen Studie mit zehn Büroangestellten senkte das Stehen direkt nach dem Mittagessen den Blutzuckerspiegel um ein Fünftel im Vergleich zum Sitzen während des gleichen Zeitraums. Die Verwendung von Schrittzählern ergab jedoch keine signifikanten Unterschiede im Verhalten.


Einer anderen Studie zufolge steigt der Blutzuckerspiegel von Büroangestellten, die die Hälfte ihres Arbeitstages abwechselnd sitzen und stehen, um etwa 11 % an. Andere Faktoren wie Ernährung, Bewegung usw. werden während der Studie verfolgt.


Eine Reihe neuerer Studien hat ergeben, dass du allein mit einem Stehpult dein Risiko für Blutzuckerspitzen minimieren und vielleicht auch deine Triglyceridwerte im Blut senken kannst.

 

Hebt deine Stimmung und gibt dir mehr Energie

Stehen reduziert die Zeit, die du im Sitzen verbringst, und steigert deine Freude. Im Laufe der Studie hatte eine Gruppe von 24 Personen, die einen Stehschreibtisch erhielten, eine bessere Stimmungsstabilität. Zu den Personen, die ihren Arbeitsplatz mit einem Steh-Sitz-Schreibtisch ausgestattet hatten, wurden am Ende eines vierwöchigen Versuchs die folgenden Aussagen gemacht:


Die Teilnehmer/innen gaben an, sich wohler (+87%), energiegeladener (+77%), gesünder (+75%), glücklicher (+66%) und produktiver (+62%) zu fühlen.


Zunächst berichteten die Teilnehmer/innen über keine Veränderungen ihrer Stimmung, nachdem sie von ihren voreingestellten Sitzarbeitsplätzen weggezogen waren. Als jedoch die Sitzarbeitsplätze entfernt wurden, verbesserten sich die Angstzustände und die Stimmung der Teilnehmer/innen deutlich.

 

Steigere deine Produktivität

Einige Beschäftigte müssen sich vielleicht erst daran gewöhnen, an einem Sitz-Stehschreibtisch, wie den EG1-L, zu arbeiten, aber Studien zeigen, dass dies keine nachteiligen Auswirkungen auf ihre täglichen Aktivitäten hat.


Es wird häufig behauptet, dass sich die Stimmung und die geistige Wachheit von Personen in Ketose deutlich verbessern, weil sie mehr Energie haben, sich bei Aktivitäten weniger unwohl fühlen und produktiver sind.


Die Verbesserung der Stimmung trägt wahrscheinlich zu einer höheren Produktivität bei der Arbeit bei.

 

Bonus: 

1. Pausen machen

Manchmal kann es verlockend sein, die Mittagspause zu ignorieren, um sich vielleicht früher für den Tag abzumelden, oder die Pausen ganz zu vergessen. Pausen zu machen, um aufzustehen und sich zu bewegen, hilft nicht nur dabei, bei der Arbeit motiviert zu bleiben, sondern beugt auch Schmerzen durch zu langes Sitzen vor. Wenn du während des Tages keine Pausen machst, verlierst du deinen Fokus und deine Konzentration.


Experten empfehlen, während deines Arbeitstages alle 30 bis 60 Minuten eine Pause zu machen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Pausen gleich sind. Wichtig ist, dass du diese Pausen nutzt, um aufzustehen, dich zu bewegen und Dehnübungen zu machen. Übungen bei der Arbeit können sich sehr positiv auf dein allgemeines Wohlbefinden und deine Arbeitsproduktivität auswirken. Diese Übungen können dazu beitragen, die Muskeln locker zu halten und können als alternative Therapien zur Linderung von Nacken- und Rückenschmerzen dienen.


2. Auf einem Kissen sitzen

Solltest du erschöpft vom ganzen stehen sein, wollen wir dir noch einen Tipp mit auf dem weg geben. Auch wenn du nicht auf Beton sitzen willst, sind das Sitzen auf einem weichen Stuhl oder die Verwendung eines Kissens schlechte Sitzgewohnheiten, die sich auch langfristig auf deinen Körper auswirken können. Wenn du auf einer zu weichen Oberfläche sitzt, ist es schwieriger, eine gute Haltung zu bewahren. Ohne eine gute Haltung üben wir mehr Druck auf unsere Wirbelsäule aus, verringern die Blutzirkulation und erhöhen die Risiken für unsere Gesundheit. Wenn du auf einer zu weichen Unterlage sitzt, musst du außerdem ständig deine Rumpfmuskeln anspannen, was zu Muskelverspannungen führen kann.


Vielleicht hast du gar nicht bemerkt, wie sehr schlechte Sitzgewohnheiten deinen Körper langfristig beeinträchtigen können. Sie zu korrigieren ist ganz einfach! Bewusste Anpassungen, um deine schlechten Sitzgewohnheiten zu korrigieren, werden sehr schnell zur zweiten Natur. Der richtige Platz zum Sitzen ist ein Schlüsselfaktor. Stelle deinen Bürostuhl ein oder wähle den richtigen Schwerelosigkeitsstuhl für dein Zuhause und du wirst sehen, wie viel besser du dich sofort fühlst.